News AMD-„Kaveri“-Notebooks bereits in Kürze verfügbar

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.909
#2
sehr schön!
Edit: Das Elitebook 745 G2 liest sich mit dem 1600*900er Display sehr interessant! 8GB ram und noch einen RamSlot frei.

Edit2: habe glaube ich noch einen fehler in der News gefunden. Ihr schreibt als Bildunterschrift...
Aber bei HP finde ich nur 745er

Edit3: habe den text nochmal gelesen und ihn jetzt verstanden ;) alles gut

Die gewählten a10 7350 finde ich auch sehr schön, in den 800ern wird dann vielleicht ein fx 7500 verbaut
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#3
Die ersten EliteBook 725, 745, 755 mit 12,5",- 14,0" sowie 15,6"-Bildschirm und „Kaveri“-APU sollen in den kommenden Tagen zu Preisen ab 799, 739 respektive 749 US-Dollar verfügbar sein
Schön dass es jetzt die 12 und 14 zoll Varianten auch für AMD gibt. Bei Richland hatte man ja hierzulande nur die Chance ein 15 zoll Modell zu ergatern und die 13 oder 14 Zoll Variante gab es glaube ich auch nur mit Zacate.

Scheinbar wird bei den HP vorgestellten Notebooks die 19 watt tdp B-Variangen verbaut und was aber noch verärgerlich ist, nur 1 mal DDR3 verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.525
#4
Wird langsam Zeit, dass AMD stärker bei den Notebooks vertreten ist :)
Die sind genug gebeutelt worden in der Vergangenheit.
 

Inxession

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.253
#6
Fehlt nur noch ein 17"er ... mit FullHD, bis 800 €uro ist das Ding gekauft.
Touch brauch ich nicht, SSD rüste ich eh selbst nach.
 

isigrim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
329
#7
Endlich wieder gute Geräte mit AMD-Prozzis! Mein Probook 6475b ist immer noch ein absolut solides Arbeitsgerät, obgleich der Prozessor ein Update vertragen könnte. Da gab´s damals in Deutschland "komischerweise" anfangs keine Vierkerner. Mal sehen ob es diesmal rund läuft.
 

PS-ShootY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
387
#8
...Countdown... und ich dachte Wunder, was kommt...
Hätte es AMD gegönnt mal wieder ein bisschen bei den CPUs mitzumischen, da dadurch auch die Preise seitens Intel sinken würden.
Kann nur hoffen, dass sie die Kurve noch irgendwann bekommen - auch wenn ich dennoch pro Intel bin.
Es würde dem Geschäft einfach gut tun! Und tun wir mal nichts weg, AMD hatte auch schon super CPUs! Meine ersten zwei PCs waren AMD Athlons. Konkurrenz belebt das Geschäft :)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#10
Ich wünsche mir günstige Geräte mit einem etwas höher auflösenden Display. Was soll ich mit einem 800€ Notebook, nur um mal 1600*900 Auflösung zu bekommen?

Es reicht da ja schon ein kleinerer Kaveri. Muss ja nicht gleich die professionelle Schiene sein.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.843
#12
Hmm, der Link führt zum US HP Shop.
Wie viele Jahre darf man auf eintrudeln im deutschen Shop warten?
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.310
#13
Du wirst aber leider so 500 - 600€ hinlegen müssen für was anständiges. Für 400€ bekommt man zumeist ein tablet mit Tastatur. Im Preisbereich von 400 - 500€ legt man mit ein paar Euro mehr technisch und qualitativ riesige Sprünge hin.

http://geizhals.de/lenovo-ideapad-flex-2-14-59424854-a1124283.html

Sowas wäre für Dich vlt interessant. Oder Du ergatterst noch eines der ersten surface-Modelle, die werden z.T. verramscht.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.825
#14
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
#15
hat intel den markt nicht mehr unter kontrolle?:O
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
#17
was soll anders sein?

ein elitebook ist ein elitebook, egal ob intel oder AMD drinnen steckt, die geräte mit AMD werden nicht schlechter verarbeitet sein.
 

PS-ShootY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
387
#18
Das ist auch eine Logik: Die anderen sollen die Preise drücken, damit man beim Marktführer billiger einkaufen kann. Nur wer soll AMD am Leben erhalten, wenn alle Käufer diese Strategie verfolgen?
Ich weiß nicht, ob ich dich oder du mich falsch verstanden hast.
Ich meinte damit, dass es mich gefreut hätte, wenn AMD mal wieder eine bessere CPU rausgebracht hätte, um mal wieder konkurrenzfähig zu Intel zu sein. Diese dürfte dann ruhig wieder mehr kosten (im Verhältnis zu den jetzigen CPUs). Somit würde es das Geschäft beleben und Intel würde unter Zugzwang kommen. Aber so kann Intel die Preise gestalten wie sie möchten.
Hoffe du verstehst mich jetzt richtig.
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
#19
Hört sich schon mal Interessant an!

Ich würde ja gerne wieder AMD unterstützen. Weiß den jemmand ob es Leistungstechnisch lohnt von einem i3-370M (erste Core i-Generation) zu wechseln, bzw. merkt man einen Performance Boost zu einen A10?
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
791
#20
...Countdown... und ich dachte Wunder, was kommt...
Hätte es AMD gegönnt mal wieder ein bisschen bei den CPUs mitzumischen, da dadurch auch die Preise seitens Intel sinken würden.
Kann nur hoffen, dass sie die Kurve noch irgendwann bekommen - auch wenn ich dennoch pro Intel bin.
Es würde dem Geschäft einfach gut tun! Und tun wir mal nichts weg, AMD hatte auch schon super CPUs! Meine ersten zwei PCs waren AMD Athlons. Konkurrenz belebt das Geschäft :)


Sinnvoll ist einzig eine Haltung "pro bestes PLV", einen Hersteller grundsätzlich zu bevorzugen ist ein Fehler. Man verwehrt sich dabei unter Umständen interessante Produkte und Alternativen.

Gleiches gilt übrigens für den GPU-Kauf. Nicht selten sind AMD-GPUs grundsätzlich besser aufgestellt, trotzdem greift mancher Kunde unreflektiert zu den Produkten des Marktführers. Einen guten Grund hat das meist nicht ^_^

Übrigens: Eine neue High-End-Architektur ist bei AMD ebenfalls in Entwicklung (so mein Informationsstand nicht überholt ist), es soll aber wenigstens bis 2016 dauern, bis da Ergebnisse am Markt ankommen. Und auch dann sollte man nicht zu viel erwarten - der Entwicklungsrückstand ist einfach zu groß, die Fertigungsanlagen bei GF werden auf absehbare Zeit nicht zu Intels aufschließen. Prinzipiell traue ich den AMD-Ingenieuren aber schon einiges zu, die Chancen auf ein brauchbares Produkt sind gegeben, wenn man es nicht wieder zu früh in die Regale hievt (siehe Phenom I vs II und Bulldozer vs Piledriver)
 
Top