Alternative zum Aldi PC bis ca 600€

kutas

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.020
Ein Kollege von mir wollte sich ursprünglich den ALDI PC kaufen, habe ihn davon abgeraten (hoffe zurecht).

Seine Anforderungen:

er sucht einen PC für 600 Euro der in ungefähr die gleiche Leistung bringt, wie der Medion Akoya P7700D, jedoch kein BD laufwerk haben sollte. Kartenleser sollte drin sein, Wlan ebenfalls

zum thema spielen: er will damit aktuellere games spielen,kann aber auf high ende auflösungen verzichten

er braucht einen pc mit maus und tasta
monitor und boxen werden nicht benötigt

ich würde mal hardwareversand.de vorschlagen, bin mit meinem pc (dank eurer hilfe) auch zufrieden
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.921
Also soll der fertig zusammengebaut von hardwareversand kommen? Bei dem Budget lässt sich da auf jeden Fall was schönes machen.
 

bs_torak

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.658
Wenn er noch ein paar Euro drauflegen kann, dann würde ich zum 650€ aus dem FAQ greifen. Dazu eine Cherry eVolution und dazu eine Maus, wobei er da selbst "Hand anlegen" sollte. Sieht in dem Bereich jeder anders. Alternativ, wenn die € nicht so locker sitzen die 500€ Konfig
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.921
Achso, wie schauts mit Betriebssystem aus, soll eins dabei sein?

Gibts Wünsche was die Festplattenkapazität betrifft?
Soll übertaktet werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

kutas

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.020
übertaktet nein, HDD mind 750 gb, und vista braucht er
 

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.921
Das wird insgesamt sehr schwer, die Aldi-Kiste kostet ja 699 Euro. Um da noch nen Hunderter rauszuquetschen muss man schon ein paar Abstriche zu machen (Blue-Ray gegen DVD-Brenner austauschen spart etwa 65 Euro)

Die Zusammenstellung von Fireball ist sicher nett, mit allem was da noch fehlt allerdings weit über 600 Euro (Gehäuse, Card-Reader, DVD-Brenner, Zusammenbau, Tastatur/Maus, Vista).

Hab zusammengesucht:

AMD X3 720 BE (121,59 Euro)
Gigabyte GA-MA770-UD3 (68,94 Euro)
4096MB-Kit OCZ DDR2 PC2-8500 (49,87 Euro) - reicht auch der billigste 800er, würde vielleicht noch 15 Euro sparen
Coolermaster Elite 330 (29,90 Euro)
Cardreader (7,37 Euro)
Corsair CX400W (43,46 Euro)
Sapphire HD4670 (59,99 Euro)
Samsung HD103UJ 1TB (72,44 Euro)
LG GH22NS40/NS30 (21,43 Euro)
Microsoft Wireless Optical Desktop 7000 (17,06 Euro)
Vista Home Premium (86,41 Euro)
Zusammenbau (20,00 Euro)

Summe: 598,46 Euro

Wirklich zufrieden bin ich damit aber nicht da weder optimales Gaming-System (da wäre ne stärkere Grafikkarte Pflicht) noch ein optimales Multi-Media-System (Da wäre nen X4 eher nach meiner Vorstellung).
 
Zuletzt bearbeitet:

kutas

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.020
joah passt, aber der pc sollte von denen zusammengebaut werden!
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.489
Hi,

für was soll der PC genau eingesetzt werden? Der Aldi Rechner ist ja eher sehr unausgewogen konfiguriert. Sehr langsame Quad-Core CPU mit nur 4NB L2 Cache: Q8300. Für Spiele ist die verwendete Grafikkarte in Form der GTS230 (? - ähnlihch enier 9600GT) auch gänzlich ungeeignet.

Je nachdem ob es auch ein HTPC fürs Wohnzimmer (Bluray), ein Officerechner, Workstation (Grafik-, Sound-, Video-, Cadbearbeitung, etc) oder ein Spielerechner werden soll, bieten sich komplett andere Systeme an.
Auf BL würde ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt aufgrund des relativ teuren Preises erstmal verzichten, dies lässt sich sicherlich auch später günstig nachrüsten.

Grüße,
franeklevy
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.199
hallo,

ich würde vista nicht mehr nehmen, statt dessen den rc von win7 drauf machen bis 7 raus ist, oder noch bis juni warten und dann vista mit kostenlosen update auf 7 nehmen.
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.921
Was für nen Monitor hat er eigentlich, von der Auflösung her?
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.489
also damit sollte es gemacht werden am besten,
Ne, damit am besten garnicht :)
Viele Konfigurationen lässt dieses Tool nicht zu. Am besten selbst zusammenstellen und den Zusammenbauservice zusätzlich bestellen.

Welche Programme zum Arbeiten nutzt er, verwendet er vorwiegend Office oder auch rechenintensiver Programme?

Grüße,
franeklevy
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.921
Genau und vorher über geizhals einsteigen, das macht schon ein wenig was aus. Unter der Kategorie Service kann man dann den Zusammenbau für 20 Euro auswählen, spart schon ein wenig Geld.

Man kann natürlich zum Prüfen obs passt den Konfigurator auch mal nehmen aber zum bestellen wegen dem besten Preis ists anders halt besser.

