Wochenrück- und Ausblick: Teure Hardware, über die sich diskutieren lässt

Jan-Frederik Timm 18 Kommentare
Wochenrück- und Ausblick: Teure Hardware, über die sich diskutieren lässt
Bild: Acer

Sündhaft teure Hardware für Spieler und Profis, Neuigkeiten zur PlayStation 5, Erfahrungen mit der Apple Watch 4 und ein erstaunlich überzeugendes Smartphone von Asus waren die Themen der Vorwoche zur E3 2019. Die Messe wiederum verspricht auch für die kommenden sieben Tage interessante Neuigkeiten.

Auch in der 4. Generation zieht ComputerBase-Autor Nicolas La Rocco sein Smartphone der Apple Watch vor. Warum das so ist und wieso er der 4. Generation erstmals trotzdem eine echte Daseinsberechtigung abgewinnen kann, hat er nach zwei Monaten intensiver Nutzung in seinem Erfahrungsbericht zur Smartwatch von Apple niedergeschrieben.

Der Bericht konnte in puncto Zugriffe in den ersten 24 Stunden sogar noch das neue ZenFone 6 von Asus überholen, das mit seiner Klapp-Kamera und insgesamt sehr guter Ausstattung im Preisbereich von 500 Euro bis 600 Euro auch aufgrund der von Asus erstmals sehr offensiv abgegebenen Android-Upgrade-Garantie punkten konnte.

Bei den News erklomm einmal mehr sündhaft teure Hardware, über deren Sinn und Zweck sich trefflich diskutieren lässt, die obersten Plätze auf der Rangliste: An Platz eins landete dabei der „Gaming-Thron“ Predator Thronos von Acer für 18.000 Euro ohne Display. Aber auch der neue Mac Pro ist gleich zwei Mal in den Top 10 vertreten. Sein Preis dürfte sich in den stärkeren Konfigurationen schnell auf mehrere Tausend Euro summieren. Für große Aufmerksamkeit sorgten abermals auch Informationen zur PlayStation 5.

Die E3 mit Neuigkeiten zu Navi und Xbox

Die kommende Woche steht ganz im Zeichen der weltweit größten Video-Spiele Messe, der E3. Sony ist in diesem Jahr nicht dort vertreten. Bereits am Sonntag dürfte dann aber Microsoft nicht nur den Schleier um den Spiele-Streaming-Dienst „Project xCloud“ lüften, sondern auch erste handfeste Details zur nächsten Generation Xbox verraten.

In der Nacht vom Montag auf den Dienstag wird wiederum AMD die Messe nutzen, um mehr über die nächste GPU-Architektur Navi zu verraten. Erwartet wird, dass es nach der ersten Vorschau zur Computex tiefer ins Detail geht: Konkrete Informationen zu den ersten Modellen, deren Leistung und ihren Preisen sowie das Veröffentlichungsdatum dürften Anfang der kommenden Woche feststehen. Navi wird auch in der PlayStation 5 zum Einsatz kommen.