AMD fx-8350 Upgrade

Lord Maiki

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
712
Ich haben auch mit einem Komplettsystem angefangen, welches nicht so toll gewesen ist. Zumal ein FX System vor ca. 2-3 Jahren noch brauchbar für ein Budget-System gewesen ist. Zu diesem Zeitpunkt müsste auch die Vega56 sehr günstig angeboten werden. Der TE ist mit der Leistung ansich zufrrieden. Die Probleme in Form der kurzzeiten Taktabsenkung geht ja auf das Konto des Mainboards. Die Fehlende Kühlung der Spannungswandlerlässt das Mainboard nicht für den Prozessor geeignet werden (obwohl Asus diese Freigegeben hat).

Da die Leistung anscheint reicht ist ein gebrauchtes geeignetes Mainboard eine Überlegung wert. Ich wurde auch nicht gerade 100 € dafür ausgeben. Da die gebraucht wie neupreise im Augenblick sehr hoch sind, lohnt es sich zu warte und über UV (einfach mal den Turbo ausschalten, kleine Kühlkorper verwenden, Gehäuselüfter) die Taktabsenkung zu verhindern bis sich eine Veränderung des Rechners wieder lohnt. Mit der geringeren Leistung kann zumindest ich meisten besser leben als mit irgendwelchen Stotterein.

Das gleiche gilt auch für andere Gebrauchtware. Nur ist ein gebrauchter Intel i7 ist schon immer teuer gewesen. Unter 8 Thread CPU (-> min. 4 Kerner mit SMT (Intel HT)) würde ich nicht aufrüsten (zumindest nicht wenn aktuelle Spiele gespielt werden sollen).
Wenn sich dann die Preise wieder normalisiert hat, kann man sich immernoch überlegen ob neu oder gebraucht aufgerüstet werden soll.
Von der Leistung her bieten die neuere Budgetprozessoren wie Ryzen r5 oder Intel i5 der aktuellen Generation ein ordentliches Leistungsplus.

Die Grafikkarte würde ich behalten. Die einstellung der Option kann man noch eine Zeitlang mit dieser gut leben. Es muss ja nicht immer Ultra bis Ultra+ Details sein.

Auch das Netzteil würde ich erstmal lassen. Bei einer Neuplanung wurde ich es nicht nehmen. Da dieses ihre Eignung die Grafikkarte zu versorgen gezeigt hat, wurde ich aber behalten. Wenn es durch instabilität bei den neuen CPU+Mainboard+ Speicher kommt kann man es immernoch wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joshua D.

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
18

Powl_0

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
929
Richtig, soll ja auch nur eine Übergangslösung sein.

Für signifikant mehr Leistung brauchst du einen neuen PC, höchstens die Vega 56 würde ich persönlich noch in einen neuen PC mitnehmen.
 

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.798
Genau, die Vega würde ich auch auf jeden Fall erst mal behalten und den Rest erneuern. Die ist schon ganz okay.

Am besten diese Zusammenstellung mit der Intel-CPU ohne Grafikkarte:
https://www.computerbase.de/forum/t...-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build750

Beim Netzteil das Seasonic.

Ich würde dazu aber dieses Mainboard nehmen:
https://geizhals.de/asrock-z490-phantom-gaming-4-90-mxbc60-a0uayz-a2290938.html

oder günstiger:

https://geizhals.de/gigabyte-z490m-a2288545.html

Die sind kaum teurer und können den RAM mit voller Geschwindigkeit laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AB´solut SiD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
285
Olah, der PC aus #39 ist so erstmal halt ein Fertigrechner mit BlingBling und von Caseking auch ok. Die Systembuilder schlagen auf Ihre Karten die sie zum normalen EK bekommen nicht den Aufschlag drauf wie die Einzelhändler die die Parts verkaufen. Bei dem Rechner stört mich das ich wieder das NT nicht erkennen kann und wieder die Spannungwandler nicht gekühlt werden. Geht es um den Zusammenbau der dir sorgen bereitet? Es gibt eine Liste mit Helfern hier bei CB oder du wählst einen Händler wie Mindfactory oder Alternate .... und lässt ihn dort zusammenbauen.
 

Ardan Redburn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
722
https://www.mindfactory.de/shopping...221b17dcd506f926f28f008e8e4ce43bbba9700bb08c1
oder
https://www.mindfactory.de/shopping...22160d4345e3491e30b3da20230f3f721a86762ce3140

Mehr brauchste eigentlich erstmal nicht,oder einfach einen Gehäuselüfter so anbringen das er volle Kanne aufs Mainboard bläst und sowas :Alphacool GPU RAM Copper Heatsinks 6,5x6,5mm - 10 Stk. - Zubehör für Grafikkarten | Mindfactory.de auf die Vrm`s kleben,dürfte deine Drops auch verhindern

Graka würd ich in jedem Fall behalten,was vegleichbares ist grad eh kaum kaufbar.
Netzteil ist bischen mäh aber da es ja offensichtlich die Vega stemmt wirst du da keine Probleme bekommen nur weil der neue Prozessor weniger Strom zieht :-). Kann man auch später tauschen

gl&hf
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.933
Zuerst würde ich das Netzteil tauschen und einen Gehäuselüfter einbauen.
Seasonic GX Focus 650W oder Be Quiet Straight Power 11 650W (falls es doch eine RTX3070 wird)
Du musst mal messen, ob dort ein 120mm Lüfter reinpasst.

