Anfängerzusammenstellung Alltags-/ Gaming-PC

cptOlimar

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1
Hallo liebe ComputerBase Community,

nachdem ich eingesehen habe, dass der Kauf eines Fertig-PCs nicht das Gelbe vom Ei ist, habe ich jetzt beschlossen mir zum ersten Mal einen Rechner von Grund auf selbst zusammenzustellen. Habe mich gestern soweit es ging hier im Forum etwas dazu eingelesen und habe eine erste Idee vorbereitet.

Was möchte ich mit dem Rechner anfangen? Ich werde ihn hauptsächlich für den Alltag, sprich Office, Musik und Internet, sowie für Videospiele nutzen. Mir wäre wichtig, dass die Komponenten im Normalfall die nächsten 5-6 Jahren halten und bis dahin die Leistung auch noch aktzeptabel bleibt. Er sollte im Idle möglichst leise sein; während des Spielens ist es nicht so tragisch, wenn es einmal lauter werden sollte.
Der PC soll hinsichtlich des Gamings als Konsolenersatz verwendet werden. Der neuen Konsolengeneration bleibe ich erst einmal fern, möchte aber trotzdem wieder etwas tiefer eintauchen. Kommende Titel, die gespielt werden sollen sind: Borderlands 1.5, Far Cry 4, AC Unity sowie einige Indietitel. Die Spiele sollten auf "hohen" Einstellungen gut laufen; die allerletzte Darstellung, "Ultra", "Extrem" oder wie es auch immer heißt, muss es nicht immer sein. Gespielt wird mit der Auflösung 1680*1050, eventuell später in FullHD.

Eine konkrete Preisgrenze habe ich nicht, 900-1000 Euro halte ich jedoch bei meinen Vorstellungen für angemessen. Betriebssystem wird Windows 8.1 werden (wird noch gekauft). So, ich denke das waren soweit die wichtigsten Infos. Wenn ich etwas vergessen habe, wird es sofort nachgeholt.

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX100 256GB, SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1)

1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
Ich habe mich für diesen Prozessor entschieden, weil ich zu keinen Zeitpunkt übertakten möchte. Reicht der boxed Kühler oder soll ich noch einen dazunehmen? Wenn ja, welcher passt hier gut?

1 x Gigabyte GA-H97-HD3
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
Hier muss ich ehrlich sagen, dass ich immer noch nicht den Unterschied zwischen dem HD3 Board und dem H3D verstanden habe. Aufklärung wäre nett. :)

1 x MSI N770 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V282-052R)
Ich habe mir einige Grafikkarten angeschaut und aus irrationalen Gründen zieht es mich eher in die Nvidiaecke. Eventuell auch, weil ich mit meiner letzten AMD nicht so gute Erfahrungen gemacht habe. Also wenn ihr hier andere Vorschläge habt, dann eventuell auch eine Nvidia. Oder an dieser Stelle noch zwei Wochen warten, dass Nvidia ihre neue Reihe vorstellt?

1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x BitFenix Shinobi schwarz/orange
1 x Scythe Slip Stream 120 800rpm (SY1225SL12L)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)
Ich habe gelesen, dass der Shinobi nur einen Gehäuselüfter hat, deshalb noch der Scythe Slip Stream. Beim Gehäuse bin ich immer noch am überlegen, ob ich ein schallgedämmtes nehmen soll. Da mir aber das Design vom Shinobi so gut gefällt, habe ich erst einmal den genommen. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen/ Ratschläge.

Soo, ich hoffe meine Gedankengänge wurden so halbwegs deutlich. Ich möchte euch gerne um eine kurze Begründung bitten wenn ihr Änderungsvorschläge o.ä. habt, weil ich gerne dazu lernen mag. :) Also, was meint ihr?
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Willkommen bei Computerbase!

