Abit - umtauschen oder nicht?

jadebaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
349
Hallo,

habe mir das Abit AB9 geholt. Leider war und ist das Board nicht 100% korrekt.
Pin 38 und 40 des einzigen IDE-Steckplatz waren verbogen. Jetzt kann ich den SATA-Mode im Bios nicht einstellen. Beim Hochfahren bekomme ich die Meldung: " ACHI-Bios is not installed". Davor noch ne Zeile die ich aber nicht lesen kann weil die zu schnell wegscrollt. Festplatte läuft laut SiSa Lite wie ne gute IDE statt wie eine SATA300.
Abit-Support sagt umtauschen.

Aber soll ich mir überhaupt noch mal dieses Board als Ersatz schicken lassen???

Hat einer von Euch Erfahrung im OC mit dem Abit AB9?

Ich will ja keine Weltrekorde aufstellen aber:
Der Multiplikator kann nur von 7 auf 6 runtergesetzt werden. Die Vcore steht im Bios auf 1,325 wird unter Window mit AbitGuru aber pendelnd zwischen 1,13 und 1,28 V angezeigt. Wenn ich mit dem µGuru-Tool die external clock auf 290 (von 272 default) kackt Windows schon ab. Ich mein ich hätte den Arbeitsspeicher auch schon mal auf 533 runtergesetzt und trotzdem schmierte der PC bei dieser leichten Erhöhung der external clock schon ab!

Richtig glücklich fühle ich mich mit diesem Board nicht. Wäre nett wenn Ihr mir bei der Entscheidungsfindung helfen würdet.

Grüße, jb
 

Dexta

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.071
Hi!

Die PINS kann man auch mit einer Pinzette wieder vorsichtig in die richtige Position biegen. "ACHI-Bios is not installed" steht bei mir auch immer, da ich ein RAID-Verbund benutze. Hat auch was im Zusammenhang mit der Windows-Installation zu tun, wenn man am Anfang F6 drückt, um zusätzliche Treiber für die Southbridge ICH8(R) anzugeben. Dort lässt sich zwischen RAID/ACHI auswählen ....
Der Multiplikator lässt sich auch nur zwischen 6x/7x umstellen, da der Multi beim E6300 und den anderen C2D's gesperrt ist. 6x steht im BIOS da sich der C2D dank Speedstep hertuntaktet wenn er nicht unter last steht. Warum das mit dem VCore so ist, frage ich mich auch jedesmal. Im BIOS steht bei mir auch 1,325V, unter Windows mit CPU-Z werden mir 1,296V angezeigt. Warum ist der FSB 272 MHz bei Dir "default" ? Müsste doch normalerweise bei E6300 auch 266 MHz sein, oder hast Du im BIOS eine automatische Übertaktungs-Option eingeschaltet ?

Soweit meine Erfahrungen zum Mainboard Gigabyte-GA965P-DS4 und dem C2D E6300.
 

jadebaer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
349
Ja, die Pins habe ich gerade gebogen. Trotzdem ganz schön schlechtes Beispiel für Qualitätskontrolle.
Ich benutze keinen Raid sondern nur eine Festplatte.
Die Funktion SATA-Mode einstellen fehlt einfach. Ich habe das aktuelle Bios geflasht und sie fehlt weiterhin. Normalerweise sollte ich da zwischen IDE, Raid, AHCI auswählen können.
Wie schon gesagt die Geschwindigkeit liegt in etwa bei ner IDE (p)ata133.
Der Abit-Support hat mir gesagt: umtauschen oder neuen Bios-Chip kaufen.
Ich hatte beim Kontakt irgentwie den Eindruck, die dachten ich hätte die Einstellung nur nicht gefunden (nach 3Mail von mir) und das ich das Bios gar nicht auf den neuen Stand gebracht hätte!?
Na,a auf Chip-Online wird beschrieben wie sie den E6300 mit Asus Board auf 2800MHz übertaken.
Bei mir schmiert der PC ab wenn ich den external clock auf 280 setze ohne FSB/Speichtertakt umzustellen. O.K. liegt wahrscheinlich am Speicher (MDT) weil =>840MHz. Habe aber auch keine richtige Lust rumzuprobieren, weil das Board nicht 100% o.k. ist.

Wenn ma so bei MF die Kommentare zu 965p Boards liest scheinen noch ein paar Bios-Updates nötig zu sein!

Wer hat den ein Abit ab9 das richtig rund läuft, meldet euch!
 

SOAD_Flo

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.292
das teil scheint insgesamt schlecht zu sein. ich war mal bei nem kumpel, der is pc-händler und der hat gemeint,das abit-board wäre zurzeit eines der schlechtesten neueren boards, das er gesehen hat. hab ich aber erst erfahren, nachdem ichs gekauft hatte. cih würds einfach zurückschicken. hast du noch 14tage-widerrufsrecht? mit meinem neuen gigabyte 965p-ds3 bin ich voll zufrieden.
 
Top