Test AMD Radeon RX 5700 (XT) im Test: Navi ist schneller als RTX ohne Super und ähnlich effizient

IXI_HADES_IXI

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.156
Viele ... teilweise ... (manche).. mit glück... Hast Du da Belege für diese Aussage ?
Wenn du in diversen OC-Threads unterwegs bist bekommst du das schnell mit das die Nvidia FE Karten sich genauso hoch oder gar höher takten lassen als Partnerkarten. Wie gesagt kommt das aber auf die Chipgüte an. Die Zeiten wo ein stark überarbeitetes Platinenlayout Vorteile bietet sind so gut wie gezählt. Einzig und allein Ausnahmekarten wie die EVGA King Pin lassen hier und da vielleicht mit etwas Zusatzaufwand mehr Spannung zu. Auch die Zeiten selber sein Bios zu bearbeiten sind Geschichte seit Maxwell.

Dank Powerlimit, Temperaturlimit usw sind OC von Haus aus Grenzen gesetzt. Seit Pascal ist zum Beispiel bei der HOF der berühmte Knopf nur noch dazu da um die Lüfter auf 100% zu setzen. Bei Pascal gab es von Asus ein XOC-Bios, hier konnte man das PL und TL aushebeln. Funktioniert aber nur bei bestimmten Karten. HOF, Kingpin, usw sind hier ausgeschlossen (Stichtwort VRM-Controller).

Bei Maxwell zum Beispiel hatte man bei der Galax HOF noch ein extra OC-Bios an Board das beim drücken des Knopf aktiv wurde und somit auch deutlich mehr Spannung angelegt werden konnte. Gepaart mit Wakü ging hier dann wirklich die Post ab in Sachen OC.

Beispiel hier im Nvidia Benchmark Thread:
Hier sind die besten Karten der 2080 TI FE´s wohlgemerkt.
798908


Ansonsten kann man selber im Internet recherchieren anhand zum Beispiel von Benchmarkergebnissen vom 3D Mark usw usw...

Seit Pascal lassen sich Bios nur noch untereinander flashen. Ausgenommen sind Karten die einen anderen VRM-Controller verwenden wie HOF, EVGA King Pin usw...

Aufgrund solchen Limitierungen und Einschränlkungen ist das OC-Potenzial von FE zu Partnerkarten auch deutlich geschmälert worden.

So wie ich das sehe hat AMD mit den neuen Karten wirklich Potenzial. Übertrumpf hier sogar eine Super Duper 2070 mit MAX OC+PL.... Daher eben auch meine Aussage mit den Partnerkarten, da AMD einfach den wesentlich schlechteren Referenzkühler hat...

798913
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.753
Danke für den ausfühlrichen Beitrag - wenn ich das allerdings subsumiere, dann sagst Du im Grunde genommen nichts anderes, als dass eine zunehmende Konsolidierung stattfindet und OC eh immer mehr zur Makulatur verkommt? Stütze ich unter anderem darauf:

Aufgrund solchen Limitierungen und Einschränlkungen ist das OC-Potenzial von FE zu Partnerkarten auch deutlich geschmälert worden.
Wenn wir dann auf diese Aussage kommen:

Falsch. Das kommt immer noch auf die Chipgüte an ob sich Partnerkarten besser übertakten lassen. Viele FE lassen sich teilweise sogar wesentlich höher takten als Partnerkarten... ;)

Dann habe ich jetzt aber bis auf den Screenshot nicht gesehen, womit belegt wäre, dass sich FE Karten grundsätzlich besser zum OC eignen...

Aber ist auch egal, ich finde OC eh Banane, und Grafikkarten interessieren mich auch eher sekundär. Ich bin hier, weil mich die Überschrift genervt hat ;-)
 

IXI_HADES_IXI

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.156
Ich glaube du willst es einfach nicht verstehen...

Ich habe nicht gesagt das sich FE Karten grundsätzlich besser zum OC eignen. Aber man kann sich ja seine Welt so zurecht stützen und zitieren wie es einem gefällt, daher denke ich ist eine solide Diskussion nicht gegeben da ich den Anschein habe das manche zu viel grün sehen. ;)

Ich bin schon seit Commodore am Start und kenne die Entwicklung schon ziemlich lange. Overclocking ist seit Pascal in meinen und in vielen Augen Anderer ziemlich langweilig geworden. Mir persönlich ist es auch egal ob Rot oder Grün schneller ist. Konkurrenz belebt das Geschäft und das kommt uns zugute, vor allem für unser Portemonnaie.

