News AMD Radeon Pro WX: Polaris 11 im Vollausbau als neue Einsteiger-Profilösung

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.302

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.561
Das blau ist wunderschön :love:

Wie der Text es auch schon sagt, frage ich mich echt, wie FirePro und Radeon Pro nebeneinander existieren wollen? Vielleicht wird FirePro aber nur auf Leistung und Radeon Pro auch auf Sparsamkeit abzielen?
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.744
Manche haben ECC RAM, für den Profibereich optimierte Treiber und eine lange Garantie. Ansonsten sind es meistens (manchmal mit zum Teil leichten Änderungen beim Shaderausbau) die gleichen GPU's wie auch im Desktop-Bereich. Halt um Enterprise Kunden auszunehmen :p
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.952
Naja. Es ist nicht nur reine Geldschneiderei. ;)

Natürlich sind solche professionellen Kunden grundsätzlich eher bereit, mehr zu bezahlen. Einfach weil der Preis so einer Grafikkarte sich sowieso relativiert, neben den Lizenzkosten für die darauf laufende Software, den Personalkosten für die Leute, die damit arbeiten usw. Entscheidend ist letztlich, dass mit der Investition Geld verdient wird.

Die höheren Preise der Profi-Karten lassen sich aber auch begründen. Letztlich ist es der selbe Grund, weshalb auch die darauf laufende Profi-Software (CAD und Co.) so teuer ist. Z.B. von einer Radeon Pro WX 7100 wird AMD um Größenordnungen weniger absetzen können, als von einer RX 470. Der in die speziellen Treiber, Zertifizierungen usw. gesteckte Aufwand ist mindestens ähnlich groß, wie bei den Consumer-/Spiele-Karten, muss aber bei viel kleineren, verkauften Stückzahlen wieder reingeholt werden.
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.116
Upps, da hat die blödsichtigkeit mal wieder zugeschlagen! ich nehm alles zurück :D habs auch beim 3. mal nicht gesehen... Wäre klasse solche News auch Zeitnah auf der Startseite und nicht nur im Ticker sehen zu können ;)
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.200
Die höheren Preise der Profi-Karten lassen sich aber auch begründen. Letztlich ist es der selbe Grund, weshalb auch die darauf laufende Profi-Software (CAD und Co.) so teuer ist. Z.B. von einer Radeon Pro WX 7100 wird AMD um Größenordnungen weniger absetzen können, als von einer RX 470. Der in die speziellen Treiber, Zertifizierungen usw. gesteckte Aufwand ist mindestens ähnlich groß, wie bei den Consumer-/Spiele-Karten, muss aber bei viel kleineren, verkauften Stückzahlen wieder reingeholt werden.
Genau das.
Habe auf ner Konferenz mal mit nem Entwickler aus der Quadrosparte geplaudert - grade der Zertifizierungsaufwand ist enorm. Dazu kommt bzw dabei ist dann auch noch ein sehr viel ausführlicheres Testen des Treibers als bei Consumerkarten.

Ist zwar schon einige Jahre her, das dürfte sich aber nicht grundlegend geändert haben ^^
 

Homoioteleuton

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.078
Außerdem bekommt man als Unternehmen in der Regel dann auch mehr Support bei bestimmten Problemen und Fragen
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Das Design bitte im Consumer-Bereich ;)
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.112
Das ist jetzt irgendwie schon die zweite AMD Karte (4100er) die ein PCIe x16 PCB aber nur Kontakte für PCIe x8 hat (bei dem Bild der RX460 wars auch so).
Müssen die jetz so sparen?

(Das Grünzeug lässt ja auch gerne ein paar GND Kontakte beim PCIe weg)
 

nur ein Mensch

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.173
Das ist jetzt irgendwie schon die zweite AMD Karte (4100er) die ein PCIe x16 PCB aber nur Kontakte für PCIe x8 hat (bei dem Bild der RX460 wars auch so).
Müssen die jetz so sparen?
...
Ob nun 8 oder 16 Lanes fällt bei PCIe 2 schon kaum auf (unter 5% Leisutngsunterschied, wenn ich das richtig im Kopf habe). Bei PCIe 3 dürfte der Unterschied wohl nur noch theoretischer Natur sein.
Und wenn man bedenkt, dass Intel die Anzahl der verfügbaren Lanes gerne schon mal klein hält, kann es tatsächlich sinnvoll sein, Lanes einzusparen.
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
305
Performance-Gewinne gegenüber Consumerkarten gibt es in der Regel aber nur jenseits von Direct-X. Man sollte aber nicht vergessen, das die Pro-Karten deutlich stabiler laufen. Bei einem Produktivsystem, dass auch mal ein paar Tage am Stück am Hardwarelimit kratzt, würde ich immer Quadro/FirePro/... vorziehen.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.962
Wie der Text es auch schon sagt, frage ich mich echt, wie FirePro und Radeon Pro nebeneinander existieren wollen?
Und ich dachte AMDs Marketing Abteilung hätte sich in den Letzten 1-2 Jahren verbessert.....
Naja. Sobald neue FirePro Grakas vorgestellt werden können wird die unterscheiden.
Evtl sollen die FirePro wie die Tesla für Computing verwendet werden, und Radeon Pro für kleinere Workstations.
 

chatstar

Banned
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
149
Wie der Text es auch schon sagt, frage ich mich echt, wie FirePro und Radeon Pro nebeneinander existieren wollen?
Wahrscheinlich wird FirePro eh komplett abgelöst, aber halt erst später mit Vega, wenn man alle Karten durch neue ersetzen kann.


Und ich dachte AMDs Marketing Abteilung hätte sich in den Letzten 1-2 Jahren verbessert.....
Was passt dir denn nicht?
 
Top