[Anleitung / Tutorial] Maxwell Bios Tweaker

iReckyy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
19

layen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
298
Noch eine Frage: Ich habe 1500MHZ GPU und 4000MHZ Memory. Laufen mehrere Benchmarks ohne Abstürtze durch. Alles gemacht mit dem MSI Afterburner. Wenn ich aber GPU Z aufruge stehen da die Standartwerte drin. Wie ist das nun bei Spielen ? Muss ich dnan immer MSI After aufmachen einstelen und dann spiel starten ? Oder ist das was in GPU Z steht nur was im BIOS fest drinnen ist ?
 

iReckyy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
19
AW: [Anleitung / Tutorial] Maxwell Bios Tweaker für 900er / Titan X Series

GPU-Z zeigt dir unter Default clock den Standarttakt, der in deinem bios eingestellt ist an. Rechts beim Boost steht ein typischer Boostwert, den du aber beim Standartbios vernachlässigen kannst.

Unter Overclock zeigt es dir dann den Standartbasistakt + den Offset des Afterburners an.

Mein Tipp, nutze das OSD des Afterburners.

Wenn du den Afterburner nicht jedesmal starten möchtest um deine Übertaktung zu laden, dann wird das Mod-bios interessant.

Wenn wir dir ein bios fertig machen sollen, wäre es für uns von Vorteil, wenn du einmal ein Foto vom OSD des Afterburners oder ein Foto von der Sensorseite von GPU-Z unter Last schickst.

Wenn du sagst, dass das stabil ist, können wir dir das in dein bios eintragen.

Allerdings solltest du dich soweit eingelesen haben, dass du uns dein bios zukommen lassen kannst.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.916
Du stellst beim MSI Afterburner einfach "Autostart" und" Start minimiert" ein. Sowie "Apply Overclocking on Startup".
Unbenannt.png Unbenannt.png

Dann läuft zwar der AB im Hintergrund, aber du bekommst quasi nichts davon mit. Das OC ist natürlich in allen Anwendungen aktiv.

Der Vorteil: Sollte irgendwas nicht laufen, kannst du einfach im abgesicherten Modus das OC zurücksetzen. Ein OC per BIOS wäre immer und überall aktiv. Wenn die Karte damit nicht startet, kannst du das nicht ohne weiteres beheben.
 
Zuletzt bearbeitet:

iReckyy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
19

iReckyy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
19
Was meinst du genau mit "OSD" ansonsten, alles an Fragen geklärt Super cool Danke !
OSD steht für OnScreenDisplay. Dafür musst du den RivaStatisticTuner installiert haben. Der wird dir bei der Installation des Afterburners vorgeschlagen.

Der zeigt dir die ganzen Daten im Vollbildmodus in einer Ecke an. So musst du nicht immer raustaben.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
Hi Leute,

zu aller erst möchte ich sagen das ich hier Neu bin wie man sieht :) also ... Hallo an Alle :) Ich habe diesen Thread gestern Nacht von vorne bis hinten durchgelesen, trotz alle dem führt es bei mir nicht zum gewünschtem Ergebnis. Leider weiss ich nicht mehr weiter und benötige Hilfe.

Ich möchte gerne meine GTX 980 TI mit einem Mod versehen. Leider funktioniert es nicht so wie ich es mir vorstelle. Die Karte ist unter Wasser und läuft mit dem Precission X auf plus 530 MHZ Memory und 1481 MHZ GPU Clock im Boost. Das Originale Bios habe ich gespeichert und versucht zu ändern. Soweit so gut.... allerdings habe ich nach meinem Flash Versuch mit der neusten Version von NVFlash sowie Bypassed keinen richtigen Erfolg erzielen können. Zudem machen mich die Originalen Werte stutzig. Anscheinend sind die nach meinem Ermessen viel zu hoch angesetzt ohne das ich jemals was daran geändert habe. Das Originale Bios habe ich beigepackt. Evtl kann mir einer von Euch helfen. Bei Gelingen springt sogar ein Bierchen oder auch mehrere dabei raus, wenn man evtl nah beieinander wohnt :)

BIs dahin
 

Anhänge

Chef 17.02

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.059
Willkommen :cheerlead:

paar mehr Werte sind schon nötig. +530 MHz Ram. Also 3505 + 530 oder 1750 + 530. Je nach Tool wird der Ram Takt entweder mit dem Faktor 2 angezeigt oder halt normal. Am besten immer den endgültigen Takt nennen, ist einfacher.

Wie viel Volt müssen bei den 1481 MHz anliegen. Je nach Karte, Powerlimit und Kühlung legt jede Karte einen anderen Wert bei Volllast an, deswegen gibt es da keinen grundsetzlichen Wert.