Aber ist auch egal, ich finde OC eh Banane, und Grafikkarten interessieren mich auch eher sekundär. Ich bin hier, weil mich die Überschrift genervt hat ;-)
Schätze daher wirst du auch nicht verstehen was ich mit obigerem meine, wenn man leicht etwas tiefer in die Materie geht. Wenn wir jetzt von der Spannungsversorgung, Wandler ... anfangen, würde das wahrscheinlich eh den Rahmen sprengen. Daher lass ich es mal gut sein... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cpt.Willard

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
917
HMMM!!! Über AMD scheinen die Preise wohl ein wenig "günstiger" zu sein - inkl. 19% Märchensteuer kostet die
"Geburtstagsedition xt": 400,71
die Standard XT: 356,09
und die non-xt: 311,47

"Der angegebene Kaufpreis für digitale Produkte enthält die voraussichtliche Mehrwertsteuer, die auf dem deutschen Mehrwertsteuersatz von 19% basiert. Der anwendbare Mehrwertsteuersatz kann sich während Ihres Einkaufs ändern, wenn Sie in einem anderen Land ansässig sind. Um zu erfahren, wie wir die Mehrwertsteuer berechnen "


Hach Mist - bis zur Kasse :p
 
Zuletzt bearbeitet:

thepusher90

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.006
Ich bin mir ziemlich sicher das es ein Treiber Problem ist... Das ding ist so instabil das ich froh bin das momtan alles halbwegs läuft.
Ich muss sagen, das finde ich schade. AMD tut sich immer so schwer mit Launches. Kann mir jemand mal erzählen, ob das damals zu Athlon 64 Zeiten (Die goldene Zeit von AMD) auch schon so war? Also dass erstmal vieles nachgebessert werden muss? Das sauberste von AMD war der Zen+ Launch...aber das war ja auch mehr oder weniger Zen da wurde ja schon vorher vieles beseitigt. Aber jetzt kommen wieder viele kleine Macken zutage mit 7 nm und dem Chiplet Design. Ich hoffe ja auf ein magisches Scheduler Update in nem Monat oderso, oder eben individuelle Patches und Fixes für Spiele (wird es ja dann leider für die älteren Spiele nicht geben), die AMD dann tatsächlich auch zum "King in Spielen" verhelfen. Ich möchte, dass Intel keinen Aspekt mehr hat auf dem sie sich ausruhen können, so dass sie sich echt richtig Mühe geben müssen, oder gezwungen werden Preise massiv zu senken.

Die sind mir immer noch zu großkotzig in vieler Hinsicht. Da muss einfach mal Demut vor dem Kunden gelehrt werden.

Aber zurück zu AMD: Ich will dass die das endlich gebacken bekommen mit OpgenCL/GL damit auch Emulatoren endlich gut laufen auf AMD GPUs, sowie die Performance in Unreal Engine. Fortnite ist ja wohl ein Witz (auch wenn ich es selbst nicht spiele). Das ist ein Spiel, was so viele Spieler zocken, aber man bekommt es einfach nicht gebacken. Ich will nicht gegen nVidia stänkern, aber kann es vielleicht sogar sein, dass man da einen Vertrag hat um sowas zu verhindern?

Ich werde da einfach nicht schlau draus. ich hoffe jedenfalls, dass AMD sich in Zukunft besser in Szene setzen kann mit kommenden Launches und dass sie jetzt mal ordentliche Gewinne einfahren und die Schulden loswerden, damit es richtig losgehen kann mit Investitionen in eine Software Division und GPU Entwicklung.
 

ralf1848

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
649
Auch interessant:
2,2 Ghz 5700XT

Und schon ist man einer 2080 nahe!
Die 2070 S ist OHNE OC dieses mal ausgeliefert.

Und Stock vs Stock oder besser Referenz vs Referenz läuft die 2070S ein gutes Stück schneller aber VIEL leiser und Kühler.

Heisst im Umkehrschluss: die 2070 S Customs werden sich genau so übertakten lassen.

Die 2,2 Ghz von Igor sind ein EXTREMBEISPIEL, mit Custom Loop, den schon mal kaum einer von uns Normalos hat/nutzt, und dazu noch manuelleS Überschreiben der "Grenzen".
Igor sagt selbst, die angelegten Spannungen sind auf Dauer nicht gesund.

Normale Customs gegen 2070S Customs werden im Schnitt wieder 10% Unterschied haben.
Halt mal hier mal da, plus minus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
719
@ralf1848
genauer genommen sagt Igor, dass er es so nicht alltäglich betreiben würde und auch nicht dazu rät, das kommt aber vor allem dadurch, dass niemand weiß, wie hoch die safe voltage bei den Navi GPUs ist.
Hierzu gabs bisher keine Auskunft von AMD oder TSMC.