Dann probierst Du im BIOS den Turbo zu deaktivieren, die 200MHz mehr bringen nur die Spannungswandler zum kochen und keine fühlbare Mehrleistung.

Wenn der FX dann immer noch bei Last auf 1,4GHz runter taktet, könnte man kleine Kühlkörper auf die Mosfets kleben und einen größeren CPU-Kühler verbauen, aber ich kann Dir nicht garantieren, dass der FX dann nicht mehr runter taktet.

Wenn Du Spass am basteln hast:
Silverbead Wärmeleitkleber
Enzotech Mosfet-Kühler
Scythe Choten

oder gleich mehr investieren und Ruhe haben:
MSI B550 Mortar
AMD Ryzen 5 3600
Alpenföhn Brocken Eco Advanced
32GB Crucial Ballistix 3200 CL16 den RAM gibts auch in weiss und schwarz, ich würde den günstigeren kaufen.
 

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.798

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.798
(...) bei Intel ist nocht nicht klar, ob man Z490 mit den neuen Intel bestücken können wird.
Doch!

"Rocket Lake-S, der Ice-Lake-Kerne mit Tiger-Lake-Grafik unter der Bezeichnung Cypress Cove kombiniert, wird aber auch auf den mit Comet Lake-S vorgestellten 400er-Chipsätzen laufen, weshalb die ersten Mainboardhersteller bereits an BIOS-Updates für Z490, W480 und H470 arbeiten."
(https://www.computerbase.de/2021-01/intel-z590-b560-h510-logos-rocket-lake-s/)

16 Kerne sind geil, aber für's Zocken irrelevant. Intels nächste Generation wird voraussichtlich dabei schneller sein als Zen 3. Ob von Zen 3 noch ein Refresh kommt, ist nicht klar.
Wenn mehr als 10 Kerne für's Spielen mal einen großen Unterschied machen sollten, sind alle hier genannten CPUs ohnehin gnadenlos veraltet.
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.933

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.798
Einzelne AAA-Titel sind sicher nicht repräsentativ.

Acht Kerne haben halt auch die kommenden/aktuellen Konsolen. Bis zu 12 oder gar 16 ist es noch ein großer Schritt von acht. Die meisten Spiele können bisher acht Kerne noch nicht (sinnvoll) auslasten. Das wird sich nicht so schnell ändern. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Aber weder mit dem 10400F noch mit dem 3600 macht man groß was falsch.

Alles besser, als noch einen Cent in die Mühle zu investieren - nix für ungut @Joshua D. . ;)
 

AB´solut SiD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
285
Die M2 find ich persönlich nicht so pralle, für ~1350€ bisschen teuer, kann aber auch der 3060ti geschuldet sein. Für einen 3600er braucht es kein B550 auch wenn das Board schon nett ist.
Unausgewogen aber ok würd ich sagen. Wenn du kein Bilder, Video und SpieleHorder bist, würde ich persönlich auf die 2tb hdd verzichten und dafür eine g´scheite 1tb M2 SSD nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

c-mate

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
4.050
Ich hab jetzt alles durchgelesen und weiß ehrlich gesagt gerade nicht so recht was du magst.
Eigentlich bist du doch mit deinem vorhandenen PC zufrieden wenn er, ich zitiere, "flüssig mit 60 FPs" läuft.
Dein Budget war 600-700,-- Euro, wobei du unabhängig davon, deinen aktuellen PC mit sauber machen, besserer Kühlung und Spawa Kühlkörpern höchstwahrscheinlich relativ günstig stabil bekommst.
(Denn das Temperatur Problem ist bei dem FX 8350 ja alt bekannt).
Die Alternative dazu wäre aber auch die Graka behalten und den Rest neu anschaffen, was sich mit deinem Budget realisieren lässt.
In deinem letzten Post verlinkst du dann aber einen fertig Gaming PC für über 1350,-- Euro.
Was ist denn jetzt dein Vorhaben, wofür hast du dich entschieden, damit man dich gezielt darauf beraten kann.
(Am Ende ist alles eine Frage der Kohle in Abhängigkeit zu was brauche ich oder was will ich haben)
 
Zuletzt bearbeitet:

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.522
is der dreck schon aus dem kühler?
der dreck aus dem bild auf seite eins?
weil wenn die finnen zu sind, ist action angesagt
 

Joshua D.

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
18
Meistens laufen meine Games mit 60fps.
Es gibt aber auch viele Spiele, die ich nicht mehr installiert habe, da es einfach unspielbar war (z.B. PUBG).
Die Grafik muss ich in den meisten Games auch runterschrauben.
Das nervt mich so langsam und wenn viele schreiben, lieber nichts an dem jetzigen PC aufrüsten, dann hole ich mir lieber einen vernünftigen, auch etwas teureren, neuen PC.
Ergänzung ()

Ja, habe ich größtenteils entfernt.
Ergänzung ()

Könnte ich da theoretisch meine 2TB HDD aus dem jetzigen PC in einen neuen einbauen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top