Hier hast du meine Empfehlung für einen 1000€ Gaming-PC:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX100 256GB, SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1)
1 x DeLOCK SATA Kabel gelb 0.5m mit Arretierung, gerade/gerade (82477)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G)
1 x Gigabyte GA-H97-D3H
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 x be quiet! Straight Power E9 500W ATX 2.4 (E9-500W/BN192)

Das D3H hat ein besseres Layout als das HD3, außerdem hat es besseren Onboardsound, so dass ich an deiner Stelle hier nicht an 10€ sparen würde.
Als Gehäuse empfehle ich dir das Nanoxia, weil es schon 3 Gehäuselüfter inklusive Lüftersteuerung hat - mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis.
Als Grafikkarte ist die GTX770 natürlich nicht schlecht, aber AMD bietet gerade ein deutlich besseres Preis/Leistungsverhältnis. Bei der GTX770 sind die 2GB VRAM schon etwas knapp, aktuell würde ich in der Preisklasse definitiv nichts unter 3GB mehr empfehlen. Alternativ zu der R9 290 gehts auch mit einer R9 280X günstiger (ab 220€ verfügbar), die R9 280X entspricht in etwa dem Leistungsniveau der GTX770, sie braucht mehr Strom, punktet aber durch 3GB VRAM statt 2 und ist 50€ billiger. Die R9 290 ist eine Leistungsklasse über GTX770/R9 280X.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.570
Willkommen im Forum

Das ist mal eine Vorbildliche Kaufberatungsanfrage.

Könnte man genau so kaufen. Evtl. mit folgenden Verbesserungen/Anmerkungen:

1. Das D3H hat im Gegensatz zum HD3 den besseren Sound- sowie LAN-Chip und ein M.2 Slot. Dazu Eine andere PCI(e) Verteilung.
http://geizhals.de/?cmp=1107996&cmp=1107992#xf_top

Ich würd das D3H nehmen, oder etwas mehr mit einem AsRock H97 pro4 sparen.

2. Boxed Kühler "reicht". Im idle akzeptabel, unter Last recht laut. Für 25 €gibt es für den Xeon sehr gute Kühler.

3. Die Graka kann man nehmen und ist mit die beste GTX 770. Mit einer guten R9 280X bekommt man aber die gleiche Leistung für deutlich weniger Geld. Oder man legt noch etwas für eine deutlich schnellere R9 290 drauf.

4. Ja, das Shinobi hat nur ein Lüfter. Den Scythe kann man nehmen. Ich empfehl aber ein Bitfenix Spectre (non Pro, non PWM). Der für sein Geld echt gut ist.

5. 5-6 Jahre sind aber utopisch. Plane mal in 2-3 Jahren mit einem Grafikkarten update
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.550
Was möchte ich mit dem Rechner anfangen? Ich werde ihn hauptsächlich für den Alltag, sprich Office, Musik und Internet, sowie für Videospiele nutzen. Mir wäre wichtig, dass die Komponenten im Normalfall die nächsten 5-6 Jahren halten und bis dahin die Leistung auch noch aktzeptabel bleibt.
das mit dem 5-6 Jahren kann dir keiner hier sagen, auser es ist einer dabei mit einer Glaskugel, aber mit 2-3 Jahren kann man rechnen bei der CPU.

Sieht soweit durchdacht aus
CPU Kühler, der Boxed kann unter last laut werden wenns dir egal ist, reicht der. Ansonsten einen Kühler aus einem mittleren segment nehmen mit einem ~12cm lüfter damit es ruhig bleibt.
Als GPU alternative 280X die hat ein super P/L verhältnis besser als Nvidia.
Board ist die austattung die den unterschied macht SATA EXPRESS hat das teurere board und paar kleinigkeiten.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.498
An sich haben meine Vorredner schon alles Wesentliche gesagt. Da der boxed CPU Kühler unter Last doch recht laut werden kann, würde ich da zum EKL Alpenföhn Brocken ECO raten.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.195
Hallo, bei Caseking gibts das Shinobi auch schallgedämpft, dort kann man auch die Schalldämpfung, fertig zugeschnitten einzeln kaufen.

http://www.caseking.de/shop/catalog/Silent-PC/Gedaemmte-Gehaeuse/BitFenix-Shinobi-Midi-Tower-USB-30-schwarz-gedaemmt::16240.html

oder bei Amazon zum selbst schneiden:
http://www.amazon.de/pc-schalldämmung/s?ie=UTF8&page=1&rh=i:aps,k:pc schalldämmung

Falls du W-LAN brauchst würde ich dir diesen Stick/Adapter empfehlen:

TP-Link TL-WN8200ND
https://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wn8200nd-a877633.html
http://www.tp-link.com.de/products/d...el=TL-WN8200ND

Falls du mit LAN-Kabel ins Internet kommt, brauchst du das natürlich nicht.

Der Stick hat eine USB-Verlängerung, damit kann man einen guten Empfangsort auswählen.

