Pay-TV: Sky Go stellt Browserversion ein

Aljoscha Reineking 170 Kommentare
Pay-TV: Sky Go stellt Browserversion ein
Bild: sky.de

In dem aktuellen Video-Blog hat Sky Deutschland die Einstellung der Browserversion von Sky Go bekannt gegeben. Der Online-Dienst von Sky soll künftig nur noch über die Apps verfügbar sein. Der Zugriff auf Sky Go über den Chrome-Browser von Google ist bereits nicht mehr möglich.

Sky Go nur noch über Apps verfügbar

Die App von Sky Go wurde für Android und iOS bereits im Februar 2018 vorgestellt und steht ab sofort auch als Desktop-Version für Windows und Mac zur Verfügung. Gleichzeitig wird der Zugriff auf die Website von Sky Go eingeschränkt und in einigen Wochen gar nicht mehr möglich sein. Während der Übergangsphase sollen sowohl die Sky-Go-App für den Desktop als auch der Zugriff mit dem Browser möglich sein. Wann genau die Browserversion komplett abgeschaltet wird, konnte noch nicht beantwortet werden. Als möglicher Termin wurde lediglich Ende November beziehungsweise Anfang Dezember 2018 genannt.

Chrome-Nutzer haben keinen Zugriff mehr auf skygo.de

Benutzer des Chrome-Browsers von Google werden teilweise bereits auf die Landingpage der Desktop-App umgeleitet. Dort wird erwähnt, dass die Website nicht mehr verfügbar ist und die App sowie eine Installationshilfe angeboten.

Sky Go ist über www.skygo.de leider nicht mehr verfügbar - jetzt zur neuen PC & Mac App wechseln.

Vorteile durch die Nutzung der Sky-Go-App

Die neue Desktop-App von Sky Go soll mehrere Vorteile für den Anwender bieten. Systemübergreifend sollen Serie, Filme und andere Inhalte an einer gespeicherten Stelle fortgesetzt werden können. Darüber hinaus bietet die neue App die Möglichkeit Inhalte herunterzuladen und dann ohne Internetverbindung abzurufen. Die App von Sky Go kann zudem mit Live-Inhalten aufwarten, dazu zählen nicht nur die Angebote des Pay-TV-Anbieters, sondern auch öffentlich rechtlicher Sender.