Cougar Panzer: Gehäuse im Militärdesign mit „Panzerkettenoptik“

Max Doll 63 Kommentare
Cougar Panzer: Gehäuse im Militärdesign mit „Panzerkettenoptik“
Bild: Cougar

Cougars Midi-Tower Panzer kombiniert ein „militärisches“ Design und gläserne Seitenteile. Im Wesentlichen oriententiert sich das Gehäuse an dem bereits seit einem halben Jahr erhältlichen Big-Tower Panzer Max, ist aber kompakter.

Die Bezeichnung „Panzer“ und das Design stehen dabei in enger Beziehung. Umlaufende Träger und „Mesh-Flächen in Panzerkettenoptik“ sollen den „militärischen“ Auftritt unterstreichen, das Innenleben wird als „Waffenkammer“ bezeichnet. Gegenüber dem Panzer Max entfallen im Zuge der generellen Schrumpfkur die beiden Tragegriffe sowie die Halterung für Headsets.

Das Layout dieser „Waffenkammer“ ist jedoch völlig gewöhnlich: Das Netzteil wird unter einer Blende verborgen, auf deren Oberseite zwei 2,5"-HDDs montiert werden können. Auf einen Festplattenkäfig verzichtet das Panzer, stattdessen können zwei 2,5 oder 3,5 Zoll große Festplatten sowie zwei weitere 2,5"-Datenträger hinter dem Mainboard-Tray in einzelnen Halterungen verschraubt werden. Vollständigen Einblick in das Innenleben ermöglichen die aus getöntem Glas gefertigten Seitenteile.

Kühlung und Belüftung

Auch das Kühlkonzept bleibt hinter der martialischen Hülle zurück und erscheint handzahm: Ein 120-mm-Lüfter wird im Heck vorinstalliert, zwei 140-mm- oder drei 120-mm-Modelle lassen sich jeweils in Deckel und Front unterbringen. Zudem kann bei Bedarf ein weiterer Lüfter im Gehäuseboden nachgerüstet werden. Analog zu den Lüftergrößen lassen sich damit maximal Radiatoren der Größen 280 und 360 mm nutzen. Staubfilter finden sich nur an Boden und in der Front, die Oberseite wird nicht geschützt.

Ähnlich unspektakulär geraten die weiteren Optionen zum Einbau von Hardware: Prozessorkühler dürfen eine Höhe von 160 mm nicht überschreiten, Grafikkarten unterliegen hingegen keinen ernsthaften Beschränkungen: Die maximale Länge von 425 mm ohne und 400 mm mit Lüftern in der Front wird von keinem handelsüblichen Modell ausgeschöpft.

Im Handel erhältlich sein soll das Cougar Panzer ab Ende Februar zu einer Preisempfehlung von rund 90 Euro.

Cougar Panzer
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 520 × 208 × 565 mm (61,11 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Boden: 1 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 90 €