IFA 2020

Qualcomm: 5G zieht in die Snapdragon-400-Serie ein

Nicolas La Rocco 15 Kommentare
Qualcomm: 5G zieht in die Snapdragon-400-Serie ein
Bild: Qualcomm

Rund zwei Jahre nach der Ankündigung des Snapdragon 855 mit Unterstützung des 5G-Standards über das extern angebundene X50-Modem soll der neue Mobilfunkstandard in die Snapdragon-400- und damit kleinste Snapdragon-Familie einziehen. Mehrere Smartphone-Hersteller wollen den neuen Chip im kommenden Jahr verbauen.

Die IFA 2020 in Berlin hat am heutigen Morgen Qualcomm-Präsident Cristiano Amon mit der Ankündigung der 5G-Unterstützung auf allen Snapdragon-Plattformen eröffnet. Amon ging zwar nicht auf einzelne Lösungen im Detail ein, die erst später im Jahr vorgestellt werden sollen, präsentierte aber den groben Fahrplan des Unternehmens.

Motorola, Oppo und Xiaomi sind an Bord

Dazu zählt die Einführung eines neuen Snapdragon-400-Chips, der erstmals für die kleinste Familie 5G unterstützen wird. Anfang 2021 soll ein entsprechend ausgestattetes System-on-Chip einsatzbereit sind, und zahlreiche Smartphone-Hersteller haben bereits ihre Zusagen gegeben. Zu den ersten Unterstützern zählen Motorola, Oppo und Xiaomi, die ihre neuen Endgeräte im Verlauf des ersten Quartals auf den Markt bringen wollen. Qualcomm will im weiteren Verlauf dieses Jahres Details zu dem neuen Snapdragon-400-Chip bekannt geben.

5G-fähige SoCs seit Ende 2018

Mit der Verfügbarkeit von 5G in der Snapdragon-400-Familie steht der neue Mobilfunkstandard nun in allen Snapdragon-Abstufungen zur Verfügung. Die 200 Mobile Platform wird von Qualcomm nicht zur Snapdragon-Familie gezählt. Im Detail sind das folgende Lösungen, die mit dem Snapdragon 855 seit Ende 2018 angeboten werden.

  • Snapdragon-800-Serie: Snapdragon 865 Plus, Snapdragon 865, Snapdragon 855
  • Snapdragon-700-Serie: Snapdragon 768G, Snapdragon 765G, Snapdragon 765
  • Snapdragon-600-Serie: Snapdragon 690
  • Snapdragon-400-Serie: Snapdragon 4xx ab Anfang 2021

Weitere Details zum Snapdragon 400 mit 5G-Unterstützung dürften spätestens zum Qualcomm Tech Summit im Dezember folgen. Dann dürfte sich auch klären, welches 5G-Modem zum Einsatz kommen wird und ob es sich um ein integriertes Modem wie bei den 600er und 700er Chips oder ein externes wie bei der 800er Familie handelt.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Qualcomm unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.