alter Laptop tauglich als HTPC für Youtube / Streaming?

C170DAW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
718
Hallo

Ich habe einen FullHD Fernseher im Schlafzimmer installiert und einen sehr alten Laptop per VGA - HDMI Adapter angeschlossen.

Packard Bell Easynote S7
+ Intel Pentium M 780 2,26 Ghz
+ 2 GB Ram
+ ATI Mobility Radeon X700 XL
+ 64GB Samsung SSD
+ Win 7

Nun reicht die Leistung hinten und vorne nicht um FHD Videos von Youtube oder Streaming anbietern anzusehen.

Nun habe ich die Option einen alten Laptop von meinen Stiefvater geschenkt zu bekommen:

HP Probook 4720s
+Intel I3 350M 2,26 Ghz
+4 GB Ram
+ATI Mobility Radeon HD 4330
+320 GB HDD
+Win 10

Meine Frage ist nun ob ich vorraussichtlich mit diesem Gerät FHD Videos von Youtube oder Streaming Anbietern ruckelfrei ansehen kann?
 

Wüstenfuchs89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
268
Wieso probierst du es nicht einfach mal aus? Falls die Leistung nicht ausreichend ist, kann man sich immer noch nach einem anderen Gerät umsehen.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.585
Sollte reichen, jedoch kannst du dafür auch einfach einen Fire-TV-Stick (immer wieder im Angebot für ~25€) kaufen, welcher kaum Strom benötigt, viel kleiner ist und eine praktische Fernbedienung mitbringt.
 

C170DAW

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
718
Hallo

Ich habe das Gerät jetzt hier und getestet. Full HD Youtube Filme funktionieren. Ich habe auch die Gelegenheit meinen Firmenlaptop in den Vergleich mit einzubeziehen. Die neuen Geräte verbrauchen geringfügig weniger Strom als der alte Laptop:

HardwareIdle /
Desktop
Office /
Browsing
Youtube
Video 1080p
Packard Bell Easynote S7Pentium M 780 ;
ATI Mob. X700 XL
26 Watt51Watt53 Watt
(nicht flüssig)
HP Probook 4720sI3 350M
ATI Mob. HD 4330
21 Watt36 Watt41 Watt
Lenovo ThinkPad T470I5-6300U16 Watt26 Watt21 Watt
Werte gerundet; alle Laptops mit deaktiviertem Display per HDMI an TV (ohne dessen Verbrauch)

Würde man mit einem HTPC vom Verbrauch gleich niedrig oder gar günstiger kommen?

Grüße C170DAW
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.803
Je älter die Plattform desto ungeeigneter für Videostreaming, da die aktuellen Codecs nicht unterstützt werden
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Intel_Quick_Sync_Video?wprov=sfti1
(Ähnliches gilt natürlich auch für die Grafik Chips von AMD/NVIDIA, finde aber grade keine so schicke Übersicht)
Deswegen ist das alte Packard Bell als HTPC ungeeignet.
Sparsamer als das T470 wird’s mit einem HTPC sicher nicht.
Die 41W von dem Probook könnte man sicher erreichen.
 

andi_sco

Captain
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
3.655
Bei AMD musst du nach UVD Decoder schauen, welchen die Grafikkarte hat und was der unterstützt.

Kannst du eventuell noch den Prozessortakt senken, und damit den Stromverbrauch?
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Nun reicht die Leistung hinten und vorne nicht um FHD Videos von Youtube oder Streaming anbietern anzusehen.
Ich habe das Gefühl, dass es bei dem von dir genannten Gerät eher an dem älteren Windows und dem doch sehr geringen RAM liegt.....

Ich habe hier noch ein Lenovo T400 und ein SL510 jeweils mit Core2Duo aber dafür mit 4 bzw. 8GB RAM sowie Windows 8.1 und habe da keine Probleme auf Youtube und auch im Streaming.
 

andi_sco

Captain
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
3.655
Single Core und ne alte Grafikkarte...
Eventuell mal Silverlight und co. downloaden?
Ergänzung ()

Der Core 2 Duo ist da schon eine andere Hausnummer
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.585
Würde man mit einem HTPC vom Verbrauch gleich niedrig oder gar günstiger kommen?
41 Watt für Youtube @1080P sollte ein Stromsparendes Board mit iGPU (am Besten ein Intel, die sind hier besser als die Ryzen-APUs) und effizientem 300 Watt-NT hin bekommen.

Ein FireTV-Stick benötigt dafür max. 5 Watt, mehr stellt das Netzteil nicht bereit. Und mit Kodi (per ADB Sideloading) spielt er auch Netzwerkfreigaben bis 1080p und mit 5.1 ab...
 

C170DAW

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
718
Hm, so ein FireTV-Stick ist natürlich auch was feines. Hatte ich bei einem ehemaligen Kommilitonen gesehen.

Ich würde halt auch gern neben TV, Streaming noch etwas Browsen. Gibt es die Möglichkeit auf dem FireTV-Stick eine Art Firefox App zu installieren? In Verbindung mit einem NAS ergäbe das ein Bild.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
@C170DAW beim Fire TV (Stick) gibt es den Amazon Silk Browser. Glaube der hieß so oder so ähnlich.
Du kannst auch am Fire TV (Stick) eine Bluetooth Tastatur anschließen.

Aber ich finde das Ganze ehrlich gesagt suboptimal. Die Geschwindigkeit und einfach auch die Bedienung lässt da in meinen Augen zu wünschen übrig. Aber vielleicht bin ich da auch nur von Windows verwöhnt....

Zu Firefox: Es gibt die Firefox für Fire TV App. Ausprobiert habe ich die selbst aber noch nicht. Auch weil ich meinen Fire TV nur mit der Fernbedienung nutze und da wäre mir das eingeben einfach zu lästig. ;)
 

HerrAbisZ

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.543

HerrAbisZ

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.543
Top