Notiz Adrenalin 2020 Edition 20.5.1: Hardwarebeschleunigtes GPU-Scheduling als Beta

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.402

Onkel Föhn

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
185
Schade, hab drauf gehofft, dass Vega und ihr HBM2 Speicher auch unterstütz werden ... :-(

MfG Föhn.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.166
Bisherige Tests sagen aber, dass es überhaupt keine Verbesserungen mit sich bringt.
Bei Nvidia Karten kann man je nach Spiel 2-5% mehr avg FPS sehen und 1-2% mehr min FPS. In ein paar Tests bewegten sich die Unterschiede bei 0-1%. Würde ich jetzt beides nicht „signifikant“ nennen. Aber wenn’s gratis ist und keine Probleme macht, nimmt man sowas doch gerne mit.
Für AMD Karten hab ich bisher keine Vergleiche gefunden. Aber werden sicherlich in den nächsten Stunden das Netz erobern.
 

mace1978

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.120
Von der Beschreibung her könnte das was für sogenannte Speicherkrüppel sein.
Nee eigentlich für beides. Wenn Sachen nicht immer nachgeladen werden, dann kann man auch mit viel Speicher profitieren...
 

Starnose

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
489
Hm, mein System erfüllt die Voraussetzungen, aber ich kann die Option in den Grafikeinstellungen nicht wählen. Sie wird mir einfach nicht angezeigt.
 

PLUSPUNKT

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
243
@Starnose Im Treiber musst du nichts aktivieren
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.561
@Starnose
geb einfach in die windows suche: Grafikeinstellungen
ein

dort findet sich das zum aktivieren, es sollte natürlich windows 2004 drauf installiert sein
 
Zuletzt bearbeitet:

Epistolarius

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
37
@Starnose Hier ebenso.

"Standardgrafik-Einstellungen" gibt es bei mir nicht auf der Windows Grafikeinstellungen Seite.
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.137
@Flare
ich vermute mal das Feature wird für alle DX12 fähigen Karten kommen.

mal abwarten
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.609
@Onkel Föhn

Was soll dass und Polaris und Vega und Apus mit Vega wo es wirklich was bringt nicht tolle Leistung AMD. 😉😔
 

MaW85

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.102
Na mal sehen ob es auch andere Karten freigeschaltet bekommen.
 

Darkling71

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
253
Gerade mal ausprobiert:
Damit das Ganze mit einer der genannten AMD-Karten funktioniert, muss der Beta-Treiber von der im Artikel verlinkten Übersichtsseite heruntergeladen und installiert werden. Der Name der Treiber-Datei lautet:

win10-radeon-software-adrenalin-2020-edition-20.5.1-hws-june25.exe

Nach einem Reboot lässt sich die Funktion wie im Beitrag von "Celinna" abgebildet aufrufen.
 

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
616
@Flare genau an den habe ich auch gleich gedacht, den habe ich auch schon benutzt, nur war der eben direkt im Treiber von AMD einzustellen. Ich denke mal das das noch immer so ist. Ich habe nicht geprüft, ob das bei den navi karten nicht dabei ist (Habe aktuell auch kein Windows mehr unter Linux gibt es das sowieso nicht)
Ergänzung ()

Und bei dem HBCC konnte man dann der Karte auch noch einen Rambereich zusprechen, das ist dann noch etwas weiter gehender.
 

janeeisklar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
353
Puh.... am Ende wieder was mehr, was die AMD-Treiber abschmieren lässt (?)
Der AMD Treiber ist noch Beta und es läuft jetzt schon stabiler als der Nvidia Game-Ready-Treiber. Der ätere nvidia Entwicklertreiber schien stabiler zu sein.
Scheinbar nicht nur bei mir:
Zitat von PCGH:
https://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/Specials/HAGS-Benchmark-Test-1352947/
...
Wenn eine neue Funktion erscheint, ist es ganz normal, dass Kinderkrankheiten auftreten - so auch bei HAGS. Während der Tests hatten wir kurzzeitig den Verdacht, dass das mutige Tuning des Ryzen-Speichers auf Messers Schneide doch zu viel des Guten ist, mehrere Abstürze und sogar Bluescreens zeugten von einem Missstand. Control mit aktiven Raytracing-Effekten erlaubte uns nicht einen stabilen Benchmark-Durchlauf (ohne RTX: kein Crash), während Shadow of the Tomb Raider einmal beim Start hängenblieb. Jedoch verschwanden alle Probleme im Kurztest ohne HAGS. Das wankelmütige Verhalten von Lara Croft konnten wir sogar auf einem zweiten, grundverschiedenen Testsystem bestätigen. Beide Spiele verwenden die DX12-Schnittstelle, was auf ein Problem in der entsprechenden Anweisungskette vermuten lässt.
...
----------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Beschreibung her könnte das was für sogenannte Speicherkrüppel sein.
Nee eigentlich für beides. Wenn Sachen nicht immer nachgeladen werden, dann kann man auch mit viel Speicher profitieren...
Am meisten bringt es bei DualMonitorSystem (unterschiedliche Hz!) mit nvidia GPUs, die sind mit "HAGS" (eigentlich mehr durch den DWM Teil) nun in etwa auf AMD (ohne HAGS!) Niveau. Auch adressiert HAGS nicht direkt mehr FPS, es eliminiert auch einige Stalls bei "normalen" 3D Operationen. AMDs Copy/DMA Queue sind zumindest seit GCN "mächtiger" als bei nvidia, auch turing.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xechon

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
777

LyGhT

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.226
Top