Antec Dark Avenger DA601: Superhelden-Front für Standard-Gehäuse

Max Doll 14 Kommentare
Antec Dark Avenger DA601: Superhelden-Front für Standard-Gehäuse
Bild: Antec

Antecs Dark Avenger nutzt Trapezformen und seinen Namen, um an Superhelden wie Iron Man oder Batman zu erinnern. Dabei versucht das Unternehmen, Luftdurchsatz und Gestaltungswillen zu kombinieren, indem ein RGB-Lüfter als bewusstes Designelement sichtbar in die Formsprache eingebunden wird.

Antec mischt Mesh und geschlossene Elemente: In der Mitte der Front kann ein RGB-Lüfter durch die Gitterfläche ungehindert Luft ansaugen, zwei weitere, optionale Lüfter werden hingegen von geschlossenen Flächen verborgen. Diese sind mit weiteren RGB-Zierstreifen ausgestattet, die ihre zulaufende Form betonen.

Die Farben von Zierstreifen und bis zu vier RGB-Lüftern können über den mitgelieferten Controller am I/O-Panel oder das Mainboard gewählt werden. Damit lassen sich weniger Lüfter ansprechen als verbaut werden können. Insgesamt passen drei 120-mm-Modelle hinter die Front, drei 120- oder zwei 140-mm-Lüfter unter den Deckel sowie ein 120-mm-Lüfter ins Heck. Hier installiert Antec bereits ein Modell, das auf LEDs allerdings verzichtet. Radiatoren können durch diese Konfiguration bis zu einer Größe von 280 respektive 360 Millimeter genutzt werden.

Konservativ hinter der Maske

Hinter der Fassade verbirgt sich ein gewöhnlicher Midi-Tower mit dem üblichen, segmentierten Innenleben. Im unteren Abteil verstaut Antec Netzteil und zwei HDDs (2 × 2,5/3,5"), vier weitere 2,5"-Datenträger nehmen hinter dem Mainboard Platz. Zwei dieser Festplatten können in Schlitten montiert werden, zwei müssen direkt mit dem Tray verschraubt werden. Aufgrund dieses Layouts stehen Erweiterungskarten im oberen Segment 400 Millimeter Platz zur Verfügung, CPU-Kühler dürfen 160 Millimeter hoch sein – ausgewählte High-End-Modelle werden dadurch ausgeschlossen.

Preis und Verfügbarkeit

Wann und zu welchem Preis das Dark Avenger DA601 in den Handel gelangen wird, hat Antec noch nicht verraten. Ausstattung und Layout legen nahe, dass der Midi-Tower im Preissegment um 80 Euro konkurrieren wird.

Antec Dark Avenger DA601
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 480 × 220 × 500 mm (52,80 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 7,80 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB- Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: