Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.568
So, ich habe meine finalen Timings austariert.

Der Ram: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16

2019-10-05 08_20_33-finale Timings.png


DDR4-3800: 1,42V RAM, 1900MHz Infinity Fabric, andere Voltages auf 'auto'

tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 8
tRP 14
tRAS 26
tRC 58
tRRDS 4
tRRDL 4
tFAW 16
tWTRS 4
tWTRL 6
tWR 14
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 560
tCWL 16
tRTP 10
tRDWR 8
tWRRD 2
tWRWRSC 1
tWRWRSD 6
tWRWRDD 6
tRDRDSC 1
tRDRDSD 4
tRDRDDD 4
tCKE 1

Fett markierte Zahlen sind welche, die ein mir bekanntes Limit sind - alle aggressiveren Timings verursachen Instabilität oder booten nichtmals.

Aber insgesamt sind die alle schon ziemlich aggressiv eingestellt und weiteres Testen dürfte nur sehr marginale Verbesserungen bringen die mir (zumindest aktuell) den Aufwand nicht wert sind.
Eventuell habe ich wann anders noch Lust, das eine oder andere Timing bis zum bitteren Ende zu reduzieren... aber nicht heute.

Ich könnte auch schauen ob ich als DDR4-3866 (@IF1933) noch Erfolg habe... aber da müsste ich (fast) von vorne anfangen mit den Timings und auch das scheint einfach den Aufwand nicht wert. Falls Zen 3 noch mit meinem AM4-Board kompatibel sein wird und ich mich entscheide aufzurüsten, wäre das eventuell etwas das ich dann in Angriff nehmen würde.

Diese Timings sind mit 3 Cycles TM5 1usmus_v3 fehlerfrei. >9000% KARHU über Nacht sind fehlerfrei gelaufen. In bisherigen Spielen sind keine Stabilitätsprobleme aufgetreten und Alltagsstabilität scheint auch gegeben zu sein.

Einziges kleines Problem: Die Timings sind nicht coldboot fähig, d.h. jedesmal wenn der Rechner vom Strom genommen wurde resettet sich das BIOS und ich darf die Timings nochmal aus dem gespeicherten Profil aufrufen. Wenn der PC einfach nur ausgeschaltet wird und nicht physisch vom Stromnetz getrennt wird gibt es keine Probleme beim Boot.

Meine Memory Latency liegt damit bei knapp unter 68ns:
2019-09-14 16_34_45-AIDA64 Cache & Memory Benchmark.png


Fallstricke, harte Limits und andere Sachen die mir dabei aufgefallen sind:
  • tWRRD hat einen erheblichen Einfluss auf Performance. Leider ist es auch mit einem IF-Overclock befeindet, d.h. bei IF1800 kann tWRRD 1 stable sein, bei IF1900 wird's mehr brauchen. Bei mir ist tWRRD 2 bei 1.42V stabil, bei 1.40V nicht.
  • InfiniteFabric Overclocking kann sich teils tief in den BIOS-Optionen verstecken, bei mir ist's in den AMD Overclocking Optionen im Reiter 'Periphery' versteckt.
  • tRCDRD weigert sich bei mir mit weniger als 19 zu booten, auch wenn andere Primärtimings erheblich niedriger eingestellt werden können. Das war (im Rückblick) der einzige Grund, warum das 'extrem scharfe Timings' Preset von @ZeroCoolRiddler bei mir nicht direkt laufen wollte.
  • TestMem5 mit dem 1usmus-Profil ist nicht nur kostenlos, sondern findet auch kleine Instabilitäten sehr schnell und zuverlässig - ich kam damit deutlich besser klar als mit dem Karhu Ramtest.
  • Wenn der PC problemlos neu startet aber nicht korrekt bootet wenn er über Nacht steht, könnte tRFC zu niedrig gewählt sein.

edit: tRFC von 540 auf 560 angepasst - mit 540 kann ich den Rechner problemlos neu starten, aber wenn er über Nacht ausgeschaltet ist hat er Probleme beim booten. Da muss man auch erstmal drauf kommen -_-
 
Zuletzt bearbeitet:

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.735

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.568

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.556

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.568
da sollte bei dir aber noch was gehen
meine scharfen Timings mit angepassten tWR(24) damit es stabil bleibt:
Naja, wenn ich die Ryzen Master Screenshots vergleiche habe ich erheblich aggressivere Timings als du.

