Unity 7.6: Ubuntu-Desktop erhält erstes Major-Update seit 6 Jahren

Sven Bauduin
27 Kommentare
Unity 7.6: Ubuntu-Desktop erhält erstes Major-Update seit 6 Jahren
Bild: Unity

Der im Jahr 2010 vom britischen Linux-Distributor Canonical für die hauseigene Distribution Ubuntu vorgestellte Desktop Unity erhält mit der neuen Version 7.6 sein erstes großes Major-Update seit mehr als 6 Jahren. Die besonders ressourcensparende Benutzeroberfläche wurde einer Frischzellenkur unterzogen und modernisiert.

Erste Frischzellenkur seit mehr als 6 Jahren

Wie der Chefentwickler Rudra Saraswat von Unity bekanntgegeben hat, ist jetzt mit Unity 7.6 das erste Major-Releases der freien Desktop-Umgebung seit mehr als 6 Jahren erschienen. Die letzte aktuelle Version 7.5, die auch für das inoffizielle Ubuntu-Derivat mit Unity, den Ubuntu Unity Remix, zum Einsatz kommt, erschien am 25. Mai 2016.

Unity 7.6
Unity 7.6 (Bild: Unity)

Neben einem verbesserten Ressourcenmanagement – Unity 7.6 benötigt nur 700 bis 800 MB RAM nach der Neuinstallation – listen die offiziellen Release Notes insbesondere Modernisierungsarbeiten an der UI/UX, dem Launcher und dem HUD sowie die folgenden Neuerungen, Optimierungen und Fehlerkorrekturen auf:

Here are the changes I’ve made in Unity 7.6:
  • The dash (app launcher) and HUD have been redesigned for a modern and slick look.
  • Added support for accent colors to Unity and unity-control-center, and updated theme list in unity-control-center.
  • Fixed broken app info and ratings in dash preview.
  • The info panel has been updated in unity-control-center.
  • Improved dash rounded corners.
  • Fixed the ‘Empty Trash’ button in the dock (it now uses Nemo instead of Nautilus).
  • Migrated the complete Unity7 shell source code to GitLab and got it to compile on 22.04.
  • The design is much flatter but retains the system-wide blur.
  • The dock’s menus and tooltips have been given a more modern look.
  • The low graphics mode works much better now and the dash is faster than ever.
  • The RAM usage in Unity7 is slightly lower now, while the RAM usage has been reduced substantially to about 700-800 MBs in Ubuntu Unity 22.04.
  • Fixed the standalone testing Unity7 launcher (this will help Unity7 contributors).
  • The buggy tests have been disabled and the build time is much shorter (this will help Unity7 contributors).
Unity 7.6 – Release Notes

Unity 7.6 ist mehr ein Unity 7.5 „Refresh“ als ein von Grund auf neu aufgelegter Desktop und richtet sich primär an Nutzer, welche die erstmals 2010 für Ubuntu veröffentlichte Desktop-Umgebung nach wie vor bevorzugen.

Ubuntu Unity Remix 22.04 LTS mit Unity 7.6
Ubuntu Unity Remix 22.04 LTS mit Unity 7.6 (Bild: Unity)

Als Alternative zu Unity hat sich im Sommer des vergangenen Jahres der Unity-Fork UnityX 10.0 hervorgetan. Zwar zeugten neue (Side-)Panels, Launcher und Menüs vom Fortschritt der Entwicklung, wirklich fertig und in sich stimmig wirkte UnityX dabei bislang aber noch nicht. Die Zukunft des Unity-Desktops soll hingegen das von UBports entwickelte Unity 8 Desktop Environment („Lomiri“) darstellen.

Der nächste Ubuntu Unity Remix wird auf Unity 7.6 setzen, bestehende Installation werden mit dem folgenden Befehl aktualisiert:

sudo apt update && sudo apt upgrade

Weitere Informationen liefert die offizielle Website während der YouTube-Kanal „DistroTube“ entsprechende Impressionen liefert.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?