Altes SATA Raid auf neuem System

funkyart

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Hallo erstmal,
ich habe mein Pc vor kurzem rundum erneuert. 'Auf meinem alten System hatte ich ein Stripped Raid eingerichtet mit 2x Samsung Sp1213c (120GB) das war auf einem Asus A8N-SLI-Premium board jetz bin ich auf das M2N32-Sli-Deluxe umgestiegen (zwecks neuen Pozessor) und bekomm da den raid nicht mehr zum laufen. Bei meinem alten Board war ein Java Raid treiber vohanden. Das fehlt leider in meinem neuen board so das ich eine startdiskette erstellen muss .
Ich weiss jetz nicht wirklich weiter da ich die daten auf keinem fall verlieren möchte. Die festplatten werden im Windows erkannt und auch als eine angezeigt. Wenn ich jedoch drauf klicke sagt mir windows die festplatten wären nicht formatiert und möchte diese jetz Formatieren (was ja der super Gau wäre ;).

Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich bin schon ganz verzweifelt..

Mein System :

M2n32-Sli Deluxe WiFi
Athlon 4800+ DualCore
Corsair XMS2 PC800 2048MB DualChannel
EVGA G8 8800GTS 640MB
2x Samsung Sp1213c (120GB)
1x Samsung HD300LJ (300GB)
Creative Audiogy Pro 4
Windows Professional (OEM) SP2

Hoffe ich hab alles wichtiges aufgezählt ,hiiiiiiiiiilfffffeeee :)

P.S.: Die datenträger sind auf das Dateisystem RAW eingestellt , der rest auf NTFS liegt das problem vieleicht daran oder ist das bei nem Stripped Raid normal?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Du kannst bei den meisten Boards das Raid nicht mitnehmen und musst es erst wieder erstellen, was natürlich den Verlust der gesamten Daten mit sich bringt.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.243
Nunja zumindest bist du bei NVidia geblieben. So kannst du deine Daten vielleicht noch retten.

Generell ist es aber eigentlich so, dass bei einem Controllerwechsel, das Array nicht übernommen werden kann, sprich die Daten verloren sind.
 
1

1668mib

Gast
Er ist zwar bei NVIDIA geblieben, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass er wohl vom Silicon Image RAID spricht...

das A8N SLI Premium hat den Silicon Image SiL3114C
dein neues Board hat allerdings den Silicon Image Sil3132

Keine Ahnung, ob der Chip mit deinem alten Raid überhaupt was anfangen kann...
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.243
Abwarten. Das wäre der 2te gravierende Fehler.

Erst sich nicht erkundigt ob man Arrays übernehmen kann, und ein Array auf nem Sil Controller erstellt, der per PCI Angebunden ist.

Hoffnung besteht aber noch. Immerhin besteht vielleicht die Chance, dass das Array sich auf dem Sil rebuilden lässt.
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Wichtig ist welche Chuncksize hatte dein Stripe Set?Mit Linux kannst du die HDDs mit der korrekten Chunksize assemblieren.Deine Daten sichern und ein neues Raid erstellen.
 
1

1668mib

Gast
Ich frage mich sowieso, wieso alle plötzlich unbedingt Raids wollen... der Vorteil in der Praxis für Normalanwender dermaßen gering verglichen mit dem Stress, den man damit haben kann...
Hier am Beispiel sieht man wieder mal, dass sich jemand einfach vor der Raid-Installation viel zu wenig informiert hat...

Edit:
Abwarten. Das wäre der 2te gravierende Fehler.
was meinst du eigentlich damit?
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.243
Ein Raid (wahrscheinlich 0) auf einem Controller zu installieren, der über den PCI-Bus angebunden ist. Was beim Sil der Fall ist. Das ist gesamtperformancemässig ziemlich übel. Das macht man nicht.
 
1

1668mib

Gast
Dann kann ich dir sagen: So ist es... ich habe auch ein A8N-SLI Premium zuhause und muss den Silicon Image benutzen (scheiss Raid-Controller btw) weil ich mehr als 4 SATA-Platten im Rechner habe (aber kein Raid), und der hat den Java-Treiber... hast du schon mal von NVIDIA einen Java-Treiber gesehen in Sachen Raids?
 

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
Nen Treiber der in Java geschrieben ist


Macht sowas Sinn?
 
1

1668mib

Gast
Nen Treiber der in Java geschrieben ist


Macht sowas Sinn?
Der Treiber selbst ist natürlich nicht in Java geschrieben - aber ein Treiber ist ja meist mehr als nur ein Treiber... die Oberfläche zur Kontrolle und Einstellung der Raids ist ein Java-Programm... jetzt kann man sich natürlich trefflich darübr streiten, ob man dann noch von einem Treiber auf Java-Basis sprechen kann, aber das ist hier nicht das Thema :-)
 

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
Okay, dann isse klar....dachte du meintest, so wie du es geschrieben hast, den kompletten Treiber und nicht nur die GUI.
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.247
also bei mir ging es problemlos. altes raid 0 an einem contoller im neuen mainboard. eigentlich sollte jeder anständige controller zwei platten welche von einem anderen controller stammen problemlos als "stripe" und "healthy" erkennen. man muss halt erst im bios den controller aktivieren, und dann in das bios vom controller gehen - da sollte er es dann erkennen.

bei mir funzte das als ich vor einigen jahren von nem dawicontrol-pci auf n onboard raid umgestiegen bin. hab erst alles gesichert, da ich nicht im geringsten damit gerechnet hätte, dass ein anderer controller ein stripe eines anderen übernehmen kann - ich war sehr verblüfft als er es ohne zu mukken sofort als heiles raid o erkannt hatte und ich alle partitionen wieder hatte. das waren damals zwei ibm 60gb ide platten.