Ich denke da ist mein Mainboard das Limit... die sind beim Speicher anscheinend halt doch nicht alle gleich, siehe auch ein paar der anderen Posts der letzten Seiten.
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.556

Duvar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
378
Hab mal einen schnellen RAM Test gemacht mit dem neuen BIOS.

Mal sehen ob ich TRFC und SCL Werte noch etwas schärfer bekomme, oder hat jemand noch nen anderen Tipp?
Die Spannung kann ich mit diesen Timings nicht weiter runter stellen, der will dafür die 1.537V schon sehen, 10mV weniger instabil.
 

Anhänge

Esenel

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
1.968
@nospherato
Mehr als die pack ich heute nicht mehr, Rest sollte morgen klappen.

(Bei Rott ist rechts bei den Details alles aktiviert, ka was default ist, da er das nie ändert)

AC:Origins - Ultra High Preset
1080p
Anhang 820687 betrachten

1440p
Anhang 820689 betrachten

ROTTR - DX12 - Excl. Fullscreen - AA SSAA 2x - Very High Preset
1080p
Anhang 820690 betrachten

1440p
Anhang 820691 betrachten

SOTTR - DX12 - Excl. Fullscreen - AA SMAAT2x - Highest Preset
1080p
Anhang 820692 betrachten

1440p
Anhang 820693 betrachten
So hier die restlichen Benchmarks:

Division2 - DX11 - Fullscreen - Ultra Preset
1080p
Anhang 820971 betrachten

1440p
Anhang 820991 betrachten

(Man verliert schon arg viel mit Dx11)

Forza 4 - 1440p only - Dynamische Optimierung Aus - Ultra Preset
Anhang 820974 betrachten


Ps: Falls einer weiß, warum Forza seit neuestem ca. 10% weniger CPU Render bringt (welcher Windows Patch, Nvidia Treiber, Chipsatz etc.) gerne her damit :D

Also Windows 1903 hatte nur in Forza Auswirkungen.
Und hat da die Leistung verbessert.
Sonst blieb alles gleich.

HT On - 5.1GHz-4.7GHz Cache

ACO 1080p - UltraHigh: 133 FPS
ACO_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX11_1080p_UltraHigh-Preset_Win1903_Run1.png

ACO 1440p - UltraHigh: 111 FPS
ACO_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX11_1440p_UltraHigh-Preset_Run2.png

ROTTR 1080p - VeryHigh - SSAA2X: Syria 167 FPS
SOTTR_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1080p_VeryHigh-Preset_SSAA2X_Win1903_Run1.png

ROTTR 1440p - VeryHigh - SSAA2X: Syria 111 FPS
SOTTR_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_VeryHigh-Preset_SSAA2X_Run1.png

SOTTR 1080p - Highest - SMAAT2X: 177 FPS
CPU Game: 223 avg - 164 95%

SOTTR_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1080p_Highest-Preset_SMAAT2X_Win1903_Run2.png

SOTTR 1440p - Highest - SMAAT2X: 126 FPS
CPU Game: 225 avg - 166 95%
SOTTR_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_Highest-Preset_SMAAT2X_Run2.png

Division2 DX11 1080p - Ultra: 161 FPS

TD2_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX11_1080p_Ultra-Preset_Run1.png

Division2 DX11 1440p - Ultra: 117 FPS
TD2_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX11_1440p_Ultra-Preset_Run1.png

Division2 DX12 1080p - Ultra: 185 FPS
TD2_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1080p_Ultra-Preset_Win1903_Run1.png

Division2 DX12 1440p - Ultra: 129 FPS
TD2_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_Ultra-Preset_Win1903_Run1.png

Forza4 DX12 1440p - Ultra: 178 FPS (Win1903)
CPU Render: 241 avg - 216 min

Forza4_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_Ultra-Preset_Run2_Win1903.png

Forza4 DX12 1440p - Ultra: 177 FPS (Win1809)
CPU Render: 242 avg - 208 min
Forza4_9900K_HT-On_5.1GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_Ultra-Preset_Run1.png




HT Off - 5.2GHz-4.7GHz Cache


Forza4 DX12 1440p - Ultra: 176 FPS (Win1809)
CPU Render: 266 avg - 222 min
Forza4_9900K_HT-Off_5.2GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_Ultra-Preset_Run1.png

SOTTR 1080p - Highest - SMAAT2X: 174 FPS
CPU Game: 238 avg - 183 95%

SOTTR_9900K_HT-Off_5.2GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1080p_Highest-Preset_SMAAT2X_Run2.png

SOTTR 1440p - Highest - SMAAT2X: 127 FPS
CPU Game: 240 avg - 189 95%
SOTTR_9900K_HT-Off_5.2GHz_4.7GHz-Cache_4133CL17_DX12_1440p_Highest-Preset_SMAAT2X_Run1.png

HT Off hat irgendwie nur in diesen Pseudoberechnungen einen Vorteil.
In den abegelieferten FPS ists entweder gleich auf oder leicht dahinter.
Also kein Vorteil.