Power Limit nicht verändern?

Mit irgendeiner NVFlash Version hatte ich auch mal Probleme und mit meiner alten gingen es dann noch Den Anhang Nvflash_new.zip betrachten . Vielleicht geht die ja bei dir.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
3505 + 530 Mhz. Ich werde mal nach der Nachtschicht die Volt auslesen. Jetzt nicht drauf geachtet. Hast du dir evtl mal mein Bios angeschaut ? Wie gesagt.... ich verstehe da einiges überhaupt nicht. Mein Vorhaben ist halt mehr Volt um noch höher zu takten.

LG Micha
 

Chef 17.02

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.059
Jup das Bios sieht ganz normal aus. Die obere Voltage-Spalte steht bei jedem Bios auf 1,25 und die letzten Volt-Stufen stehen auch immer auf 1281 mV. Das hat fast jedes Stock Bios so. Boost Takt 1240 ist auch normal, bzw. normal für ein OC Modell. Irgendwo müssen die extra MHz die man bein den werkseitig übertakteten Grakas bekommt ja herkommen :)

Mehr Volt ist machbar aber nicht in einem Schritt. Aktuell bist du auf 1250 mV begrenzt. Das heißt ich könnte dir jetzt die Karte auf 1250 mV bei 1481 Mhz einstellen. Aber das ist fast schon zu viel des guten, meine damalige 980 Ti hat die 1481 bei 1212 mV gemacht, wie viele andere Karten auch. Was du natürlich machen kannst ist die 1250 mV einstellen und einen Takt setzen der auf jeden Fall läuft und danach manuell in Afterburner solange den Takt erhöhen bis du den maximalen Takt bei 1250 mV hast. Diesen dann ins Bios und fertig. Das gleiche Spiel kannst du natürlich für jede beliebige Volt machen. Die einzige Einschränkung die halt bleibt ist, dass du die Volt immer zuerst im Bios festlegen musst, da sich die Ti Karten nicht mehr so leicht auf eine variable Volt anpassen lassen.
Aber das ergibt sich sowieso von selbst, das Maxwell kaum mit Volt skaliert. Spätestens wenn du einen Takt bei 123x mV gefunden hast und anschließend noch einen Testlauf mit 126x mV gemacht hast, wirst du merken, dass grade mal 30-40 Mhz mehr drin sind. Das hat so wenig Vorteil, dass man es meist bei um die 122x - 123x mV belässt.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
Bei 1481 Mhz wird 1193 mV gebraucht. Ja natürlich wenn du das machen würdest mit dem Bios würde ich mich sehr freuen. Wichtig für mich wäre eine Grundeinstellung die du dann für mich übernehmen würdest. Ich denke wenn einmal alles soweit eingestellt ist, werde ich es wohl hinkriegen kleinere Veränderungen zu machen.

Klar die 30 -50 Mhz werden mir nicht viel bringen allerdings habe ich Spaß daran, dass Maximum rauszuholen.

Wie kann ich das gut machen wenn du mir den Bios Mod machst ?
 

Chef 17.02

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.059
Musst nichts gutmachen. Dauert keine 5 Minuten wenn mans schon oft gemacht hat :D

Du kannst das Maxwell Tool 2 x öffnen, am besten du vergleichst dein Stock Bios jetzt mit dem Mod. Dann siehst du ganz einfach, was geändert wurde. Die Änderungen sollten selbsterklärend sein. Einziger wichtiger Punkt ist, dass die Ti Modelle immer eine Voltstufe mehr anlegen als man einstellt (steht auch im Tut). Deswegen steht die Volt im Mod-Bios auf 1187, also nicht wundern.

Hast du den Ram auf Fehlerkorrektur getestet?

Mein Vorgehen wäre jetzt wenn du weiter testen willst. Alles so lassen und die Volt auf bspw. 1250 mV setzen. Danach wie oben beschrieben einfach in Afterburner solange den Takt erhöhen bis es dir crashed und dann weißt du was noch geht und ob es sich lohnt. Max. Voltage bei GM200 Chips ist 1275 mV, max. einstellbar sind 1281 mV damit die Karte noch "richtig" funktioniert. Das Tool lässt höhere Werte zu, die haben aber dann keine oder sogar negative Auswirkungen. Steht im Thread sicher auch schon iwo... Denk dran auch irgendwann das Power Limit zu erhöhen. Als Anhaltspunkt kann ich dir mitgeben, dass ich damals mit 1212 mV bei 1481 MHz 320 Watt eingestellt hatte. Wenn du also 1250 mV testen willst musst dus mit Sicherheit erhöhen.

