Bericht AMD Epyc 7003: Milan mit Zen 3 bietet auch CPUs mit 32 MB L3 pro Kern

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.153
Mit Epyc 7003, Codename „Milan“, betritt AMDs 3. Generation Zen-Server-CPUs den Markt mit breiter Produktpalette: Vom Intel-Stänkerer über das Cache-Monster bis zur 7.900-USD-Lösung ist alles dabei. Gemein ist allen die Zen-3-CPU-Architektur, wie bei Ryzen 5000 findet die bestehende Plattform Verwendung.

Zum Bericht: AMD Epyc 7003: Milan mit Zen 3 bietet auch CPUs mit 32 MB L3 pro Kern
 

ChrissKrass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
270
Was ein Monster, mal schauen was die Tests sagen :D
 

DarkInterceptor

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
6.031
dachte nur beim überschrift lesen das ein 64 kerner dann 2 gb L3 hätte. wäre vermutlich furchtbar geil aber technisch heute noch nicht möglich.
jede technische neuerung gegenüber dem mitbewerber ist gut. es regt einfach die ingenieure dahinter an wenn die konkurenz was "besseres" hat als man selbst, muss man wieder arbeiten und seinen "shice" zu verbessern.
der kunde dankt es.
 
Zuletzt bearbeitet:

A4Tzero

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
49
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
203
Es geht wahrscheinlich um dieses Modell:
Epyc 72F38 / 163,70 / 4,10256 MB3200 MHz180 W165 W / 200 W$2.468

256/8=32

Mal sehen wie sich die Teile verkaufen werden und ob die Marktanteile dementsprechend wachsen.
 

Cruentatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
432
Tolles Lineup, großer Glückwunsch an AMD. Hoffen wir dass die zugehörige Infrastruktur auch weiter Fortschritte machen kann und gut konfigurierte Server angeboten werden.

Das 8-Kern L3-Cache Monster ist auch echt spannend. Hat da jemand zufällig ein Beispiel welche Anwendungen da besonders von profitieren könnten?

Viele Grüße
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.920
"Das heißt aber auch, dass sie immer acht CPU-Dies verwenden müssen, selbst beim Acht-Kern-Prozessor. Dort werden also sieben Kerne pro Die deaktiviert und nur einer aktiv gelassen, der die lokalen 32 MByte L3-Cache anspricht."

Ist doch eigentlich eindeutig formuliert.

Natürlich kann man die Überschrift aber leicht fehlinterpretieren.

pöses clickbait :D

mfg
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.023
Wow, ein sehr rundes line up von AMD. Damit hätte ich nicht gerechnet, dass AMD nun im Server und dann auch Workstation breit zum Angriff bläst.

So könnte ich mir vorstellen, das viele Kunden, nun statt Threadripper auf Epyc setzen könnten, um Workstation zu realisieren. Vorraussetzung ist die Plattform Preise sind akzeptabel zur Leistung.

Allerdings bin ich gespannt, wie gut AMD sich die Systemhäuser angeboten hat. Und viel wichtiger, wann die SAP Zertifizierung da ist.
Das wird ein spannendes Jahr, ich hoffe AMD rundet das Zen 3 Line Up im PC auch noch ab. Zum Sommer ein 5700 und 5600 wäre schon nice


Persönlich gefällt mir der 16 und der 28 Core. Ich bin gespannt wann TR40 upgedatet wird.
 

danyundsahne

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.091
Kleiner Typo AMD....Ich sag nur "DDR4-200" in der Folie der CPU Übersicht im Livestream :D
Da lacht Intel ja nur drüber bei dieser miserablen Speichertransferrate 😱🤭
 

konkretor

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.726
Hoffentlich kommt bald mal die Zertifizierung von SAP sonst wird es schwer werden.

Der Epyc 7453 ist nen geiler Schnapper. Der könnte in der nächsten ESXI Umgebung laufen.
Der hat zum Epyc 7513 32 Kerner einen Preisvorteil von 1270 $

Der Aufpreis für 4 Kerne sind da 317,5 $ pro Kern

Bei 4 ESXI Kisten mit jeweils 2 Sockeln macht das 7620 $ Preisvorteil.
Das ist echt mal eine Ansage
 
Top