AirFlow im Antec 182

falk007

Ensign
Registriert
Mai 2006
Beiträge
237
Hallo zusammen,

habe heute mein neues Gehäuse bekommen und vorab die Antec-Lüfter gegen die 1200-er Scythe getauscht. Gesteuert werden sie dann über die Zalman ZM-MFC 1Plus.

Nun zur Frage: Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Luftstrom. Habt Ihr auch die Frontlüfter in Betrieb?
Da ich den mittleren Käfig (2 x 3,5") nicht benutze, hatte ich eigentlich vor, eher einen in die Front einzusetzen und dafür den im Gehäusedeckel wegzulassen. Ob das so eine gute Idee ist?
Weiterhin, in welche Richtung sollten die Lüfter blasen? Rear: nach hinten raus, Front: saugt Frischluft an, Top: auch Frischluft rein? und der unten im Gehäuse, in Richtung Festlatten oder zum Netzteil?

Ich dachte, der ein oder andere hat sicher schon ein 180-er oder 182-er Gehäuse verbaut...

Für Eure Hilfe schon mal besten Dank &
VG
Falk
 
Hi Falk007.

Ich habe auch ein Antec P182 und setze ebenfalls 3 x den Scythe Flex 1200rpm ein. Vorne Mitte zieht frisch Luft, hinten und oben wird die warme Luft raustranportiert. Alle Lüfter laufen mit etwa 600rpm.

Mein Athlon X2 wird passiv (Scythe Ninja) gekühlt und hat wie alle anderen Komponenten sehr gute Temperaturen.

Gruß, tiMb0
 
Imo reicht je nach Hardware nur der Hecklüfter, zur Not der obere.
Der Frontlüfter ist unötig wenn man die HDDs unten einbaut.
Ich betreibe mein Sys bei guten Temps nur mit einem Papst FGLL @ 650rpm im Heck.

cYa
 
@ timbo...

Was hast Du mit dem Lüfter unten zwischen Netzteil und HD's gemacht? Belassen und nicht in Betrieb?
Mit dem Lüfter auf der Gehäuseoberseite hätte ich gedacht wird frische Luft angesaugt?! Ist das Temperaturverhalten, gerade an einem passiven CPU-Kühler, dann nicht besser?

Wie kann ich eigentlich, in meinem Fall ja bei den Scythe-Lüftern, sehen in welche Richtung (kein Pfeil aufgedruckt) er dreht, bzw. in welche Richtung er die Luft zieht? Ist doch sicher pauschal zu sagen, wenn ich ihn vor mir halte und frontal aufs Typenschild sehe.

VG
Falk
 
Im Deckel eingebaute Gehäuselüfter (gibt sie vereinzelt auch woanders, z.B. bei LianLi und Silverstone) dienen eigentlich immer der Entlüftung (ergo ausblasend), da sich die heiße Luft im oberen Bereich des Innenraums ansammelt und daher dort eine Entlüftung zwecks vermeidung eines Hitzestaus am wirksamsten ist.

Beim Lüfter ist es normalerweise - und auf jeden Fall bei den Scythe - so, dass die Seite, auf der die Kabel von der Nabe nach außen in einer Speiche geführt werden, jene Seite ist, zu der die Luft befördert wird. Auf diesem Foto kommt dem Betrachter also der Luftstrom entgegen :D

Habe allerdings "rein zufällig" ;) einen S-Flex SFF21D vor mir liegen und da ist ein kleiner Pfeil auf dem Gehäuse markiert, allerdings ist der sehr schwer auszumachen: bei meinem Exemplar auf der Rahmenseite, die unten ist, wenn man die Schrift auf dem Label lesen kann (auf dem obigen Foto also die untere Seite). Schau' 'mal ganz genau hin! (Sind sogar zwei kleine Pfeilchen, einer für die Luftrichtung und einer für die Drehrichtung des Rotors!)

LG N.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh mann ich Depp,

die beiden Pfeile auf der Rahmenunterseite sind eigentlich NICHT zu übersehen - jetzt hab' ich sie auch :)

OK, dann werde ich den ersten Aufbau mit dem Luftstrom folgendermaßen lösen:

Lüfter hinten & oben: Luft raus
Lüfter front (2x): Luft rein
Lüfter zwischen NT & HD's: erst einmal aus lassen

VG

Falk
 
So viele Lüfter brauchts nun echt nicht, solange deine HW nicht viel potenter als meine ist,
tuts auch nur einer im Heck.

cYa
 
hallo,

an sich war ich der Meinung, wenn ich am Heck und oben Luft absauge wäre es doch denkbar dem System dieses Volumen auch als Frischluft zuzuführen.
Zumal ich die 8800 GTS auch mit dem Originallüfter belasse, der ja bei Last nicht der leiseste ist. :(

Dann war meine Überlegung den Lüfter der 8800 wenn es geht auf minimal laufen zu lassen (kann ich den dann auch über die ZM-MFC steuern?)
und dafür die Gehäuselüfter à la Scythe und nun auch noch zwei Noctua etwas höher zu drehen. Aber insgesamt mit einem kleineren Geräuschpegel.

Neben dem E6850 (gekühlt ebenfalls über Scythe Ninja Rev.B) finden 4 Stück 500-er SATA von Samsung ihren Platz. Diese wollte ich dann unten
einbauen & auch belüften. Weiterhin würde ich mich gerne mal, sicher mehr aus Interesse, mit dem OC-Thema näher befassen...

Korrekt so?

VG
Falk
 
Die GTS ist imo unter Last recht leise, zudem kann man sie regeln - aber nicht mit der MFC1.
An den Ninja würde ich einen 120er machen und nen 120er ins Heck.

Ein Frontlüfter drückt weder die GPU- oder CPU Temperatur sonderlich.
In meinem P180 waren es jeweils nur 2°-4°.

cYa
 
Wird die GTS dann über das Board/ im BIOS geregelt (Gigabyte GA-P35-DS4) geregelt?
Sind die Einstellungen dann einfach im BIOS vorzunehmen?

VG
Falk
 
Die Karte regelt sich autark über die Temperatur.
Mit Rivatuner und Co kannst du sie aber manuell regeln, um sie via MoBo oder MFC1
regeln zu können, musste nen Adapter löten.

cYa
 
Besitze auch das nette Gehäuse.

Habe ein Problem vielleicht auf Grund des Lüfterumbaus:
Habe 2 Scythe 800er und einen Noctua P12 am Prozessor.
Die beiden Scythe blasen seit heute nach draußen, vorher nur der hintere und der vordere eben rein.
Der CPU-Lüfter bläst von rechts nach links (horizontal eben).

Nun sind bei Last der CPU (auf Grund von Prime die Mobo Temps bei 45° und mehr und ich mach mir Sorgen, das Asus-Mobo Tool löste nen Alarm aus.
Selbst im idle ist die Temp am Mobo nun um 6° höher (vorher 35 nun 41).

Habe dies alles gemacht um die Graka leise zu kriegen (weniger Lüftstress), das funktionierte zwar dafür geht nun eben die Mobo in den orangenen Bereich (Hilfe).

Ich dachte, ich kaufe mir noch einen dritten Lüfter für die Vorderseite für einen besseren Airflow, ich denke an einen weiteren 120er 800er Scythe (will erstmal keine Lüftersteuerung machen).
Baue ich den dann gleich vorne hin oder auf die Lüfterposition des oberen Festplattenkäfigs?
Mir erscheint das erstere sinniger.

Gruß
flopfmiral
 
Zurück
Oben