Akkulaufzeit sehr gering

xprincex

Lt. Junior Grade
Registriert
Juli 2014
Beiträge
383
Hallo zusammen,

Ich habe erst kürzlich das Akku vom Smartphone in einem Laden austauschen lassen, weil sich das Akku sehr schnell entladen hatte. Nun, da ein neues Akku eingebaut wurde, stelle ich fest, dass das Akku immer noch sehr schnell leer wird.

Gibt es noch andere Gründe dafür, dass ein Akku schnell leer wird. Ich hatte sogar vor dem Austausch des Akkus eine Formatierung durchgeführt.

Kann man irgendwie feststellen, ob überhaupt das Akku ausgetauscht wurde?

Das Smartphone:
Samsung S9
 
Gibt es bei Android kein Energieprotokoll?
Sprich es wird angezeigt was bzw. welche Anwendung wie viel Akku Kapazität verbraucht.
 
Vlt gibts ne Software um das auszulesen, vermutlich würde ich zum Laden aber gehen und die mit dem Problem konfrontieren. Es müsste ja eine Art Garantie/Gewährleistund für die Arbeit geben.
 
Es sind noch außerordentlich viele Fragen offen...Außerdem hält das S9 sowieso nicht lange durch weil der Stromhunger des SoC im Vergleich zu der 3000mah großen Batterie rießig ist

Exynos S9 oder Snapdragon import?
Läuft irgendwas im Hintergrund das Batterie frisst (App/Dienst oder Bluethooth)?
Wie ist die Verwendung?
Bildschirmhelligkeit oder andere Stromsparmechanismen aktiv?
Was heißt sehr gering in Zeitangabe?
 
zertifizierter Laden oder Bastelbude (was nicht heißen soll das alle nicht-zerftizierten Läden Bastelbuden sind)?
 
Es kann auch sein, dass der neue Akku erst kalibriert werden muss.

D.h. mehrmals den Akku komplett entleeren, bis das Smartphone ausgeht und dann wieder auf 100% aufladen. Den Vorgang so 4-5x wiederholen und dann sollte der eigentlich länger wieder halten.

Auch brauchen neue Akkus erst einige Ladezyklen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
 
xprincex schrieb:
Gibt es noch andere Gründe dafür, dass ein Akku schnell leer wird.
Als ein Defekt? Natürlich: Software die mies optimiert ist und permanent am Akku lutscht. Wenn Du die App jedes Mal nach einem "Format c:\" wieder installierst wird das nichts nützen.

xprincex schrieb:
Kann man irgendwie feststellen, ob überhaupt das Akku ausgetauscht wurde?
Auf dem Akku sollte ein Produktionsdatum stehen. Wie @Fujiyama schon vorgeschlagen hat, konfrontierst Du den Händler am besten. Kommt es zu keine Einigung würde ich darauf bestehen, dass er das Gerät öffnet damit Du prüfen kannst, welches Produktionsdatum der Akku hat. Vorausgesetzt es steht drauf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xprincex und Yesman9277
xXxDomxXx schrieb:
Auch brauchen neue Akkus erst einige Ladezyklen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
Nein, Akkus verschleißen nur noch, die Chemie da drin kann nie besser werden nur schlechter.

Das anlernen von Akkus sollte ebenfalls lange der Vergangenheit angehören. Dies ist idr. Auch nur bei Akkus sinnvoll, welche über mehrere Zellen verfügen.

in einem 1s 1p Akku gibt es nichts zum lernen.
Ladenschluss Spannung ist genauso definiert wie entlade Schluss Spannung. Das definiert die Physik, die Hersteller können nur Wahlen wie weit die an die Grenzen gehen.
Zudem sind die Handy Akku Überwachungen meist mit die duemmsten die es gibt.
Da wird nur leer, voll, zu heiß differenziert, mehr nicht. Alle Werte sind abgelegt, da gibt es keine Variabel oder was zum lernen.
Apple waren die ersten, die mit der Funktion „Hochleistungfähigkeit“ daher kamen. Da erkennt das System wenigstens das der Akku schwach ist und drosselt did Systemleistung, damit das Gerät nicht plötzlich ausgeht.

