Alternativer Kühler für GTX 470?

spawngold

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
Hi Leutz,

ich bin auf der Suche nach einer Kühlalternative für meine GTX 470. Ich habe im großen G schon ein wenig gestöbert und einige Interessante Sachen gefunden.

Gainward verbaut auf seiner Gainward Geforce GTX 470 Good Edition z.B. einen Kühler, den es aber leider nicht einzeln gibt?:

Galaxys "GeForce GTX 470 GC hat auch leisere Kühlung, auch die gibt es nicht einzeln zu kaufen.

Am interessantesten war aber der Kühler der auf der Inno3D paart GTX 470 mit Arctic-Cooling-Kühler verbaut ist. Der ist aber weder auf der Arctic-Seite noch bei irgendwelchen Händlern zu finden :mad:


Den Arctic-Cooling Accelero Xtreme GTX Pro gibts für GTX 200 Karten zu kaufen, allerdings weiss ich nicht ob der zufällig auch auf eine GTX 470 passen würde? :rolleyes:

Help!

Eine Wakü ist mir im Moment eigentlich zu teuer, es sei denn jemand hat einen "heißen" Tip für mich ;)


Grüsse SPAWNI
 

i!!m@tic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.434
Hi, ich hab auch die Augen offen gehalten, aber anscheinend müssen wir uns nochein paar Wochen gedulden. Bis vor ein paar Tagen wurde auch noch der Prolimatech mk-13 für die 470 verkauft, teilweise sogar im Bundle bei Caseking, da die 470/480er Karten jedoch Probleme unter Last bekamen, wurde das Bundle wieder zurückgezogen und der Kühler nicht für die 470/480 empfohlen.

Selbst wenn ein Kühler für eine Geforce 2xx passen würde, würde ich davon die Finger lassen, da die Fermi deutlich wärmer wird und der Kühler nicht dafür ausgelegt ist. (wie auch beim mk-13)

Hoffentlich kommt bald ein gescheiter Kühler raus. :(
 

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
Hi, hier ist der Artikel mit dem Artic Cooling Teil:

https://www.computerbase.de/2010-05/inno3d-paart-gtx-470-mit-arctic-cooling-kuehler/

Haben will :)


SPAWNI
Ergänzung ()

Prolimatech mk-13 für die 470 verkauft, teilweise sogar im Bundle bei Caseking, da die 470/480er Karten jedoch Probleme unter Last bekamen, wurde das Bundle wieder zurückgezogen und der Kühler nicht für die 470/480 empfohlen
Der wurde doch ohne Lüfter verkauft, würde der nicht besser funktionieren, wenn man ihn mit 3 langsam drehenden Lüftern ausstatten würde? Dann hätte man doch ein Teil was funkt..


Grüße SPAWNI
 

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
Der Zalman ist doch nicht für GTX 470/480 geeignet?
 

i!!m@tic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.434
Es gab Bundles mit Lüfter und ohne Lüfter. Selbst mit 2 x 120er Lüftern @ 12V gingen die Karten mit dem Kühler auf über 100°, teilweise gefährlich nah an die 105°-Grenze weil der mk-13 einfach nicht für die Fermis geplant war und der Lamellenabstand nicht stimmt.

Der Zalman-Kühler wird für die 470/480 rauskommen, man weiß aber noch nicht wann. Eine erste Karte mit dem Kühler ist schon angekündigt.
 

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
Finden kann ich den nur mit dem Zusatz "N" und freigegeben für die 200er Serie.. In dem Artikel ist kein N. Ist das der gleiche Kühler?

http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?articleId=403595&query=Zalman+VF3000&referer=detail&link=solrSearch/listing.productDetails
Ergänzung ()

Vergesst es ^^ N steht für Nvidia *Autsch* :evillol:
Hm ob der wohl da gut läuft? Lieferbar aber erst Mitte Juni :(
 
Zuletzt bearbeitet:

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.457
So ich gehe mir auch gleich ne GTX470 kaufen, also Alternativkühler scheint es ja dann noch nicht wirklich zu geben oder? Experimente möchte ich nämlich noch nicht machen, da die Karte ohnehin schon nicht so billig ist, ist das mit dem Fön denn ertragen?

PS: Welchen Treiber nimmst du da ? Den neuen Beta Treiber oder den älteren WHQL?
 
Zuletzt bearbeitet:

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
Hi,

der Fön ist unter Last, mit Kopfhörern sehr, und ohne noch gerade noch so erträglich.
Auch im Idle ist er etwas lauter als meine alte GTX 280. Werde Heute mal an den Voltzahlen drehen, eventuell tut sich ja was. Als Treiber habe ich den letzten offiziellen Treiber genommen. (Datum dieser Monat). Läuft hervorglänzend. Hab eben noch ne Session Metro2033 hinter mir.. Hölle ;) ! Hab die Karte ja auch erst gestern geholt, hatte davor ein GTX280/260 Gespann. Der Tausch hatte sich gelohnt :D

Grüße SPAWNI
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.457
So welcome back.