Im Übrigen kann dieser OC auch ohne WaKü realisiert werden, dafür wäre dann aber ein Morpheus II, Artic Accelero oder alte Customkühler der R9 290 bzw. 390 nötig. Potent genug sind diese locker, da die Leistungsaufnahme ja gerade mal um 35 W gegenüber Stock steigt.
Diese wurden auch schon mit Erfolg auf die Navis gepackt und haben Temperaturen von ~65 °C mit sehr leisem betrieb erzielt.
 

ralf1848

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
649
HW Unboxed hat Navi's CAS (Sharpening) getestet, mit erstaunlichem Erfolg.
Downsampling auf 75%, Sharpening an -> Gleiches Bild oder sogar besser mit ~30% mehr Leistung.
Hab sei
@ralf1848
genauer genommen sagt Igor, dass er es so nicht alltäglich betreiben würde und auch nicht dazu rät, das kommt aber vor allem dadurch, dass niemand weiß, wie hoch die safe voltage bei den Navi GPUs ist.
Hierzu gabs bisher keine Auskunft von AMD oder TSMC.

Im Übrigen kann dieser OC auch ohne WaKü realisiert werden, dafür wäre dann aber ein Morpheus II, Artic Accelero oder alte Customkühler der R9 290 bzw. 390 nötig. Potent genug sind diese locker, da die Leistungsaufnahme ja gerade mal um 35 W gegenüber Stock steigt.
Diese wurden auch schon mit Erfolg auf die Navis gepackt und haben Temperaturen von ~65 °C mit sehr leisem betrieb erzielt.
Jap, bei PCGH haben sie den Arctic Accelero drauf gepackt.
Absolut bemerkenswert. Die Karte hat Potential.
Wollte nur bemerken, das die 2070S in jedem Szenario im Durchschnitt schneller ist.
Kann man einfach nicht leugnen.

Schon irre was AMD da einen miesen Kühler drauf gezimmert hat.
 

thepusher90

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.006
Igor sagt selbst, die angelegten Spannungen sind auf Dauer nicht gesund.
Stimmt nicht. Er hat gesagt, er weiß nicht ob man die 1.25V im Dauerbetrieb belassen sollte, da er nicht abschätzen kann wie gut 7nm mit der Spannung klarkommt.

Darüber hinaus ist einfach mal interessant, was für ein Potential aus den Karten zu holen ist. Ich meine das ist eine Karte die man beinahe auf das Niveau einer doppelt so teuren RTX 2080 durch OC pushen kann ohne LN. Was kann dann bitte schön eine 5800 XT oder gar 5900 XT? Das sieht im Moment schon sehr gut aus. Jetzt muss AMD eben den Verbrauch in den Griff kriegen und dann bekommen wir etwas, was schneller als eine 2080 Ti laufen kann. Und jetzt gibt es ja viele Leute die meinen, dass nVidia auch mit 7nm kommen können, aber der Die einer 2080 Ti ist so riesig, dass dieser auch gewaltig in 7nm ausfallen wird. Und AMD baut einfach einen viel kleineren Chip, der den RTX Karten Konkurrenz macht. So komisch das klingt, aber nVidia wird sich auch bald eine neue Architektur ausdenken müssen. Da können sie vielleicht noch eine, oder zwei Generationen in 7 nm rausquetschen. Mehr aber auch nicht.
 

ralf1848

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
649
HMMM!!! Über AMD scheinen die Preise wohl ein wenig "günstiger" zu sein - inkl. 19% Märchensteuer kostet die
"Geburtstagsedition xt": 400,71
die Standard XT: 356,09
und die non-xt: 311,47

"Der angegebene Kaufpreis für digitale Produkte enthält die voraussichtliche Mehrwertsteuer, die auf dem deutschen Mehrwertsteuersatz von 19% basiert. Der anwendbare Mehrwertsteuersatz kann sich während Ihres Einkaufs ändern, wenn Sie in einem anderen Land ansässig sind. Um zu erfahren, wie wir die Mehrwertsteuer berechnen "


Hach Mist - bis zur Kasse :p
🙈😂 Hast du das ernsthaft gedacht?
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.382
Jemand schon das hier probiert?


Er empfiehlt 0,7mm dicke Abstandshalter (am besten aus Plastik) unter dieses schwarze X zu legen und dann wieder zu verschrauben.
Da braucht man dann auch nicht gleich die Wärmeleitpaste austauschen, solange man die Karte nicht auseinander zieht.