vor kurzem - beim wechsel (zwei 120gb samsung sata) von nem board mit viakt600 onboardraid zu meinem jetzigen asus m2n-e board mit nvidia raid genau das gleiche. null problemeo.

wenns bei dir der controller nicht erkennt - vertausch mal die anschlüsse der platten. es gibt ja immer ne erste und zweite - das muss stimmen (glaub ich). ich hab sie mir beim umbau immer mit edding beschriftet. hoffe du schaffst das - sowas kann einem echt den letzten nerv rauben. aber wenn man den umgang damit erst mal raus hat find ich es lohnenswert...


ach so - was du da von treibern redest peil ich nicht!
einzig und allein das bios des raid-controllers muss deine platten als raid verbund erkennen. irgendwelche windows-treiber könne da gar nix ausrichten.

bei meinem boar mußte ich erst im mainboard-bios den controller aktivieren, dann angeben welche sata ports als raid genutzt weden und dann noch mal in das bios vom controller gehen um dort - nee da mußte ich glaub nix oder kaum was machen, der controller hat die beiden ja sofort als zwei aus nem nuller raid erkannt.

viel glück

und noch was - ich sehe dein board ist auch von der asus m2n serie. dann haben wir wohl ein fast identisches bios - du kannst also im bios so vorgehen wie ichs beschrieben hab...

verdammt - schon wieder muss ich noch was hinzufügen:
so ein zufall - bei mir sind es sogar auch genau die gleichen samsung platten wie bei dir im raid. an denen kann es also nicht liegen.
 
Zuletzt bearbeitet: (da war noch was)
1

1668mib

Gast
ach so - was du da von treibern redest peil ich nicht!
einzig und allein das bios des raid-controllers muss deine platten als raid verbund erkennen. irgendwelche windows-treiber könne da gar nix ausrichten.
Gut, dann installier mal Windows XP ohne spezielle SATA-RAID-Treiber auf einem solchen System. Ach und warum muss ich nochmals unter Windows irgendwelche Raid-Treiber installieren, um mein Raid benutzen zu können? Ach das kann ja gar nicht sein laut deiner Aussage... sorry da hab ich mich vertan... (wer Ironie entdeckt, darf sie getrost behalten)
 

funkyart

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Vielen dank für die zügigen antworten,
bin leider nur noch nicht wirklich weiter gekommen.
Also ich suche im Bios schon die ganze zeit die einstellungen für den controller aber ich finds einfach nicht :pcangry:

Ich hab das Award Bios .. kanns du mir das vieleicht etwas genauer beschreiben duklum?

Zu dem Java-Treiber ... jo die oberfläche ist mit Java programmiert und ich fands auch nicht schlecht , total easy mit dem raid einrichten. Versteh nicht wieso das beim neuen Bord nicht wieder so ist , das mit den disketten is irgentwie doof , jetz muss ich mein Floppy doch noch einbauen ;) Aber aus angst das er mir dann ein neues einrichtet obwohl ich ja nur das alte übernehmen will hab ich das halt noch nicht gemacht.

Ich brauch dringenst ein paar daten von der platte :heul:
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Java hat halt einige Nachteile
- Ressourcen
- geringe Performance
- Man benötigt das Framework/Laufzeitumgebung korrekt gesagt: Java Runtime Environment
Deswegen ist ein in C++ oder .Net kompiliertes Programm klar im Vorteil.
Die Treiber an sich waren nicht Java - nur die GUI (swt)
 
1

1668mib

Gast
Also, dein Chipsatz hat zwei Raid-Controller...
erst mal hast du deinen im Chipsatz integrierten nForce-RAID-Controller, und dann hast du noch den zusätzlich (wohl über PCI angebundenen) Silicon Image-RAID-Controller.

Die erste Frage ist nun: An welchem hängen denn die beiden Platten?
Wenn die Platten im Award-BIOS auftauchen, hängen sie wohl am nForce, ansonsten am Silicon Image (bei Asus könnte es sein, dass diese SATA-Ports anders gefärbt sind, z.B. rot)

Ich glaube allerdings egal, an welchem Controller die Platten hängen, dass du hierfür nichts im Award-BIOS einstellen musst... Controller bringen meist ihr eigenes BIOS mit, welches du erst nach dem Mainboard-BIOS aufrufen kannst (ich glaube beim Silicon Image ist es über F6 zu starten..). Das einzige, was du im Mainboard-BIOS einstellen kannst (zumindest war es früher so), ist welche Platten für das NVIDIA-Raid "benutzt" werden können, und natürlich ob die RAID-Controller aktiviert sind (bzw beim NVIDIA-Raid die Raid-Funktionalität). Aber diese Optionen sollten irgendwo bei den Integrated Peripherals oder so zu finden sein...

@T-Shockwave: Klasse Beitrag! Dir ist aber klar, dass sich .NET und Java in dem Punkt, dass sie eine Runtime benötigen, in keiner Weise unterscheiden? Aber das Thema steht hier eh überhaupt nicht zur Debatte...
 

funkyart

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Also ich hab jetz noch mal im Bios nachgeschaut.
Und hab sogar etwas gefunden " Überfall Aktivieren " ...rofl.. naja toll übersezt halt ^^
Auf jedenfall hab ich das aktiviert und die entsprechenden Festplatten ebenfalls auf Überfall umgestellt, jetz werden die beim Booten auch als zusammengefasstes Raid erkannt ... prima dacht ich mir.
Als aber Windows geladen war waren die platten nirgens mehr zu finden. auch in der Datenträger Verwaltung nicht .. grml. Jetz hab ich das wieder deaktiviert.. jetz is se wieder da und will immernoch formatiert werden ..grml
 
Anzeige
Top