Geworden ist es die Colorful GTX470 für 300€. Geräuschentwicklung kann ich zum Glück sagen ist nicht so hoch, im Idle ist sie nicht wirlich warnehmbar, und im Lastbetrieb dreht sie auf, allerdings nicht höher wie meine GTX260, also angenehm, da beim zocken die Anlage an ist nehme ich sie nicht war.

Meine xfx250gts war da aber wirklich ein Fön, deswegen hat sie auch nen Musashi bekommen.

Erste Eindrücke sind ok, Crysis Warhead mal reingeschmissen, mit offenem Gehäuse zwischen 83 und 87 Grad, was vollkommen normal ist. Im Idle so um 44 Grad. Sollte das auch unter DX11 Games so bleiben werde ich den Kühler definitiv nicht wechseln.

Stromverbrauch ist relativ bei mir, da es ein Spielerechner ist und auch nur dafür gebraucht wird, also nicht soo viel, zum surfen etc. greif ich dann lieber mal auf Notebook zurück.

Lange hatte ich erst gezögert und überlegt, doch nicht lieber ne 5870, und warum ist die Colorful so günstig? Viele Berichte habe ich dazu nicht gefunden, und der den ich gefunden habe, zuviel Strom zu laut blababa. Vorallem zu viel Strom finde ich lustig wenn man sich mit diesen schnellsten Grafikkarten am Highendhimmel bewegt.

Ich denke der Kauf geht ok, ich warte und weiß eigentlich das mit Sicherheit auf Dauer wieder Nvidia exklusives Zeug in den Spielen zu finden sein wird, daher auch wie immer Nvidia.
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.457
Ich sag mal so, ich bin kein Freund von großem Overclocking auf Grafikkarten, jedoch ein Feind von kleinen Hitzköpfen.

Ich werde jetzt erst ein wenig warten bis Tests da sind, da die Karte nagelneu ist und auch (Garantie) ist so eine Sache, bei ner 150€ Karte habe ich da weniger Probleme als mit ner 300€ Karte, bis jetzt hat bei mir jede Grafikkarte in den letzten 4 Jahren Ruck-Zuck nen Alternativ-Kühler bekommen. ;)

Das Luftkühler kommen werden denke ich, ist ja immerhin nen gutes Geschäft das man machen kann, vorallem wenn die Karten im Preis weiter fallen und mehr Leute zugreifen.
 

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
H

Homeless

Gast
Natürlich kannste da was basteln, Problem ist nur diese kleinen Stecker sind sehr schwer zu bekommen.

Meist nur in ASIEN, so war es jedenfalls vor ein paar Jahren, ob sich das gebessert hat weiss ich nicht genau und wer will schon den Originalkühler beschädigen, das kann man dann kaum verbergen.

Damals war es jedenfalls so, das ich unzählige Herstellerseiten durchgeforstet hatte und jeder da irgendwie ne eigene Norm hatte.

Ich hab dann irgendwo hier einen 2pin-auf 3-pin Molex bekommen, aber hier braucht man einen 4 Pin, wenn ich nicht irre.
 

FTKL

Newbie
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1
Man könnte doch vom Original kühler den Stecker runterzwicken und am neuen Kühler anlöten.
 
H

Homeless

Gast
Klar könnte man, habe ich ja auch geschrieben. Aber nehmen wir an der Umbau geht schief, dann muss der Originalkühler ja wieder drauf.

Ich hab zwar ne GTX 480, da hab ich echt Angst um die Kohle, wäre bei einer 470 aber auch nicht anders.

Wenn die Karte mal unter 100 Euro wert ist, dann würde ich auch solche Aktionen bringen.:D

Evtl. mal bei EBAY nach ner defekten GTX schauen, muss ja nur einen 4pol. Stecker haben.

Auch ein interessanter Artikel.

http://www.pcgameshardware.de/aid,749694/Geforce-GTX-480-Ueber-sechs-Stunden-bei-60-Grad-Celsius-im-Furmark-mit-Lueftkuehlung/Luftkuehlung/News/
 
Zuletzt bearbeitet:

spawngold

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
662
Hmm, ich hätte da weniger Probleme das Kabel abzupetzen ;)
Mal sehen was ich mache.. Hab Meine Karte von 0,950 auf 0,925 untervoltet. Nicht viel, aber es hat doch schon hörbar weniger Drehzahl gebracht (Unter 0,915 bekomme ich nach ner Zeit Bildfehler). Temps sind gleich geblieben.. is ja klar.. aber des Brüllen is etwas besser ^^

Im 2d werd ich den Lüfter noch ein wenig runterschrauben, damit bekomm ich den fast unhörbar im Officebetrieb. Muss ich mal rumspielen.. ;)

Mit den Modifikationen ist es nicht mehr ganz so dringend mit dem neuen Lüfter.
Komme unter Vollast nicht über 93° Bei 21° Raumtemps und Gehäuselüfter unter LOW. Drehzahl dabei 78%.
Ergänzung ()

Ich denke Kühlermässig ist der VF3000 wohl einer der besten, wenn man den Test der Zotac Karte liest : https://www.computerbase.de/2010-06/test-zotac-geforce-gtx-470-amp/#abschnitt_einleitung
 
Zuletzt bearbeitet:
Top