[Sammelthread] Bessere WLAN Antennen zur Reichweitenerhöhung

Microsoft: Windows 8.1 64Bit, DSP/SB (deutsch)


Hier findest du alles zum Zusammenbau und zur Einrichtung, Videos, Anleitungen und Links zu guten kostenlosen Programmen.

PC - selbst bauen und einrichten (nicht nur für Anfänger)

Wenn du Fragen hast, beim Zusammenbau und beim Einrichten, poste hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.189
Hallo,

die Konfig sieht schon sehr gut aus, würde aber Folgendes ändern:

Board: http://geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3h-a1107992.html hat die bessere Ausstattung und ist nicht so schmal wie das HD3.
Graka: http://geizhals.de/msi-r9-280x-gaming-3g-v277-053r-a1013429.html auf dem selben Niveua wie die 770er nur günstiger und hat 1 GB VRam mehr.
DVD Laufwerk: http://geizhals.de/asus-drw-24f1st-schwarz-90dd01g0-b10000-a973049.html ist sehr leise, verbaue ich sehr oft, auch die BR Variante.
Gehäuse: http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html sehr gutes gedämmtes Gehäuse mit sehr guten Lüftern und allgemein sehr durchdacht.

Dann würde ich noch einen etwas größeren CPU Kühler empfehlen:
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-sella-84000000053-a601154.html
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.570
Ich bin nicht so der Fan von Dämmung. Das Geld lieber in ein besseren Lüfter investieren. Geräusche erst gar nicht entstehen lassen schlägt jede Dämmung.
 

Taube Nuss

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
330
Ich empfehle die ganz deutlich den AMD FX6300 (bis zu 6 x 4.01 GHz / 95W TDP / 3Jahre Garantie)
ist für Spiele mehr als ausreichend und für die Zukunft wenn generell mehr als 4 Kerne genutzt werden gerüstet,
vom Preis-Leistungsvergleich gibt es kaum besseres.
Die Intel sind natürlich Top, aber viel zu teuer
und in der Praxis sind sie nicht besser als zum Bsp. der FX6300,
in den ganzen Schwanzmarks aber schon ;)
Der Boxed Lüfter ist wie immer Mist, wenn dein Gehäuse einen 168mm Lüfter aufnehmen kann
nimm diesen hier, Super Leistung,leise und Top Verarbeitung, er „friert“ die CPU ein
Die CPU & Lüfter habe ich in 2 Spielerechnern verbaut und
kann von daher aus der Praxis heraus empfehlen, natürlich ist auch die GK mit entscheidend
für einen Spielerechner, und für dein Budget habe ich da auch was richtig Gutes
verdammt schnell – 3GB und der Lüfter ist der erste den ich nicht auswechseln musste
= Leise & sehr gute Temperaturwerte ( BF4 Full HD alles auf max = 68© )
normalerweise tausche ich immer gegen einen Artic Cooling aus,
weil selbst die hochgelobten Asus Direct CU Serienlüfter mich nicht so überzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.189
Der Xeon 1231 ist rund 50 % schneller als der 6300, klar ist er günstiger aber von der Leistung her auch sehr schwach im Vergleich. Vorallem die Singlecore Leistung ist dem Xeon nicht gewachsen.

Und es wäre ja schön blöd eine teure Vapor zu kaufen und dann den Kühler zu tauschen. :)
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Die Intel sind natürlich Top, aber viel zu teuer
und in der Praxis sind sie nicht besser als zum Bsp. der FX6300,
in den ganzen Schwanzmarks aber schon ;)
Da muss ich aber widersprechen: Leistungsvergleich. Der FX6300 ist für einen Budget-Gaming-PC in Ordnung, aber nicht in dieser Preisklasse. Wie du an dem Benchmark mit Crysis 3 sehen kannst, ist schon der FX8350 (der über dem FX6300 angesiedelt ist) in den Minimum-FPS 20% unter dem Xeon E3 1231 v3. Die Durchschnitts-FPS sind zwar annähernd gleich, aber durch niedrige Minimum-FPS wird so ein Spiel schnell zur Ruckelpartie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taube Nuss

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
330
Ich möchte mich da jetzt nicht so groß reinhängen,
aber wie schon erwähnt, ich schrieb von praktischen Erfahrungen
mich jucken diese ganzen …marks mit ihren zum Teil synthetischen Werten nicht!
Ich zocke auch C3 ----> FX 6300 & 6950 @6970, alles flüssig incl FPS
Ich möchte nur nicht dass jemand unnötig zu teuer einkauft, letztendlich aber nicht mein Ding :D
 
Top