News Acer Swift 3: 1. Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U im deutschen Handel

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.222
... nur wenige die viel unterwegs sind (also den Laptop auch wirklich als solchen brauchen) haben Geräte über 14" und 2kg. 15" oder gar 17" Geräte nimmt man nicht mal einfach unter den Arm und geht damit zu einem Termin oder auf die Uni oder ... Diese Ungetüme sind meist (schlechte) Schreibtisch-PCs die wenig Platz verbrauchen und eine eingebaute USV besitzen.
Geschmackssache und es kommt eben auf das Anwenderprofil an, ich denke von 13,3-13,5" eignet sich gerade noch zum sinnvollen Arbeiten (habe selber noch ein altes 13,3 MacBook auf dem ich gerade tippe und sehe auch das 13,5" Surface Book 2 durchaus als zum Arbeiten ernsthaft zu gebrauchenden 2-in-1 Tablet-Ultrabook-Hybriden), aber 12" Geräte (bspw. alte Surface Pros oder das aktuelle MacBook mit 1xUSB-C Port Design-Fail) wären mir doch schon zu klein zum produktiven Arbeiten.

Mein Augenmerk ist momentan aber eher auf dem neuen 15" Surface Book 2, welches auch für Uni & Termine ebenso wie aktuelle MacBook Pros nicht zu schwer sind zum unter den Arm klemmen (es sei denn man ist ein Winzling und/oder eher schwach auf der Brust).

17" Notebooks sind dahingegen klassische Desktop-Ersatz-Geräte mit eher eingeschränkter Mobilität, ergo, ist 15" die Standardgröße, die sich am meisten etabliert hat im Laufe der Zeit, da sie den besten Kompromiss darstellt zwischen guter Mobilität und Produktivität.
 
Zuletzt bearbeitet:

gaelic

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
812
Davon ab: USB3.1.... ich kenne keine Hardware, die den Unterschied zwischen 3.0 und 3.1 auch nur annhähernd ausreizen würde.
Klar, deswegen will ich auch TB3, damit erspart man sich den Ärger welche Buchse was kann und ich stecke einfach dort an wo ich gerade meine Finger habe. In dieser Hinsicht lob ich mir z.b. die aktuellen Thinkpads.
Ergänzung ()

@ gaelic
Die Diskussion führt doch zu nichts.
Jup

... Gibt auch noch Trolleys, die einen das Schleppen vereinfachen ...
Unter diesen Gesichtspunkten kann ich alles mitschleppen. Auch einen ausgewachsenen Rechner mit Wasserkühlung.

Neulich auch erst ein Fall erlebt, also am letzten Wochenende, der dann ein All-in-One angeschleppt hat.
Q.E.D. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tek9

Gast
Nein, hier Absicht zu unterstellen, ist absolut legitim, da es keinen Sinn ergibt, wegen ein paar Euro den ohnehin schon nicht ultraschnellen AMD-Laptop (Kaveri) mit Single-Channel noch weiter auszubremsen, so daß sogar die billigste Intel-Konfig schneller ist.
Ich bin auch ein Feund von pösen Verschw0rungen aber hier liegst du sicherlich falsch.

Warum?

Weil es auch Subnotebooks und Ultrabooks mit Intel Cou gibt die nur Single Channel RAM besitzen. Z.B. mein Thinkpad X240, das in der Basisversion bereits 899 Euro gekostet hat.

Und nun?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.541
bezüglich der "benachteiligt" Diskussion.

Nicht vergessen:

-> Intel fertigt selbst, muss also nicht wie AMD an GF abdrücken. Who knows was ein OEM da an Marge kalkulieren darf...
-> Die Stückzahl der Einheiten dürfte beim Intel Modell auch weit höher sein da eben etabliert und bis zuletzt absolut konkurrenzlos in dem Segment. Höhere Stückzahl = niedrigere Kosten / Stück
-> AMD muss Marktanteile gewinnen, ergo das bessere P/L bieten.

Diese Umstände erhöhen den Preisdruck auf das AMD Modell, ganz ohne dass Intel dabei einen Finger krumm macht oder sich in Grauzone begibt. Die Einsparungen die dann der OEM vornehmen muss kommen nicht von ungefähr. Mich störts auch, ich geb lieber 50€ mehr aus aber wenn man zb die Option mit 2. Dimm zum nachrüsten offen lässt ist das ja erstmal nicht nur negativ zu sehen.