Zum vergleichen bin ich noch nicht gekommen 🙃
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.568

Duvar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
378
64.4ns, liegt aber an dem Ryzen 3600, dass das noch so hoch ist, mit nem 3900X würde das anders aussehen.
Wegen der Spannung, in anderen Foren nutzt ein User seit langem 24/7 1.8V+^^
ASUS hat Profile die man aktivieren kann und da sind auch 1.8V+ drauf, natürlich würde ich so viel nicht empfehlen, aber 1.537V ist noch im Rahmen und die verkocht mir ja nicht, Temps sind OK.
 

$Name

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Was genau ist mit LLC, zb. LLC = 3, gemeint?
'Loadline Calibration' oder irgendwas mit 'NB Loadline Calibration'?
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.309
huhu Leute hab mir jetzt auch ein Ryzen 3700X gekauft und dachte mir ich gehs nochmal an mit dem neuen RAM ans OC.
hab ganz ok Werte vom kopieren und lesen aber das schreiben ist extrem lausig ka ob das normal ist mit Micron-E Dual Rank Ram (32GB 3000CL15)

Aida sagt dort einen Schreibwert von nur 28740 MB/s.

Hab das Safe Setting vom Ryzen Calc. erstmal genommen um zu testen obs überhaupt startet und einen Anhaltspunkt hab.
 

Anhänge

Seko

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.250
AMDs neues Bios scheint auch nochmal einiges geändert zu haben, vorher war bei mir 1900MHz IF-Takt nicht wirklich stabil. Mit ABBA gehts nun aber.

Wenn die Latenz schlechter geworden ist, dann ist wohl der Takt nicht mehr synchronisiert.
Ich habe es mal asynchron laufen lassen und habe dann eine Latenz von ~90ns.
Also scheint der Takt wohl doch synchron zu sein.🤔
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.568
hab ganz ok Werte vom kopieren und lesen aber das schreiben ist extrem lausig ka ob das normal ist mit Micron-E Dual Rank Ram (32GB 3000CL15)

Hab das Safe Setting vom Ryzen Calc. erstmal genommen um zu testen obs überhaupt startet und einen Anhaltspunkt hab.
Bei 76ns Latenz geht definitiv noch was :)
Ich habe anscheinend ein grottiges Board für RAM (oder sonst irgendwas verkehrt) und sogar bei mir kommt der RAM unter 70ns Latenz.

Hier ein Anhaltspunkt für bessere Timings: https://www.computerbase.de/forum/threads/amd-ryzen-ram-oc-community.1829356/page-678#post-23004580

Hier mein Erfahrungsbericht, diese umzusetzen: https://www.computerbase.de/forum/threads/amd-ryzen-ram-oc-community.1829356/page-745#post-23119807

Hier noch die TestMem5 Konfiguration die für mich extrem gut funktioniert hat: https://www.hardwareluxx.de/community/f13/speichertestprogramme-2019-a-1195136-3.html#post26908943

(@cm87 vielleicht die TM5-Konfig im Startpost einfügen?)

Ich hoffe das hilft :)
 

Enurian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
847
(@cm87 vielleicht die TM5-Konfig im Startpost einfügen?)
Mal ganz ehrlich: das wird in Karhu ganz fix einen Fehler werfen und dann stehst du wieder am Anfang, das ist ohne gescheite Stabilitätstests daher erstmal nicht viel Wert ;)
TM5 zeigt dir nur, ob etwas komplett daneben ist und man Karhu, BF5 usw. gar nicht erst starten braucht.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.568
Mal ganz ehrlich: das wird in Karhu ganz fix einen Fehler werfen und dann stehst du wieder am Anfang, das ist ohne gescheite Stabilitätstests daher erstmal nicht viel Wert
Ich habe meine TM5 ausgelotete Konfig jetzt über Nacht mit Karhu laufen lassen. >9500% ohne Fehler.

Ich denke du unterschätzt TM5.

Klar, es gibt kein 'das Eine' Programm um Stabilität zu zeigen, aber TM5 ist ein guter Anfang, um schnelles Feedback zu bekommen.
 
Top