News Apple iOS 11: Update am 19. September für iPhone und iPad mit 64 Bit

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.298

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
621
Wieso heisst es immer "kostenloses" Update. Wann hat es was gekostet? Will man damit andeuten: noch ist es kostenlos, oder warum schreibt man es dazu. Für Android Updates zahlt man auch nichts, noch für Spielepatches usw.
 

H1deAndSeek

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
826
Da hat Apple aber zum Glück mal auf die Consumer gehört!

Music Controls zu trennen war das Dämlichste Überhaupt.
 

bart0rn

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.201

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.467
Kann man mit dem Dateimanager nun auf andere Dateien zurückgreifen, so dass ich z.B. bei Filmen wählen kann, mit welcher App ich diese öffnen kann (ähnlich Android)? Kann die letzte Beta nicht installieren, da ich immer wieder einen Fehler bei der Suche nach neuen Updates angezeigt bekomme.

Ansonsten verstehe ich nach wie vor den Sinn der neuen App nicht, außer dass man den Nutzer noch mehr zu den Cloud-Diensten bringen will...
 

DMorpheus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
997
Überlege ob sich das Update für mein iPad Air (1) noch lohnt.
Die neuen Multitask Funktionen incl. Drag&Drop wird es für das Air wohl nicht mehr geben, Multitasking ist hier ja eh schon eingeschränkt nur nutzbar (Kein Side By Side)
HEVC und HEIF hab ich gelesen schaffen es auch nur auf das iPhone 7 und iPad Pro.

Gibt es irgendwo eine Auflistung welche neuen Features es auf welches Gerät schaffen?

Edit:
"AirPlay 2 erfordert eventuell ein Softwareupdate bei vorhandenen Lautsprechern oder eine neue Hardware, abhängig vom Lautsprecherhersteller." (von der Apple Homepage für iOS11)

Wenn Airplay 2 nicht Abwärtskompatibel sein sollte und tatsächlich nicht mehr mit vorhandener Hardware läuft kenn ich jetzt schon jemanden der sich am 19. schwarz Ärgern wird das er das Update gemacht hat.

Vielleicht weis da ein Betatester genaueres?
 
Zuletzt bearbeitet:

tiki22

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
65
Wieso heisst es immer "kostenloses" Update. Wann hat es was gekostet? Will man damit andeuten: noch ist es kostenlos, oder warum schreibt man es dazu. Für Android Updates zahlt man auch nichts, noch für Spielepatches usw.
Weil es nun mal kostenlos ist. Nicht überall gibt es Updates kostenlos. Bei Windows z.B. hat man sonst auch für jede neue Windows Version bezahlt. Erst seit Windows 10 gibt es jährliche kostenlose Updates.
 

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.458
Also dass das iPad Mini 2 noch unterstützt wird, überrascht mich jetzt wirklich! Das heißt, es bekommt satte FÜNF Jahre Support... Das ist schon ne Ansage!
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Überlege ob sich das Update für mein iPad Air (1) noch lohnt.
Die neuen Multitask Funktionen incl. Drag&Drop wird es für das Air wohl nicht mehr geben, Multitasking ist hier ja eh schon eingeschränkt nur nutzbar (Kein Side By Side)
Das neue Dock(inkl. Drag&Drop), mMn das Hauptfeature des neuen Multitasking, funktioniert auf dem Air ohne Probleme.
 

DMorpheus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
997
@yast
Danke dir, das hört sich doch schon mal gut an.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.298
Artikel-Update: Endkunden müssen sich noch bis zum 19. September gedulden, für Entwickler oder private Teilnehmer im Beta-Programm steht die finale Version von iOS 11 hingegen schon zur Verfügung. Das Update über die Einstellungen in iOS ist ab sofort möglich. ComputerBase wird auf Basis dieser finalen Fassung einen Test von iOS 11 verfassen, bevor das neue Betriebssystem allgemein zugänglich ist.
 

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.458
@tiki

Da sind wir bei den berühmten Äpfel und Birnen... ein OS für einen PC/ MAC ist was anderes als für ein Smartphone... hier hat es noch nie gekostet. Dazu kommt: Früher (heute), haben die kleineren Betriebssystem-Updates bei Apple auch immer gekostet.
 

bigfudge13

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.105
iOS 11 gefällt mir ganz gut, das CC ist besser als bei iOS 10, weil alles auf einer Seite ist und man für die Musiksteuerung nicht immer wechseln muss. Trotzdem ist die Musiksteuerung nicht optimal umgesetzt. Wenn man im CC das komplette Bedienfeld sehen will, muss man 3D-touchen. Im Benachrichtigungszentrum ist hingegen die ganze Leiste eingeblendet, welche eingehende Benachrichtigungen nach unten "schiebt" und dadurch verdeckt. Das ist wieder nix halbes und nix ganzes.

Weil das CC jetzt sowieso den ganzen Bildschirm überlagert, und deswegen nach oben hin noch viel Platz ist, hätte man die Musiksteuerung doch gleich komplett über die volle Breite ziehen können.
 

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.467
So, die finale iOS-Version jetzt draufbekommen...und anscheinend kann man nach wie vor mit dem Dateimanager nicht auf alle Dateien zugreifen. Daher erschließt sich mir der Sinn nach wie vor nicht...
 
A

Austrokraftwerk

Gast
Verstehe auch nicht warum sich das WLAN vom Control Center aus nicht deaktivieren lässt. Die Verbindung wird nur getrennt, WLAN bleibt trotzdem an...
 

bigfudge13

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.105
Stimmt, ist mir garnicht aufgefallen.
GPS hätten sie auch ruhig ins CC integrieren können, da sind so viele Klicks nötig um es zu aktivieren -.-
 

iSight2TheBlind

Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.345
@==>AUDI<==
Aber wann deaktiviert man GPS?!
Ins Control Center gehören Funktionen auf die man (regelmäßig) schnell zugreifen will - Ortungsdienste gehören nicht dazu.
Entweder hat man die an oder eben nicht.
 

Erdogan

Banned
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
34
WLAN zieht anscheinend halt nur sehr wenig Strom wenn es eh nicht verbunden ist. Auch gehts bestimmt um Lokalisierung usw.

GPS extra ins CC, wozu? Man kann es ja generell aktivieren, aber halt nur für die Apps, die es wirklich brauchen bzw. nutzen sollen. Bei mir ist das z.B. nur Maps und das GPS ist auch nur dann an, wenn Maps offen ist. Whatsapp etc. braucht bestimmt kein GPS, außerdem zieht das viel Strom.
 
Top