AMD Ryzen Pro: 5000-Serie mit Zen 3 und 15 Watt für kommerzielle Laptops

Michael Günsch
31 Kommentare
AMD Ryzen Pro: 5000-Serie mit Zen 3 und 15 Watt für kommerzielle Laptops
Bild: AMD

Für den kommerziellen Einsatz legt AMD die Cezanne-APU mit Zen-3-Architektur als Ryzen Pro 5000 Mobile auf. Die Eckdaten entsprechen den Ryzen 5000U mit 15 Watt TDP für Notebooks, zusätzlich gibt es weitere Sicherheitsfeatures und erweiterten Support für Unternehmen.

Ryzen Pro 5000 Mobile mit 3 × Cezanne

Mit nur drei Modellen startet die CPU-Serie AMD Ryzen Pro 5000 Mobile für kommerzielle Notebooks, während die Modellpalette der Ryzen 5000 Mobile für den Privatbereich weitaus vielfältiger ist. Die neuen Pro-Modelle sind Varianten der Ryzen 5000U mit 15 Watt TDP. Während letztere je nach Modell mit Zen-2- oder Zen-3-Architektur angeboten werden, gibt es die Ryzen Pro 5000 nur als schnelleres Zen-3-Design alias Cezanne. Der Codename Cezanne steht für eine APU, die bis zu acht Zen-3-Kerne, eine Vega-Grafikeinheit und I/O-Schnittstellen in einem SoC mit in 7nm gefertigten monolithischem Die vereint; das Chiplet-Design der Ryzen 5000 für den Desktop wird nicht genutzt. Mehr Hintergrundinformationen zur Technik liefert der Test der Ryzen 5000 Mobile.

Serie Modell Codename Kerne/
Threads
Basistakt Turbotakt Grafik Grafiktakt L3-Cache TDP
Ryzen Pro 5000 Ryzen 7 Pro 5850U Cezanne (Zen 3) 8/16 1,90 GHz 4,40 GHz Vega8 2.000 MHz 16 MByte 15 Watt
Ryzen 5 Pro 5650U Cezanne (Zen 3) 6/12 2,30 GHz 4,20 GHz Vega7 1.800 MHz 16 MByte 15 Watt
Ryzen 3 Pro 5450U Cezanne (Zen 3) 4/8 2,60 GHz 4,00 GHz Vega6 1.600 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 5000U Ryzen 7 5800U Cezanne (Zen 3) 8/16 1,90 GHz 4,40 GHz Vega8 2.000 MHz 16 MByte 15 Watt
Ryzen 7 5700U Lucienne (Zen 2) 1,80 GHz 4,30 GHz 1.900 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 5 5600U Cezanne (Zen 3) 6/12 2,30 GHz 4,20 GHz Vega7 1.800 MHz 16 MByte 15 Watt
Ryzen 5 5500U Lucienne (Zen 2) 2,10 GHz 4,00 GHz 1.800 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 3 5400U Cezanne (Zen 3) 4/8 2,60 GHz 4,00 GHz Vega6 1.600 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 3 5300U Lucienne (Zen 2) 2,60 GHz 3,80 GHz 1.500 MHz 4 MByte 15 Watt

Die von AMD bereitgestellten Spezifikationen deuten an, dass die Ryzen Pro 5000 Mobile zumindest auf Seite der CPU identisch zum jeweiligen Ryzen 5000U aufgestellt sind. So takten die acht Kerne des Ryzen 7 Pro 5850U wie beim Ryzen 7 5800U mit 1,9 GHz in der Basis, bis zu 4,4 GHz kann ein Kern im Turbo beschleunigt werden. Der Ryzen 5 Pro 5650U entspricht mit seinen sechs Kernen bei 2,3 GHz bis 4,2 GHz dem Ryzen 5 5600U und der Vierkerner Ryzen 3 Pro 5450U taktet mit 2,6 GHz bis 4,0 GHz genauso hoch wie der Ryzen 3 5400U.

Die-Shot von AMD Cezanne
Die-Shot von AMD Cezanne (Bild: AMD)
AMD Ryzen Pro 5000 Mobile
AMD Ryzen Pro 5000 Mobile (Bild: AMD)

AMD hat auf Nachfrage der Redaktion bestätigt, dass es auch bei der GPU keine Unterschiede zum jeweiligen Non-Pro-Pendant gibt.

Pro bedeutet mehr Features und Support

Analog zu Intels vPro-Programm bietet auch AMD mit den Pro-Modellen erweiterte Sicherheitsfunktionen und Support für Firmen. Während Funktionen wie „Memory Guard“ und der „Secure Processor“ schon bei den Renoir-Vorgängern zugegen sind, nennt AMD unter anderem „Shadow Stack“ als Malware-Schutz in Hardware und eine FIPS-Zertifizierung als Neuerung. Nähere Infos zu den Pro-Features liefert AMD auf deren eigener Website.

Hersteller-Benchmarks gegen Tiger Lake

Auf Basis eigener Benchmarks mit dem Referenzdesign für kommende Notebooks wirbt AMD mit einer besseren Leistung als bei der Konkurrenz. So sollen der Ryzen 7 Pro 5850U und der Ryzen 5 Pro 5650U den Intel Core i7-1185G7 (Test) vom Typ Tiger Lake in ausgewählten Anwendungen schlagen. Dabei profitieren die AMD-Prozessoren von der höheren Anzahl an Kernen, denn der Intel-Prozessor besitzt lediglich vier Kerne, ist bei nur einem Thread aber teils im Vorteil, was auch AMD einräumt. Der Vorsprung von AMD bei der Energieeffizienz wird ebenfalls thematisiert, das direkte Duell der integrierten Grafikeinheiten wiederum gescheut. Bei der GPU-Leistung hat Intel bekanntlich seit Tiger Lake deutlich aufgeholt.

Notebooks mit Ryzen Pro 5000

Entsprechend bestückte Notebooks von den OEMs HP und Lenovo hat AMD für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Die Modelle lauten wie folgt, einige Designs wird es (vorerst) nur mit AMD geben.

  • HP Elitebook 845 G8
  • HP Probook Aero 635 G8* (AMD-exklusiv für 2021)
  • HP Probook x360 435 G8 (AMD-exklusiv für 2021)
  • Lenovo Thinkpad T14s
  • Lenovo Thinkbook 16P (AMD-exklusiv)
  • Lenovo Thinkbook 14S

*AMD spricht von „G2“, doch dürfte auf G7 hier ebenso G8 folgen

AMD Ryzen Pro 5000 Mobile
AMD Ryzen Pro 5000 Mobile (Bild: AMD)
AMD Ryzen Pro 5000 Mobile
AMD Ryzen Pro 5000 Mobile (Bild: AMD)

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von AMD unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.