News 14-TB-HDD: Toshiba umhüllt erstmals 9 Platter mit Helium

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.068
#1
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.438
#4
14tb da bin ich dabei ;D

@Rock lee

Es geht. Flüchtig ja, aber bisher hat es noch keine weiteren verbrechen begangen.

Spaß beiseite.
Die werden das schon vernünftig abdichten ;D
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.081
#5
ich halte auch nichts von diesen Plattern Monstern :( Früher war mal die Rede das 1 Plattern = wenig Strom und 2Plattern = gutes Preis Leistung (Damals WD Blue Reihe) und das 3-4 Paltter HDDs für Datenspeicher waren.
 

yetisports

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
509
#8

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.274
#9
Bei 9. Platten sehe ich zu wenig Sicherheit, da warten wir ab mit 3-4. Platten für Datengrap ist ok.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
23.588
#10
@yetisports

Ja wobei es schön wäre wenn man da mal mehr sehen würde gerade bei solchen Größen. Muss ja nicht bei ^17 sein wie bei SSDs aber ein ^16 wäre schon mal Nett.
 

yetisports

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
509
#11
@yetisports

Ja wobei es schön wäre wenn man da mal mehr sehen würde gerade bei solchen Größen. Muss ja nicht bei ^17 sein wie bei SSDs aber ein ^16 wäre schon mal Nett.
Ja 16 wäre selbst für professionelle Anwender mehr als ausreichend. Wäre ja 1 Fehler pro 1,25PB.

Hoffe ja dass sich 10 und 12TB mal langsam Richtung 28,-/TB bewegen wie die kleineren Platten. Aktuell verhindert der Preis mein Umrüstungsvorhaben auf die Ironwolfs :D
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
199
#12
Es gab schon vorher Laufwerke mit mehr Plattern:

Die ST12400N von 1995 hatte zehn Platter, 19 Leseköpfe und einen Servokopf.

Ich hatte davon eine im Einsatz, wurde kaum warm oder laut und war für damalige Verhältnisse ein irre schnelles Teil. War wohl auch die letzte 3,5 Zoll Platte mit voller Bauhöhe.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
745
#13
Vor 6-7 Jahren, als ich noch einen Homeserver hatte und mit ach und krach 9TB zusammengekratzt habe, hätte ich fast alles für so Riesenplatten gegeben ;)

Und jetzt? Kein Interesse mehr. Mein 4 TB Raid 1 im NAS reicht aus, gesichert auf ne 5TB externe Platte... Dazu Musik & Co. auf OneDrive....
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
829
#14
Ich persönlich hoffe mal das jetzt die Preise der 10 / 12 TB HDDs langsam sinken. Da es leider in absehbarer Zeit, kaum SSD in M2 mit mehr als 4 TB geben wird und das preiswert, seh ich das noch als alternative meine Datengräber nochmal mit HDDs zu erneuern.

mfg
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.068
#15
Es gab schon vorher Laufwerke mit mehr Plattern:

Die ST12400N von 1995 hatte zehn Platter, 19 Leseköpfe und einen Servokopf.

Ich hatte davon eine im Einsatz, wurde kaum warm oder laut und war für damalige Verhältnisse ein irre schnelles Teil. War wohl auch die letzte 3,5 Zoll Platte mit voller Bauhöhe.
Danke für den interessanten Hinweis! Habe den Text etwas angepasst (erstmals im herkömmlichen 3,5-Zoll-Format).

Die ST12400N ist zwar auch 3,5 Zoll breit, aber in der Höhe (41,1 mm!!) ein ganz anderes Kaliber. :D

Das Toshiba-Modell dürfte bei den üblichen 25-26 mm liegen.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
644
#16

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.800
#17
Eben, diese Enterprise Nearline HDDs haben normalerweise 5 Jahre Garantie und auf eine längere Nutzungsdauer sind HDDs sowieso nicht ausgelegt, außerdem maximal 1 Jahr lagerbar. Wenn also massenweise HDDs wegen Heliumverlust während er Garantie ausfallen würden, dann wäre es finanzieller Selbstmord sowas anzubieten, daher werden Hersteller schon sehr genau aufgepasst haben damit dies nicht passiert.
 

tek9

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.409
#18
ich halte auch nichts von diesen Plattern Monstern :( Früher war mal die Rede das 1 Plattern = wenig Strom und 2Plattern = gutes Preis Leistung (Damals WD Blue Reihe) und das 3-4 Paltter HDDs für Datenspeicher waren.
Früher hatten wir einen Kaiser und daher machen wir es auch genauso wie damals?

Du kannst gerne drei Platten mit jeweils drei Plattern nehmen. Damit erhöht sich Ausfallwahrscheinlichkeit, Platzbedarf, Energieaufnahme um jeweils 300 Prozent


Zusätzlich muss man sich Gedanken machen ob man einfach nur drei Laufwerksbuchstaben, JBOD oder Raid einrichten will...
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
180
#19
Doch ist ein Preisniveau deutlich nördlich der rund 400 bis 500 Euro, die für 12-TB-Modelle gezahlt werden, zu erwarten.
Was ist denn ein "nördliches" Preisniveau? Nördlich meint wohl weiter oben? Oder unten, wenn man die Karte falschrum hält?
Gilt das auch auf der Südhalbkugel? Welche Kartenprojektion?

Fragen über Fragen...
 
Top