Sharkoon REV200: Midi-Tower ist auf links und um 90 Grad gedreht

Max Doll 33 Kommentare
Sharkoon REV200: Midi-Tower ist auf links und um 90 Grad gedreht
Bild: Sharkoon

Sharkoon dreht im Midi-Tower REV200 die Anschlüsse des Mainboards nach oben, was Auswirkungen auf die Kühloptionen hat. Betrachtet wird die Hardware nicht von rechts, wie bei der Mehrzahl von Konkurrenten, sondern von links. Dadurch möchte der Hersteller Nutzer ansprechen, die ihr Gehäuse auf ihrer linken Seite aufstellen.

Durch die Drehung des Mainboards müssen Kabel von oben angeschlossen werden. Sie werden in einem separaten Abteil versteckt und sind über eine Klappe zugänglich. Belüftet wird das Gehäuse deshalb nur von zwei Seiten und mit einem Überdruck-Konzept: Hinter der Front mit Dreieck-Mustern und Glasfläche befinden sich drei bunt beleuchtete 120-mm-Lüfter, zwei weitere Exemplare sitzen im Heck. Gesteuert werden Farben über einen integrierten Controller für bis zu acht LED-Endgeräte oder alternativ über das Mainboard.

Layout bedingt Kühler

Diese vertikale Konzeption, die auf Luftauslässe an der Oberseite verzichtet, hat Auswirkungen auf die Komponenten: „Die Nutzung von Blower-Grafikkarten wird nicht empfohlen“, schreibt Sharkoon. Das ergibt Sinn, da sich die Abluft eines Direct-Exhaust-Kühlers im Kabelfach am Deckel staut. Der Hersteller empfiehlt darüber hinaus die Verwendung einer Wasserkühlung. Gekühlt werden kann in diesem Fall mit einem 240-mm-Radiator im Heck sowie mit einem 360-mm-Modell hinter der Front, wobei dann die Blende im Innenraum sowie ein HDD-Käfig entfernt werden muss.

Unter der Blende befinden sich insgesamt zwei HDD-Käfige für je ein 2,5"- und 3,5"-Laufwerk sowie das Netzteil. Zwei weitere 2,5"-Festplatten werden hinter dem Mainboard-Tray versteckt. Einfluss hat die Blende außerdem auf die Länge der Grafikkarte. Im vorderen, flacheren Teil darf sie 323 Millimeter lang sein, im hinteren Teil beziehungsweise im ersten PCIe-Slot, der bei vielen ATX-Mainboards als x1-Variante ausgeführt wird, nur 285 Millimeter. Kühler sind auf eine Höhe von 165, Netzteile auf eine Länge von 200 Millimeter beschränkt.

Preis und Verfügbarkeit

Das REV200 ist im Handel bereits zur Preisempfehlung von rund 100 Euro ab Lager erhältlich.

Sharkoon REV200
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 484 × 215 × 485 mm (50,47 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 9,00 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (3 × 120 mm inklusive)
Heck: 2 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Staubfilter: Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 285 mm – 323 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: ab 100 €