Notiz Aktion: MSI bündelt Mainboards mit Optane Memory

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.385
Drei Mainboards von MSI sollen ab Mitte Juni als Bundle-Version mit vorinstalliertem Optane-Cache-Modul angeboten werden. Der Aufpreis für den 16 GByte fassenden Optane Memory liegt bei 50 bis 64 Euro, wenn die UVP mit den ursprünglichen Preisempfehlungen der Boards verglichen wird.

Zur Notiz: Aktion: MSI bündelt Mainboards mit Optane Memory
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.332
Für den Aufpreis gibt/gab es schon SSD's oder mehr Ram. Meine 16GB Ram haben vor ~ 1 Jahr ~55€ gekostet.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Intels Marktmacht 2.0. Was man mit unendlich Geld nicht alles anstellen kann.

Aber bei Intel dauerte es immer sehr lange und sehr viel vernichtetes Geld bis sie eigene Fehler eingestanden haben und abgebrochen haben: Itanium; P4, so viele Jahre, so viel Geld einfach verpufft. Grund: Intels Ego.
 

aldaric

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.289
Ich würde ja sagen, dass sich der "Optane Memory" bald zum Itanium gesellen wird...oder man versucht ihn den Leuten wirklich aufzuzwängen.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Intel hat ein Produkt Optane Memory und wem das nicht gefällt, der kauft das einfach nicht. Wo ist das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

bobitsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
397
Nutzlose Technologie.

Davon ab sind lächerliche 16GB ja wohl ein sehr schlechter Scherz, oder?
 

Unlimited1980

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
924
Die Technologie ist keineswegs nutzlos, nur die Anwendung ist es!
Das ist ja auch völliger Quatsch, SSDs mit etwas schnelleren SSDs zu cachen!
Wenn schon SSDs cachen, dann wenigstens mit RAM.

Die sollen endlich aus Optane eine richtige SSD bauen und dann machts auch Sinn.

Aber das wird halt nunmal noch ein paar Jährchen dauern, bis es soweit ist.
Aber es wird kommen und es wird ein ordentlicher Leistungsschub werden.

Freu mich schon drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Die Idee von Optane Memory ist glaube ich so:
Wer einen Rechner mit einer HD hat steckt sich einfach so einen Optane Memory dazu und der Rechner wird schneller ohne dass man irgend etwas anderes machen muß.
Kauft man eine SSD, dann muß man ja Hand anlegen und Neu installieren oder Klonen um den Vorteil zu haben und nicht jeder will (kann) so etwas machen.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.937
Die Theorie geht aber nicht wirklich auf mit einfach zu bestehenden Systemen dazu stecken. Man braucht ja neueste Hardware um die Optane Module überhaupt verwenden zu können. Und welcher PC Besitzer mit 200er Chipsatzserie und Kaby-Lake CPU hat keine SSD? Außerdem läuft es auf keinem AMD System.
Diese ganze Technologie wird erst ab dem Zeitpunkt Verbreitung finden ab dem sie als vollwertiger SSD Ersatz fungieren kann. Andernfalls haben wir hier ein zweites Itanium Projekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Bei kommenden Notebooks wird man dann schon eine verbaute HD und so einen Optane Memory sehen. Die frage ist, was ist billiger? 1000GB HD plus Optane oder eine 1000GB SSD?
Das wir uns nicht falsch versehen, wenn ich wählen müßte, dann nehme ich ein Notebook mit einer 500GB SSD und gut ist. Begeistert bin ich von Optane auch nicht aber der Markt ist da.
 

aldaric

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.289
Oldmanhunting:

Optane braucht wirklich kein Schwein.

Für Notebooks nehmen deswegen auch mittlerweile die Hersteller einfach eine Hybrid SSHD. Man sieht auch vermehrt einfach zwei Ausführungen bei den Notebooks, eine mit großer HDD und ein Modell mit kleinerer SSD.

Wo da Optane irgendwas bringen soll, wenn man sich einfach beim Kauf schon Gedanken macht. :D

Aber klar, wieder was zum Schröpfen der Kunden, wenn dick auf dem Kasten steht: "with Optane Memory by Intel" :rolleyes:
 
Top