Viel Spaß ^^

Edit: Vergessen hochzuladen... Den Anhang GM200_mod.zip betrachten
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
Vielen lieben Dank. Ich habe es soweit geschafft. MOD ist drauf, ging auch mit der NVFLash Version die du gepostest hast. Habe den Wert jetzt auf 1250 mV erhöht und die Karte läuft im Moment mit einem Takt von 1530 Mhz. Eine Frage habe ich noch und zwar die Geschichte mit dem Power Limit. Wenn ich es richtig verstanden habe, brauche ich die Werte nicht unbedingt im Bios ändern, sondern kann wie gewohnt den Schieberegler bei zb. Precession X auf 139 % stellen. Richtig ? Sollte dies aber nicht ausreichen kann ich nochmal die Werte im Bios ändern ?

und Dankeschön nochmal....
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2
Hallo zusammen!
Ich hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen.
Ich habe eine unterdurchschnittlich übertaktbare (Asic 71%) 980ti Zotac Omega.
Ich hab mir das letzte Bios Update der Zotac Extreme geflasht wegen der schlechten Lüftersteuerung des org. Bios.
Dieses habe ich nach dieser Anleitung geändert:
http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-grafikkarten/415579-980-ti-bios-oc-fuer-faule.html
Allerdings habe ich das Problem, dass ich durch das Undervolting trotz erfolgreichen Benchmark-Tests (3d Mark, Valley, Heaven) Abstürze in Spielen hatte. Deshalb musste ich im Afterburner die Clock Core Werte der 5 Voltstufen (0,+25,+50,+75,+100mV) jeweils einzeln anpassen (senken), um in Games keine Abstürze zu bekommen.
Dazu habe ich das Gefühl, dass die Memory Takterhöhung die das Extreme Stock Bios mit sich brachte, bei mir zu Fehlern führt. Alles in allem nutze ich jetzt stabil Core 1374 und Memory 3557 bei fixen 1,187V.

Mein Ziel ist es, diese Werte im Bios als Standard zu setzen, so dass ich den Afterburner nicht mehr brauche bzw. ihn nur noch zum testen für weitere Übertaktungsversuche mit höheren Volt benötige. Ich glaube, ich habe es annährend im Maxwell Tweaker hinbekommen, traue mich aber nicht das Bios zu flashen.:rolleyes: Allerdings kann ich die 1,187 v in der 2ten Zeile der Voltage Tabelle nur links setzen, rechts geht nur knapp darüber oder darunter.
Warum ist das so? Wie bekomme ich die fixen 1,187v unter Last eingestellt?
Kann sich vllt jemand das Bios anschauen und sagen, ob das für meine Belange so passt?

Gibt es bei meiner Karte mit der Zotac Luftkühlung sonst noch Optimierungsmöglichkeiten, die mit relativ geringem Aufwand zu einer spürbaren Leistungssteigerung führen?

Vielen Dank für Antworten schonmal im Voraus.
 

Anhänge

Chef 17.02

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.059
Zuerst mal der Hinweiß (steht auch im Tut)

Die GM200 Chips legen immer eine Voltstufe mehr an, als ihr im Bios einstellt. Stellt ihr also 1212 mV ein, liegen 1218 mV an usw.
Das heißt die Volt die dein Bios braucht sind 1181 mV. Ich konnte btw. jeden Wert auf der rechten Seite einstellen, alle 3 Werte von 1181 bis 1187 und 1193, vielleicht hattest du noch ausversehen den Kepler Tweaker offen, der kann nämlich weniger Zwischenschritte als der Maxwell...

1374 MHz gibt es im Bios nicht da du an die 13 MHz Schritte gebunden bist also hab ich jetzt 1367 eingestellt.

Da du untertaktest bin ich mir nicht sicher, ob die Seite "Boost States" so richtig ist. Wenn man übertaktet genügt es zwei Werte zu ändern (die die bei dir jetzt auf 1367 stehen). Da aber dein Takt jetzt so gering ist gibt es Standardwerte die höher sind. Keine Ahnung ob das negative Einwirkungen hat. Wenn es nicht klappt musst du die Werte die höhere MHz Zahlen haben einfach auch auf 1367 setzen.

Rest sollte passen, vergleich mal deine Voltage Table einstellungen mit meinen, insbesondere die letzten 15 Zeilen.

Den Anhang 980ti_no_afterburner_test_mod.zip betrachten
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2
Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Die Karte läuft mit deiner Rom wie erwünscht! Das einzige was nicht geht, ist dass ich die Spannung jetzt nicht mehr im Afterburner zum testen verändern kann. Was müsste ich einstellen, um das wieder zu ermöglichen?
Edit: Hab's hinbekommen. Danke nochmals für deine Unterstützung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top