Evtl ist der Ersatzakku einfach genauso alt wie das Handy und lag schon etliche Jahre ungenutzt rum.
Zeit lässt Akkus ebenfalls altern!

Edit:
So sieht ein „schlaues“ bms aus:
 

Anhänge

  • 9CB29BE7-8A56-4C01-AF7E-29F0BF3223DE.jpeg
    9CB29BE7-8A56-4C01-AF7E-29F0BF3223DE.jpeg
    261,8 KB · Aufrufe: 137
  • 24C718CB-21EA-461C-9D68-EC96BEB953E9.png
    24C718CB-21EA-461C-9D68-EC96BEB953E9.png
    277,6 KB · Aufrufe: 146
  • B047A616-0CC7-404F-9F93-0D02AD90F77B.jpeg
    B047A616-0CC7-404F-9F93-0D02AD90F77B.jpeg
    2,9 MB · Aufrufe: 138
Zuletzt bearbeitet:
Also ich musste bei meinem damaligen ZTE Axon 7 den Akku mit dem Smarphone neu kalibrieren, damit das Smartphone erkannt hatte, dass es sich um einen neuen Akku handelte und nicht bei 10% Akkustand noch einen halben Tag lang lief. Das Samsung S9 ist ja auch schon etwas älter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stand das in der Anleitung?
Bzw woher hast du die Info?

Ich glaube die das du das irgendwo gelesen hast oder her hast, es macht technisch nur keinen Sinn bei Einzelzellen Akkus.
 
Kalibrierung musste ich nach Akkutausch beim iPhone XS auch machen.

Aber das ist auch was ganz anderes als was du hier geschrieben hattest, das ist Murks:
xXxDomxXx schrieb:
Auch brauchen neue Akkus erst einige Ladezyklen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: H3llF15H
  • Gefällt mir
Reaktionen: romeon, H3llF15H und lazsniper
Ich hatte den Akku meines P20pro auch selbst gewechselt und die ersten 3 waren optisch Original, aber unter Berücksichtigung der miserablen Laufzeit Fälschungen. Erst der 4. Akku war top. Könnte mir sehr gut vorstellen, dass das ebenfalls eine Fälschung ist...
 
Nachtragt zur Akku Kalibrierung:
Ob es nur ein Anzeigefehler war oder die Batterie echt neu "kalibriert" werden musste kann ich nicht sagen, jedoch hatte ich kürzlich bei 1+ Nord 2 (bereits Monate in Verwendung) so ein Problem.
Laut Android 1% Restbatterie, konnte aber noch knapp 30/40 Minuten Youtube benutzen. Alles ohne Energiesparplan (was bei 1% sowieso irrelevant gewesen wär)
 
Also um zu vermeiden, dass unerwünschte Apps, die ungewollt im Hintergrund laufen, habe ich deshalb das Smartphone formatiert.

Der Akku ist nicht mal nach 24 Stunden leer. Dabei hatte ich das Smartphone kaum in Benutzung und musste am späten Nachmittag nachladen.

Der Verkäufer, der den neuen Akku eingebaut hat, hat mir zuvor gezeigt, dass er eine originale Samsung Batterie hat. Der Verkäufer selbst sagte, dass nur eine Samsung Batterie mit dem s9 arbeiten würde. Allerings war ich nicht dabei als der akku eingebaut wurde.

Ich denke, ich werde nochmal zum Verkäufer und ihn um Prüfung bitten müssen.
 
So nun habe ich vom Verkäufer eine neue Batterie erhalten. Nach ein paar Tage Testung, kann ich nun sagen, dass die Laufzeit der Batterie gut, zumindest für meinen Verständnis normal ist.
 
Zurück
Oben