Soll die Temperaturen ein klein wenig reduzieren, durch besseren Anpressdruck auf den Chip.
Mit neuer WLP hatt er es geschafft, die Lautstärke auf 40db zu limitieren ohne dass es drosselt statt 40db mit Drosselung. (sagt er am Ende)


Wenn das jemand probiert, kann man hier ja mal die Ergebnisse teilen, wäre toll zu wissen ob das was hilft ohne die WLP auszutauschen.
 

Cpt.Willard

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
917
Zuletzt bearbeitet:

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.790
Im Übrigen kann dieser OC auch ohne WaKü realisiert werden, dafür wäre dann aber ein Morpheus II, Artic Accelero oder alte Customkühler der R9 290 bzw. 390 nötig. Potent genug sind diese locker, da die Leistungsaufnahme ja gerade mal um 35 W gegenüber Stock steigt.
Das Problem ist nicht die Chiptemperatur, sondern die Hotspot Temperatur. Bei PCGH war die selbst mit Accelero bei um die 2Ghz schon ziemlich hoch. Die Hotspot Temperatur wird bei der Taktregelung berücksichtigt.

Das Problem ist nicht die Gesamtleistungsaufnahme bzw. Gesamtabwärme, sondern die Energiedichte des Chips. Durch 7nm ist die Energiedichte sehr hoch und die Chips schwieriger zu kühlen. Man muss schnell viel Abwärme von einer kleinen Fläche abführen. Hier hat deine potente Wakü schon ordentliche Vorteile

Darüber hinaus ist einfach mal interessant, was für ein Potential aus den Karten zu holen ist. Ich meine das ist eine Karte die man beinahe auf das Niveau einer doppelt so teuren RTX 2080 durch OC pushen kann ohne LN. Was kann dann bitte schön eine 5800 XT oder gar 5900 XT?
Ja die OC Ergebnisse sind schon echt beeindruckend. Wenn man mit Customs evtl wirklich 2,1 Ghz mit safen Spannungen erreicht, wird die Karte echt spannend! Die OC Ergebnisse haben mich doch recht positiv gegenüber Navi gestimmt. Bin jetzt auf die Customs gespannt

Was eine 5800XT oder 5900XT können, kann man eh nicht absehen. Bislang gibt es keine Spur zu solchen Karten und hier ist es ja auch abhängig, wann sie kommen und was Nvidia dagegen zu stellen hat. Ich denke dieses Jahr werden wir keine Karten mehr sehen, die über der 5700XT liegen.
 

Cpt.Willard

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
917
Hmm - im Luxx geht man Gerüchten nach, dass die VII in der Produktion eingestellt wird/wurde.
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass nicht lange nach den Customs im August das Warten auf High End doch vllt. ein Ende hat und die größeren Navis kommen.
Würde auch gut passen, schließlich hat man NVidia zum Release der Super inspiriert, sodass man weiß was on the Top kommt und dann zack - Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt :D
 

thepusher90

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.006
Hmm - im Luxx geht man Gerüchten nach, dass die VII in der Produktion eingestellt wird/wurde.
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass nicht lange nach den Customs im August das Warten auf High End doch vllt. ein Ende hat und die größeren Navis kommen.
Würde auch gut passen, schließlich hat man NVidia zum Release der Super inspiriert, sodass man weiß was on the Top kommt und dann zack - Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt :D
Jap ich hoffe auch darauf. Ich wäre sehr dafür, dass zum Weihnachtsgeschäft noch die großen Navis kommen. Aber ich gehe auch eher vom nächsten Jahr aus.
 

Cpt.Willard

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
917
Gibt natürlich auch noch den Grund, dass der "Ausschuss" bei den Instinct niedrig wurde ---> weniger für VII und die 5700xt einfach billiger zu produzieren ist und auch "zu dicht dran" ist.
Doch wäre ja nett :)
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
8.448
Es gibt noch einen anderen wichtigen Grund, die 2070S macht die Radeon VII schlichtweg zu teuer! Für 500 kann AMD die Radeon VII nicht verkaufen und niemand kauft sich eine AMD Karte die teurer, lauter, langsamer ist und ohne RT daher kommt.

799289
 

Taxxor

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.898
Wenn die Reviews für Radeon Image Sharpening wirklich stimmen, ist das schon ein richtig geiles Feature.
75% Skalierung bringt schon einiges an Mehrleistung, und wenn es durch Image Sharpening dann genau so aussieht wie 100%, oder zumindest außerhalb von Screenshots nicht wahrnehmbar schlechter, ist das ne richtige Ansage.
 
Top