Notiz Amazon USA: Prime wird zum 11. Mai um 20 Prozent teurer

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.238
#1
Für die USA hat Amazon die erste Preiserhöhung für das Abo Amazon Prime seit 2014 angekündigt. Neukunden zahlen ab dem 11. Mai 2018 dort 119 statt vormals 99 US-Dollar, für Bestandskunden gelten die neuen Preise bei Verlängerung des Abos ab dem 16. Juni 2018. Ob auch die Preise für Deutschland steigen, bleibt vorerst offen.

Zur Notiz: Amazon USA: Prime wird zum 11. Mai um 20 Prozent teurer
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.174
#2
Auauauauauauauaua.. wenn die hier auf DE auf 100€ erhöhen.. auauauaua.. :freak:
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.974
#3
Jaja, jetzt gehts los. Stück für Stück wird das Abo nun teurer, nachdem man vorher massig Kunden gelockt hat.
Irgendwann wird man über die Preise von Netflix dann nur noch müde lächeln. 120$ ist schon mal ne Ansage. Da sind wir dan schon bei nem 10er im Monat.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.102
#4
Jammern über hohe Preise und sofortige Kündigung in ... 3....2....1....

Alles schon tausendmal gelesen die letzten 10 Jahre.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.218
#5
Was bietet Amazon in den USA zusätzlich zu dem was wir - z.B. hier in Deutschland bekommen?
 

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
488
#6
Besitze kein Prime, aber ihr nörgelt hier, schon wegen 69 Euro rum. Also so viel Geiz ist schon fast peinlich.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.250
#7
Wird Zeit, dass Amazon ihr Abo in Streaming und schnellerer Paketversand aufsplittet. Wobei man damit dann den großteil der angeblichen Streamingkunden verliert.

Für die meisten ist Amazon immer noch nur eine Einkaufsplattform und Prime ist bezahlter Expressversand.
 

Old Knitterhemd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
339
#8
Prime ist auch einfach nix halbes und nix ganzes...

Hätte ich es nicht kostenlos, ich würde es niemals abschließen.

Das Streaming Angebot ist der letzte Müll und der Rest interessiert mich nicht die Bohne.

Alexa ist sowieso der absolute Schwachsinn, und trotzdem geben die Leute für den Mist Geld aus.

Der Laden wird mir einfach konstant unsympathischer.
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.213
#10
Billig ködern, teuer kassieren, die Lemminge spielen mit. Rechnung aufgegangen.
 

motul300

Lt. Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
1.377
#12
Besitze kein Prime, aber ihr nörgelt hier, schon wegen 69 Euro rum. Also so viel Geiz ist schon fast peinlich.
das hat nichts mit geiz zu tun sondern was man dafür geboten bekommt
wie Old Knitterhemd schon richtig sagt
es ist alles halblebig
video kann nicht ansatzweise mit netflix mithalten, das selbe gilt für musik und spotify und schneller versand hat bei mir auch noch nie einen unterschied gemacht
bestelle ich morgens morgens kommt das paket egal oder prime oder nicht bestelle nach mittag kommt es erst übermorgen mit oder ohne prime
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
540
#13
Besitze kein Prime, aber ihr nörgelt hier, schon wegen 69 Euro rum. Also so viel Geiz ist schon fast peinlich.
Was hat das mit Geiz zutun, ich nutze sehr gerne Prime aber amazon video und amazon music sind für mich vollkommen uninteressant, ich soll also für etwas zahlen was ich nicht brauche und 80€ im Jahr nur für den schnelleren Versand sind ziemlich viel.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.764
#14
Das Streaming Angebot ist der letzte Müll und der Rest interessiert mich nicht die Bohne.
Naja Geschmäcker sind halt verschieden :D
Für mich isses atm auch nix - aber wer weiß was noch kommt.

Wenn der Preis zu sehr steigt wird sich der ein oder andere halt den acc mit nem Kumpel aka "Lebensabschnittsgefährte" :D teilen.
Da man ja nun zumindest im EU-Ausland auch im Urlaub streamen kann sollte es auch im Inland problemlos an ner anderen Adresse funktionieren.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.297
#15
Schade dass Amazon da nicht die Möglichkeit bietet sich verschiedene Pakete selbst zusammenzustellen.

Ich persönlich wäre mit Prime Video und einem "kleinen" Prime-Versand von 12 Bestellungen im Jahr zufrieden. Das ganze für 20-30€.

Exzessiven Einkauf bei Amazon betreibe ich nicht und Musik, Twitch und was es sonst noch gibt, brauche ich auch nicht.
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
343
#18
Einmal im Jahr nehme ich den kostenlosen Probemonat mit, wenn er mir angeboten wird. Stelle aber jedesmal fest, dass ich es auch überhaupt nicht brauche. Die quasi nicht vorhandenen Vorteile bezüglich des Versands und des Streaming-Angebotes kann ich voll und ganz bestätigen.
 

DJ91

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.156
#19
Habe Prime aktuell und das jetzt auch schon seit 6 Jahren und ich würde wohl auch 100 Euro bezahlen im Jahr. Da wir doch eigentlich regelmäßig auch kleine Dinge für 10 Euro oder weniger bestellen, auch schauen wir gerne Serien. Sowohl die von Amazon produzierten als auch zugekaufte Serien. Aktuell Marvel Agent´s of Shield.
 

Palmdale

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.653
#20
Mich hat jetzt erst die Preiserhöhung auf 69€ erreicht, finde aber weiterhin, dass das Angebot selbst diesen Preis mehr als rechtfertigt (prime Music, Video, gratis eBook und gratis prime Versand), immerhin nur knapp 5,80€ im Monat :).

Dass das nicht bei allen so sein muss, liegt in der Natur der Sache und ist immer auf den Einzelfall abzustellen.
 
Top