Dann noch was zur Die Size:

And the numbers I'm coming up with, which are of course not 100% precise but are probably a good ballpark estimate, are that the Ryzen APU die is about 20 mm wide (e.g. very close to the diameter of that coin) and about 11 mm in height. That of course gives us an area of about 220 mm^2 for a quad-core APU.

To put that into perspective, a quad-core Kaby Lake is about 121 mm^2, and the best estimates I've seen of the RyZen (8-core) die are putting it in the 200 to 210 mm^2 range. So this APU is not tiny by any stretch of the imagination. One would presume that most of the area is the onboard graphics.
https://techreport.com/forums/viewtopic.php?t=119682

Raven Ridge ist also etwa so teuer zu fertigen wie ein Ryzen Die. Da bekommt man wohl fast zwei Intel Quads mit kleiner iGPU aus dem Wafer. Macht auch sinn da die Vega GPU ja auch deutlich potenter ist.

Bin mal gespannt ob AMD noch ne zweite Maske mit kleinerer Die und Grafik raushaut, denke aber das spart man sich.

Polaris 10 hat 232mm² btw.



Edit: Long story short. Die Welt is nicht so schwarz/weiß wie sie sich manch einer hier malt. Aluhut absetzen und nachdenken is manchmal besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.235
Zuletzt bearbeitet:

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.101
Ich denke, AMD arbeitet aktuell mit sehr wenigen Chip-Designs.

Im Desktop ist es nur eines: 8 Kerne, verteilt auf zwei Cluster (CCX) mit je 4 Kernen inklusive Cache und Mermory-Controller. Damit werden derzeit alle Ryzen-CPUs abgebildet - von 4 Kernen ohne SMT bis 8C/16T.
Das ist das sogenannte "Zeppelin-Die"

Für den Servermarkt und Enthusiast-Desktop ist es die bis zu doppelte Größe mit 4CCX, also maximal 16C/32T. Realisiert aber ebenfalls mit Zeppelin-Dies, also zwei Dies mit je zwei CCX-Clustern, die je 4 Kerne plus Cache enthalten. Damit produziert man die Threadripper für den Desktop und die Epyc für den Servermarkt.

Jetzt kommt, zunächst im so wichtigen Notebook/AIO-Bereich Raven-Ridge mt nur noch einem CCX und auf der eingesparten Fläche der Vega-Grafikeinheit. Ob auf einem Die oder zweien in eiem Package, ist mir derzeit unbekannt.

Also insgesamt aktuell nur zwei unterschiedliche Masken, die je nach Ausstoß voll oder teilaktiv auf den Markt kommen. Und mit denen wird die komplette aktuelle CPU/APU-Palette abgedeckt! Sehr effizient! Und praktisch ohne Ausschuß!

Also wenn hier demnächst ein Nachfolger für Stoney-Ridge kommt (2 Kerne + GPU), ist es wohl tatsächlich ein teildeaktivierter Ryzen RavenRidge mit einem CCX+GPU. So wie ich auch ganz stark vermute, daß die Stoney-Rigde physisch eigentlich Bristol-Ridge sind, bei denen zwei Kerne inaktiv sind.

Und umgekehrt bedeutet es wohl auch, daß in absehbarer Zeit wohl keine APU analog zu Coffee-Lake kommen wird, da dafür das aktuelle Design mit 4 Kernen je CCX aufgebrochen werden müße. So wird RavenRidge mit nur 4 Kernen + GPU auskommen müssen. Eventuell paßt nach der anstehenden Verkleinerung der Fertigungstruktur von 14 auf 12nm, die im nächsten Jahr ansteht, eine GPU auch auf mit einem Zeppelin-Die auf ein Package. Zu wünschen wäre es, da AMD dann Intel im Destop-Bereich endgültig abkochen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inxession

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.942
Laut Golem hat das Gerät zwei SO-DIMM DDR4 Plätze.

