Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.711
Ich glaub ganz kommt es nicht hin. Teste meistens 10k und das sind irgendwie gute 2,5 Stunden.

Mit der Spannung ist das so eine Sache, genau wie testen: Wenn du als erstes direkt die Spannungen erhöhst versuchst es halt mit der Brechstange. Ich habe aber schon oft festgestellt, dass die b-dies u.U. eher negativ auf mehr Spannung reagieren. Es gibt einen sweetspot, gebe ich mehr läuft es schlechter. Im Idealfall sollte man sich immer erst an anderen Dingen, insbesondere den CAD Bus Werten, versuchen.
Die Vsoc kann erheblich Einfluss haben, aber auch hier muss es manchmal der richtige Wert sein und nicht fest druff.
Was mir aufgefallen ist: Vor allem bei der Spannung reagiert aida64 stresstest (ram+cache) teils sehr empfindlich. Und es gab schon settings, die ich 14000% durch Karhu gejagt habe, aida aber innerhalb 30min gecrasht ist. Umgekehrt natürlich ähnlich und man könnte das weiter auf gaming / andere tests ausweiten. Daher wenn man sicher sein will, nicht nur einen Test nutzen.

P.s. deswegen will ich auch nicht wissen wie viele Ergebnisse da draußen reine Papiertiger sind. Habe jetzt das dritte Kit hier und hätte schon viele tolle Ergebnisse zeigen können. Bei den meisten hat sich dann aber gezeigt dass sie eben nicht absolut stabil sind...
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.556
Ich glaub ganz kommt es nicht hin. Teste meistens 10k und das sind irgendwie gute 2,5 Stunden.
Kann mich auch irren - bin mir da nicht mehr ganz sicher gewesen.

Daher wenn man sicher sein will, nicht nur einen Test nutzen
Da stimme ich dir vollkommen zu - Zuerst fröhlich Karhu/Prime/Aida überstanden, dann PUBG/Battlefield aufgemacht und zack - doch nicht stabil... Herrliche Momente.:freak:
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.714
Das heißt SOCV lasst ihr im Optimalfall eher bei 1,0V stehen?
 

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.800
Bei mir braucht Karhu auch irgendwas knapp über 2 Std für 10k%.
Bei meiner CPU benötige ich 1,1vsoc, ansonsten läuft der irgendwann nach paar Stunden in Fehler rein.
Liegt aber auch an meinen anderen settings, nehme ich die vom calc geht es auch mit 0,975v aber da kracht es halt nach 8000% (egal ob ich bisschen mehr oder weniger nehme).
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.556
@nospherato das ist ja das schöne an RAM OC - man weiß zuerst nie, was passieren wird :D
Ab da heißt es dann, ausloten und viel Zeit und Geduld mitbringen.

Ein Wunderheilmittel a la Calculator verwenden und Timings übernehmen gibt es da halt nicht, da es dazu noch viele andere Werte gibt, die hier Einfluss nehmen können.
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.711
Vsoc lag bei mir für 3466 im Bereich 1.025v bis 1.05v.
Für die 3533 Versuche hatte ich bisher 1.1v eingestellt um mich abzusichern, wieviel er genau braucht keine Ahnung.

Ich hab leider leider sehr sehr viel nicht eingetragen, aber vor kurzem auf dem C7H eine Excel Tabelle angefangen. Dann kam mir noch der Wechsel auf ein neues Kit FlareX dazwischen, die ich nur ein Mal auf dem C7H laufen hatte (3533, scheinbar alles stabil, dann aber Crash ingame) und danach hatte ich das M7 verbaut. Mit dem hab ich mich jetzt ne Weile ausgetobt (leider auch wenig protokolliert) und jetzt habe ich gestern das C7H wieder verbaut *thihihi* Ja ich bin gaga.

Lange Rede kurzer Sinn (tldr): Wer sich das mal aus irgendeinem Grund anschauen will hier der Link:
https://drive.google.com/file/d/1c3fBdkCF1PpOlJA5okaEuuCNzTtOfN_n/view?usp=sharing
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.556
Danke für die Liste.

