10 Jahr altes be quiet Netzteil austauschen?

roaddog1337

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
44
#1
Guten Morgen zusammen,

der PC meiner Frau hat noch ein 10 Jahr altes be quiet Netzteil verbaut, mittlerweile ist der Lüfter für ein be quiet Netzteil relativ laut und es wird ziemlich warm.

Folgende Daten hab ich zum NT:
- Modell: BQT E6-550W
- 80 Plus (ohne silver, gold, etc.)

Der PC hat folgende Konfig:
- MSI x58 pro E
- Intel Xeon E5650 oc @ 4 GHz
- 3 x 2 GB RAM
- Samsung 128 GB SSD EVO
- AMD Sapphire R9 270 Radeon
- HP BlueRay Brenner
- 3 Gehäuselüfter von be quiet

Meine Frage lautet nun, würdet ihr dieses Netzteil austauschen? Falls ja, welches NT würdet ihr empfehlen. (es muss sehr leise sein, da die PCs im Wohnbereich stehen)

Hardware welche mehr Strom frisst kommt nicht mehr rein, eher wird evtl auf Ryzen 2 + Nvidia Grafikkarte aufgerüstet :)

Schonmal Danke und schöne Grüße.
roaddog1337
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
4.833
#2

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.341
#3
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.601
#4

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.341
#6
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
627
#7
Warum austauschen wenn es noch keine Probleme macht?!
Die eventuelle Stromersparniss wird vom resourcenverbraucht für das neue NT aufgefressen...wir haben nur einen Planeten!
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.309
#10
Ja, das ist die Generation der Wegwerfgesellschaft. Wenn die Frau einmal den 30. Geburtstag hinter sich hat, dann muß offensichtlich auch eine neu her. Vielleicht ist sie ja auch schon manchmal etwas laut und schmiegt sich auch mit Wärme an.
Es gäbe aber auch die These: Never change a winning team.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.278
#12
Tauschen was gut läuft - und nicht stört - wozu?
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
821
#13
Wenn dich der Lüfter stört, dann kauf ein neues.

Ansonsten das alte drinnen lassen.

Wobei ich schon bei einem 10 Jahre alten NT, das mir verdächtig warm wird und laut wird dann auch mal ein neues gönnen würde.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
176
#14
Wie schon erwähnt, gibt es Probleme mit dem Lüfter.

Schon einmal versucht den richtig auszupusten? Wer weis was sich da angesammelt hat. Alternativ ein Elektriker im Freundeskreis der den Lüfter tauschen kann? Nicht selber ans Netzteil gehen wenn man nicht genau weis was man tut!

Prinzipiell sehe ich das wie andere auch. Nicht immer gleich alles wegschmeißen!
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.310
#15
Ich finde das Alter eines Netzteils ist kein Grund für einen Tausch. Solange es das liefert was es soll!
Und Du misst das regelmäßig an Deiner Chroma Messstation?

Gab vor drei Jahren mal einen Test auf CB, Netzteile altern, vor allem solche gruppenregulierten Antiquitäten werden von den Erfordernissen moderner Hardware gegrillt.
Die Crux bei Netzteilen ist dass Du nicht mitbekommst wenn sie ausserhalb der Spezifikationen laufen. Deine Hardware stirbt langsam, aber sie stirbt.

Bequiet gibt selbst auf seine Topmodelle nur fünf Jahre Garantie. Seasonic wäre einer der Anbieter bei denen ich darüber nachdenken würde ob das Netzteil Dank 10/12 Jahren Garantie auch wirklich so lange nah an der Urpsrungsspezifikation bleiben kann.
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
4.833
#16
Ich finde das Alter eines Netzteils ist kein Grund für einen Tausch. Solange es das liefert was es soll!
In dem Fall vom TE ist dies aber was anderes. Ein Budget wird nicht vorgegeben?
Warum sollte man ein 10 Jahre altes Netzteil wohl tauschen? Netzteile altern! Die Beschreibung des TE lässt auch den Schluss zu das es auch diesem Netzteil so ergangen ist.

Hier mal ein bisschen was zum einlesen für die, die meinen es wäre klug, wenn man 10 und mehr Jahre alte Netzteile weiternutzt: https://de.wikibooks.org/wiki/Computerhardware:_Alterung

Wenn mir die verbaute Hardware egal ist, kann man das ja machen. Ich rate davon aber immer ab, da ich davon ausgehe das der Rechner noch ne Weile seinen Dienst tun soll. Das Netzteil ist nunmal eines der wichtigsten Komponenten.

@Ost-Ösi

Mal weiter denken als von A nach B. Und eine kurze Frage: Wieviel Smartphones/ Autos / Waschmaschinen usw. hast du schon entsorgt? Und komm jetzt nicht mit nichts!

Edit: Hier mal noch ein Zitat aus dem CB-Test zu 10 Jahre alten Netzteilen.

"Zehn Jahre alte Stromversorger in ein neues System zu verpflanzen, ist indes wenig sinnvoll. Alleine der technische Fortschritt, die verbesserte Effizienz zeitgemäßer Geräte und die veränderten Anforderungen an die Spannungsversorgung machen Enermax Noisetaker, be quiet! P4/P5, Tagan U01 und die zeitgenössischen Modelle anderer Marken ungeeignet für eine Weiternutzung. Selbst im Idealzustand sind sie keine adäquaten Spannungswandler für aktuelle Systeme."

Der Test dazu: https://www.computerbase.de/2013-11/alte-netzteile-test/#abschnitt_einleitung
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
4.833
#18
Stimmt.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.076
#19
Das Herz eines PC´s ist nicht der CPU sondern das Netzteil. Meine Meinung und sollte Antwort genug sein ;=)
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.501
#20
das mag sein das alle elektronischen teile altern aber ! wenn das netzteil die hacken hochreißt kann es durchaus vorkommen das es den halben rechner direkt mitnimmt , board cpu ram ..... alles mit in die resteverwertung weil das netzteil meinte hochzugehen weil vieleicht schutzmechanismen versagt haben

auch wenn es nach 10 jahren keine anzeichen zeigt kann man durchaus ein tausch in erwägung ziehen , das alte muss man nicht wegschmeißen in so einem fall sondern kann es als reserve beiseite legen
 
Top