News Acer Spin 3 (SP313-51N): 13,3-Zoll-Convertible im seltenen 16:10-Format

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.455

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.383
@Engelsen
Acer ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden. (in der Summe)
So wie Lenovo in den letzten Jahren deutlich schlechter geworden ist. (in der Summe)

Heute sind die Geräte qualitativ nah beieinander und unterscheiden sich nur noch bei Kleinigkeiten.
 

AMDPower

Ensign
Dabei seit
März 2019
Beiträge
204

Henry91

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
86
Ist ein Displayport in TB4 eigentlich standardmäßig mit drin dann? Oder ist das nach belieben des Herstellers?

Edit: Ja, ist drin. Bei USB 4.0 ist quasi alles optional, was bei TB 4 Pflicht ist
 
Zuletzt bearbeitet:

derseb

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
528
mein Timeline X von 2010 hat sich ziemlich gut gehalten trotz konsequent schlechter behandlung durch mich... lediglich der akku mochte schon nach 5 Jahren nicht mehr(hat aber auch ordentlich leiden müssen)
von daher kommt ein neues Acer für mich durchaus in Frage :-D
 

Biedermeyer

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.095

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.774
Schöne Alternative zum neuen XPS 13 2 in 1.
Das wollte ich mir eigentlich zu Weihnachten kaufen.

Mal abwarten wie das Acer wird. Sieht mir nur etwas dick aus. Dafür aber günstiger.
 

superrocko

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
192
Scheinbar endlich mal mit USB-C Laden, vernünftiger Akku Laufzeit. Bin auf erste Tests und Preise gespannt.
 

dragonrene

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
6
Ich bin derzeit begeistert vom Nitro 5 von Acer. Mutti wollte einen 17 zoller haben mit dem man auch zocken kann... (ja mutti mag tomb raider). Ich hatte vorher Ihr ein Medion Gerät besorgt in 17 zoll... extremes ghosting und Software fehler (ESC-Taste ständig aktiv) ging das Gerät zurück. Acer Daumen hoch!
 

hatrantator

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
33
Sie sollten aber auch erwaehnen von einem „der wenigen Notebooks am Markt“ mit vorauseilendem Gehorsam, dementsprechend mit ausschliesslich UEFI. - Was immer mal Probleme bereiten kann, z.B. bei ext. USB-Boot...
Sorry, aber ich versteh nicht was du uns damit sagen willst.
ext. USB-Boot muss halt konfiguriert werden. Muss man halt einmal das UEFI so anpassen wie man es gerne hätte.

Allein aus Sicherheitsgründen muss ich bei jedem Client vorher ins UEFI um ein Passwort zu hinterlegen. Dann aktivierst du halt den Boot von ext. USB-Medien bei aktiviertem SecureBoot (oder wie auch immer Acer das nennt).
 

Alphanerd

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.409
Es ist zwar etwas OT, aber ich hatte mal eine Frage. Meine Frau nutzt zu Hause einen Zeichenmonitor. Also einen liegenden 19" Monitor, auf dem sie mit den 8096 Druckstufen passiv zeichnen kann.

Wäre sowas ein guter mobiler Ersatz? Gerne auch PM.
 

K-BV

Admiral
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
7.270
Sie sollten aber auch erwaehnen von einem „der wenigen Notebooks am Markt“ mit vorauseilendem Gehorsam, dementsprechend mit ausschliesslich UEFI. - Was immer mal Probleme bereiten kann, z.B. bei ext. USB-Boot...
Wo ist das Problem?
Wenn CSM Funktionen wie Legacy, both oder First nicht mehr zur Verfügung stehen, sorgt das eher für weniger Probleme, als für mehr, da endlich dieses Konfigurationchaos ein Ende hat. Das Bootmedium muss halt passen. Mit Rufus oder Unetbootin kann man noch Fehler machen, mit etcher, Media Creation Tool oder dd aber nicht. Und Linux läuft zur Not auch mit MBR auf UEFI/gpt.

Acer nervt halt etwas mit seinem umständlichen (Security-)Prozedere in der Firmware, wenn man ein (zusätzliches) OS installieren will oder was grundlegendes wie Secureboot ändern will, aber ob es mit oder ohne CSM nervt, ist an sich egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top