So bin nochmal die Runde über geizhals gegangen, da spart man noch einiges:

AMD X3 720 BE (119,79 Euro)
Gigabyte GA-MA770-UD3 (67,59 Euro)
4096MB-KIT A-DATA PC6400/800 (38,87 Euro)
Coolermaster Elite 330 (29,31 Euro)
Cardreader (6,99 Euro)
Corsair CX400W (42,19 Euro)
Sapphire HD 4850 512MB (98,73 Euro)
Samsung HD642JJ 640GB (56,19 Euro)
LG GH22NS40/NS30 (19,93 Euro)
Microsoft Wireless Optical Desktop 7000 (16,25 Euro)
Vista Home Premium (83,49 Euro)
Zusammenbau (19,99 Euro)

Summe: 599,32 Euro

Ist um einiges fixer als das oben vorgeschlagene, vor allem die Grafikkarte ist um einiges flotter.
 
Zuletzt bearbeitet:

sar-activity

Newbie
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3
so dann stell ich mich am besten mal selber vor. ist ja viel einfacher^^
also ich hab nen Samsung syncmaster 206 bw 20 zoll. auflösung 1680 x 1050.
danke für die freundliche unterstützung hier. ps, muss kein pc von hardwarebase sein. kann auch ein marken pc sein, bei amazon oder s.ä.

edit. also sollte schon ein kleiner gaming pc sein. sagen wir 2 jahre zockersicherheit. rechenintensive grafikprogramme nutze ich nicht. ich hab nur öfters mal alles gleichzeitig auf. browser, wmp, usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.999
Der Aldi Rechner ist ja eher sehr unausgewogen konfiguriert. Sehr langsame Quad-Core CPU mit nur 4NB L2 Cache: Q8300. Für Spiele ist die verwendete Grafikkarte in Form der GTS230 (? - ähnlihch enier 9600GT) auch gänzlich ungeeignet.
Finde ich eigentlich gar nicht. Die Q8000er Reihe liegt in der Leistung/MHZ gleichauf mit den alten Q6000ern. Bei 2,5GHz pro kern ist das mehr als ausreichend Leistung für das allermeiste.

Abgesehen davon, dass eine 9600GT nicht per se ungeeignet zum spielen ist: eine GTS 230 dürfte wohl einer 9800GT entsprechen, die GTS 250 ist ja bereits leistungsmäßig eine alte 9800GTX+. Grafikleistung wird da also auch ordentlich geboten. Die Frage ist nur: reicht das oder ist das sogar überdimensioniert? Das medion-Gesamtpaket finde ich eigentlich recht ansprechend.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.489
@robafella:
Ansich ne schöne Zusammenstellung. Einzig die Fesplatte würde ich gegen enie Wd6400AAKS tauschen. Beim Netzteil könnte man überlegen auf ein Enermax Pro82+ 425W zu setzen. Vista würde ich dafür weglassen, Win7 RC1 drauf und gut, das OS lässt sich bestimmt in Q4 nachkaufen.

EDIT:
@rumpel01:
danke für den Hinweis, ich wusste nicht genau wo man diese GTS230 einordnen sollte.
Jedoch denke ich auch, wenn der TE auch aktuelle Spiele genießen will macht bei einer Neuanschaffung auch eine etwas bessere Grafikkarte Sinn, sofern man den grafischen Anspruch hat.
Grüße,
franeklevy
 
Zuletzt bearbeitet:

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.921
Naja, eigentlich war eh ne Festplatte mit mind. 750 Gb gewünscht, damit war ich allerdings über 600 Euro daher hab ich auf die nächst kleinere Größe mit gleicher Plattergröße gewechselt. Die WD Blue ist natürlich ne gute Alternative, bin mit meiner sehr zufrieden.

Die Enermax sind um einiges teurer, daher hab ich das Corsair gewählt. Beim Betriebssystem würde ich persönlich ja auch eher wenn möglich versuchen nen altes weiterzunutzen, nen XP 32bit tuts ja auch immer noch, auch wenn ich dann nicht die vollen 4GB RAM adressieren kann. Ist halt Geschmackssache. Lässt man das weg, wäre noch wieder Budget für nen Quad, mehr Festplattenspeicher, nen besseres Gehäuse und nen anderes Netzteil übrig.

Kann mich rumpel01 da auch anschließen, finds als Komplettsystem sehr anständig auch was den Preis betrifft.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.999
Richtig, aber dazu müsste man auch wissen, ob die Features des Aldi-PCs auch genutzt werden möchten. Wenn etwa das Bluray-Laufwerk ein wichtiges Argument wäre, müsste man das berücksichtigen. oder wie sieht es mit der Konnektivität aus? Die fällt beim medion ja recht üppig aus, sprich: Card-Reader gewünscht?

Beim Medion ist außerdem Vista 64 beigelegt (neben 32), ist das auch für ihn wichtig oder möchte er sich ganz auf Windows 7 stürzen?

Das bedeutet viel, gleichzeitig aber wenig. Mit einer 98GT kann man so ziemlich alles spielen, wenn man

aber auf high ende auflösungen verzichten
kann. ;)

EDIT:

@robafella: Die HD4770 ist leider nur relativ schlecht lieferbar, ansonsten wäre sie wohl eine kostengünstige Alternative: http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=26715&agid=717
 
Zuletzt bearbeitet:
Top