Kann jetzt nur von MSI sprechen - CAD hat MSI sehr gerne 24 Ohm - ProcODT musste ich auf 60 werfen.
tRC steht bei mir auf 44 und tRAS musste ich auf 34 anheben, tFAW geht dafür auf 35 - auf tRFC reagiert das Board auch empfindlich, liegt nun bei 333; Spannung liegt bei 1,43V und VSOC auf 1,05V;

Karhu bis 5000% laufen gelassen
Prime für ca. 30min und Aida64 auch ein Zeitchen lang.

Da ich nicht zuviel Zeit für Karhu und dergleichen opfern wollte, wurde die restliche Zeit ins Gaming gesteckt.
Battlefield/PUBG/AC (für ein paar Stunden am Abend) usw. da wurden instabile Settings bald mal entlarvt.

Zusätzlich wurde für Stabilitätstest nebenbei OBS eingeschalten (Aufnahmefunktion) - Mit den paar FPS weniger in Game konnte ich leben, da es ja für eine gute Sache geopfert worden ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.714
@cm87
Welchen Test in Prime?

OC ist halt immer eine Wissenschaft. Ich will meist auch keine große Zeit mit Benchmarks verschwenden, weil ich den PC halt nutzen könnte in der Zeit. Deswegen max. 1-2 Stunden benchen und dann ins Gaming.
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.556
@Phear
den, wo RAM am meisten ausgelastet ist (weiß die Bezeichnung jetzt nicht genau) - testete ich vor allem für die Spannung am RAM.

OC ist halt immer eine Wissenschaft. Ich will meist auch keine große Zeit mit Benchmarks verschwenden, weil ich den PC halt nutzen könnte in der Zeit. Deswegen max. 1-2 Stunden benchen und dann ins Gaming.
Mach ich ja auch so - und gewisse Spiele hauen dir halt falsche Settings sofort um die Ohren.
 

JonnyGranada

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
509

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.711

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.714

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.800
@nospherato das ist ja das schöne an RAM OC - man weiß zuerst nie, was passieren wird :D
Ab da heißt es dann, ausloten und viel Zeit und Geduld mitbringen.

Ein Wunderheilmittel a la Calculator verwenden und Timings übernehmen gibt es da halt nicht, da es dazu noch viele andere Werte gibt, die hier Einfluss nehmen können.
Jupp ich weiß :D Hab die aktuellen Werte ja noch vor dem Calculator selbst zusammen gesucht, aber die Zeit und Lust, ist bevor ein neues AGESA da ist, nicht wirklich da :D
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.556

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.800
Jupp, wobei mir erstmal reichen würde wenn ich meinen Störenfried finden könnte :D
(Ich weiß wir sprechen hier von 0,5ns aber es nervt mich innerlich dennoch...)
 

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.800
Soo und jetzt wird es richtig speziell.
Vorab: Ich habe meinen Störer gefunden, aber jetzt kommt das Beste... Es sind meine Monitore!

(Ich habe jeden Lauf 5x gemacht und es schwankt ja, aber im Grunde bleibt die Tendenz)
Mal als Vergleich:
acer_predator_xg270hu alleine 59ns
acer_predator_xg270hu.JPG


hp omen 27 alleine 59,7ns
omen27.JPG

beide zusammen 60,8ns
2monitore.JPG

Falls jemand irgendwie einen Tipp hat, wie ich das bei 2 Monitoren runter bekomme, wäre ich sehr dankbar :D

Ps: Wenn ich das jetzt nicht alle mindestens 5x getestet hätte, würde ich es selbst nicht glauben...


EDIT: Senke ich die Frequenz auf 60 Hz bei beiden Monitoren sieht es so aus:

2 Monitore 60 Hz beide:
2monitore_60hz.JPG

Edit2: Es genügt übrigens nicht den zweiten Monitor im Windows kein Bild zuzuweisen; man muss wirklich das Kabel ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.711
Interessante Erkenntnis, zumal ich auch zwei Monitore habe. Schätze aber, da wird es schwer was dran zu ändern.
Eventuell Gsync aktiv, ändert das etwas falls ja?

Im Übrigen Boards machen auch schnell nen Unterschied, hatte mit dem M7 auch mal eben 2ns mehr als auf dem C7H bei den 3533er Settings...
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.556
Musste gerade lachen, was es nicht alles gibt.

Wie verhält sich das System, wenn beide Monitore angeschlossen sind, der Takt aber nicht auf 4,2 sondern 4,1 stehen würde? Auch einen Unterschied?
 
Top