Also ist auch DualChannel möglich.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.101
Nun, DAS hat das Acer auf gar keinen Fall!
Egal welche Art von Speicherausstattung das Gerät nun wirklich hat, er ist mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit fest verlötet! Wie die ganze Serie.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
904
@Klassikfan: Die Vermutung liegt nahe, aber da ein komplett neues Mainboard rein muss, ist gesteckter RAM durchaus möglich. Ich halte es für unwahrscheinlich, aber der Rest der Serie hat wahrscheinlich gleiche Mainboards mit ggf. teilweise fehlenden Chips.
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.235
Also wenn hier demnächst ein Nachfolger für Stoney-Ridge kommt (2 Kerne + GPU), ist es wohl tatsächlich ein teildeaktivierter Ryzen RavenRidge mit einem CCX+GPU. So wie ich auch ganz stark vermute, daß die Stoney-Rigde physisch eigentlich Bristol-Ridge sind, bei denen zwei Kerne inaktiv sind.
Stoney Ridge ist ein eigener Chip mit 124,5mm² und hat zumindest auf dem Papier den Großteil der Jaguar SoCs wie Kabini ersetzt. Vergessen wird hier oft das AMD diese Chips nicht nur als Consumer Produkte vermarktet sondern auch in anderen Geschäftsfeldern einsetzt. Siehe: http://www.amd.com/de/products/embedded

https://www.anandtech.com/show/10362/amd-7th-generation-apu-bristol-ridge-stoney-ridge-for-notebooks
Additional 6/1: AMD has shared with us die sizes and transistor counts. The Bristol Ridge dual module die, including the integrated graphics, comes in at 250.4 mm2 with 3.1 billion transistors. The Stoney Ridge single module die (including IGP) is 124.5mm2 and 1.2 billion transistors.
Raven Ridge ist genauso wie der Vorgänger Bristol Ridge viel zu groß (-> Herstellungskosten) für Entry und Embedded. AMD hat dafür seit vielen Jahren separate Chips. Selbst Größen um 120mm² sind hier im Vergleich zur Konkurrenz (ARM SoCs und Intel Atom/2C Core) bereits recht viel (typisch: 75 - 100mm²).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.532
Ein Nachfolger für Stoney-Ridge kommt wohl eher deutlich nach Raven Ridge. Ich erinnere mich noch an eine Roadmap, bei der Stoney-Ridge weiterhin nach Erscheinen von Raven-Ridge eingesetzt wird, wie lange war aber nicht ersichtlich. Die Roadmap ist aber nicht mehr ganz taufrisch.
Ich würde jetzt noch ein Link mit anfügen, aber das ist mit dem Handy schlecht umzusetzen. Mein DSL ist leider tot.

Auf Zen-Basis müsste man wohl als erstes eine kleinere GPU und weniger Features auf dem Die unterbringen, um die Größe des Dies zu reduzieren. Aber ob das reicht? In wie weit es bei Zen mit ihrem CCX möglich ist, ein "neuen" CCX mit nur zwei Kernen aufzubauen muss man sehen. Oder ob da doch was eigenständiges aufgebaut wird, auf Technologie-Basis von Zen als direkter Jaguar-Nachfolger.

Aber wahrscheinlich wird vieles erst einmal mit der relativ großen Brechstange Raven-Ridge abgedeckt, mit Teildeaktivierungen. Immerhin wird mit dem Zeppelin-Die auch ein relativ günstiger R3 1200 realisiert.
AMD wird nach Möglichkeit nicht zig verschiedene Dies raushauen sondern nur sukzessive weiter vorstoßen. Nach Raven Ridge steht erstmal wohl eine größere APU im Programm.
Danach kann man sich vielleicht um einen Stoney-Ridge-Nachfolger kümmern, vielleicht auch eher mit "vollem" CCX, aber undenkbar ist

@ Klassikfan
Kleine Korrektur: Epyc ist mit vier Zeppelin-Dies und damit bis zu 32 Kerne ausgestattet und nicht nur mit 2 Dies.
 

MCCornholio

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
884
Laut einem Artikel bei Notebookcheck leiden Geräte mit der neuen Hardware an Treiberproblemen.
Belastet man die GPU stürzt das System reproduzierbar ab etc

Eine MX150 ist in Spielen leistungsstärker.
 
Top