BenQ PD2705Q: Profimonitor mit USB-C und KVM überrascht bei Delta E

Michael Günsch 29 Kommentare
BenQ PD2705Q: Profimonitor mit USB-C und KVM überrascht bei Delta E
Bild: BenQ

Für Grafiker, Architekten oder 3D-Künstler hat BenQ den 27-Zoll-Monitor PD2705Q vorgesehen, der ein IPS-Panel mit WQHD-Auflösung nutzt. Der USB-C-Anschluss und der integrierte KVM-Switch sollen die Arbeit erleichtern. Ein Delta-E-Wert von ≤ 3 erscheint aber vergleichsweise hoch.

Profiausstattung mit relativ hohem Farbabstand

Ein CAD/CAM-Modus für kontraststarke Linien, ein Animation-Modus für zur Nachbearbeitung ausgeleuchtete dunkle Bereiche oder ein Darkroom-Modus für die Post-Produktion in abgedunkelten Räumen gehören zur Ausstattung für den professionellen Einsatz. Per Dual-View-Funktion lassen sich Bildinhalte in zwei unterschiedlichen Farbräumen, etwa für Online und Druck, nebeneinander darstellen. Per KVM-Switch-Funktion können zwei an den Monitor angeschlossene Systeme mit derselben Maus und Tastatur bedient werden. Neben einem USB-C-Port sind vier USB-A-Buchsen vorhanden.

Für eine „überragende Farbtreue“ mit der BenQ den neuen Monitor bewirbt, ist die Kalibrierung auf einen Farbabstand von Delta E ≤ 3 ab Werk allerdings vergleichsweise grob, denn viele Profimonitore liefern geringere Farbabweichungen mit Delta E < 2, manche sogar Delta E < 1. Die korrekte Reproduktion etablierter Farbsysteme wird aber mit Zertifizierungen für Calman oder das Pantone Matching System unterstrichen. BenQ selbst fasst die Wahrung gewisser Industriestandards zur Farbdarstellung unter dem Begriff AQColor zusammen.

DisplayPort-Ausgang und Pivot

Das IPS-Panel wird mit 8 Bit Farbtiefe angegeben und liefert laut Datenblatt typische Werte für Helligkeit und Kontrast. Als Videoeingänge fungieren je einmal DisplayPort 1.4 und HDMI 2.0 sowie der besagte USB-C-Anschluss mit DisplayPort im Alternate Mode. Mittels zusätzlichem DisplayPort-Ausgang lassen sich mehrere Monitore in Reihe schalten. Integrierte Lautsprecher und ein Standfuß mit allen gängigen Optionen zur ergonomischen Ausrichtung des Displays gehören zur weiteren Ausstattung.

Preis, Spezifikationen und Verfügbarkeit

BenQ nennt für den PD2705Q eine sofortige Verfügbarkeit. Die unverbindliche Preisempfehlung von 459 Euro wird im freien Handel bereits unterboten: Aktuell beginnen die Preise bei rund 430 Euro.

BenQ PD2705Q
Display 27 Zoll, IPS
Auflösung 2.560 × 1.440 (? Hz)
Pixeldichte 109 ppi
Reaktionszeit (GtG) 5 ms
VRR Adaptive-Sync
AMD FreeSync
Farben 16,8 Millionen (8 Bit)
100 % sRGB/Rec. 709
Helligkeit, Kontrast 300 cd/m², 1.000:1
Anschlüsse 1 × DisplayPort 1.4 (Eingang)
1 × DisplayPort (Ausgang)
1 × HDMI 2.0
1 × USB 3.x Typ C
4 × USB 3.1 Typ A
Ergonomie höhenverstellbar, neigbar, Pivot, Swivel, VESA-Halterung
Sonstiges KVM-Switch, Calman-Zertifizierung, Stereolautsprecher, Dual View
Preis (UVP) 459 Euro
Marktstart Juli 2020