Thermaltake H550 TG ARGB: Ein Dreieckiger Lufteinlass dient als Blickfang

Max Doll 26 Kommentare
Thermaltake H550 TG ARGB: Ein Dreieckiger Lufteinlass dient als Blickfang
Bild: Thermaltake

Das ATX-Gehäuse H550 gehört zu den dezenteren Gehäusen von Thermaltake. Es besitzt zwar ein Sichtfenster und RGB-LEDs, aber auch ein großes Aluminium-Frontpanel. Dort befindet sich auch der einzige Blickfang: Ein dreieckiger Lufteinlass für die Lüfter dahinter.

RGB-Beleuchtung bleibt dezent, sie ist Aufgabe eines LED-Streifens an der Seite des Frontpanels sowie dem weiteren Dioden im Hecklüfter. Beide können über das Mainboard oder das I/O-Panel gesteuert werden, wo sich vordefinierte Farben und Effekte wählen lassen.

Kurzer Tower, kurze Grafikkarte

Dahinter befindet sich ein relativ kurzer Midi-Tower. Die geringe Tiefe schlägt sich im Raumangebot nieder; Erweiterungskarten wird eine Länge von maximal 300 Millimetern vorgegeben, eine Grenze, die Modelle mit drei Lüftern bisweilen übertreffen. Eine Erweiterungskarte kann zudem nach dem Kauf eines optional angebotenen Riser-Kabels vertikal montiert werden.

Geringfügige Einschränkungen im High-End-Bereich erfahren zudem CPU-Kühler, deren Höhe auf 165 Millimeter begrenzt ist. Netzteile dürfen 160 Millimeter lang sein, wird der HDD-Käfig (2 × 2,5/3,5") entfernt, auch 200 Millimeter. Zwei weitere 2,5"-Festplatten lassen sich unabhängig vom Käfig mit Hilfe einer Halterung hinter dem Mainboard-Tray befestigen.

Zur Ventilation liefert Thermaltake einen 120-mm-Lüfter mit. Zwei weitere Lüfter dieser Größe oder im 140-mm-Format können unter dem Deckel nachgerüstet werden. Hinter der Front nehmen zwei 140- oder drei 120-mm-Lüfter Platz. Bei Nutzung einer Wasserkühlung lassen sich 360- und 240-mm-Radiatoren einsetzen. Staubfilter sind an Ober- und Unterseite vorhanden.

Preis und Verfügbarkeit

Offiziell hat sich Thermaltake weder zu Preis noch zur Verfügbarkeit des H550 geäußert. Der Online-Händler Alternate listet das Modell aber bereits für rund 115 Euro, was im Angesicht der Ausstattung etwas hoch gegriffen erscheinen muss. Insbesondere ein einzelner USB-3.0-Port erscheint in dieser Preisklasse untypisch wenig. Die Auslieferung soll laut Shopangaben noch im November erfolgen.

Thermaltake H550 TG ARGB
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 472 × 225 × 441 mm (46,83 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas
Nettogewicht: 7,65 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 300 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: