News Apple mit mehr Marktanteil im Premiumsegment

swifty112

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
562
Naja,
genauso wie du nicht verstehen kannst wie sich Leute nen Mac kaufen. Verstehen viele Menschen die sich mit Computern und Betriebssystemen auskennen, warum man sich nen Computer mit Windows holt. Und viele Mac User haben Windows auch installiert, damit man ab und zu auch bisschen spielen kann.Ach und nen Mac Mini gibts schon ab 399€.
 

ProSpeed

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
602
Nicht widerlich, nur manche, du einer davon, ein bisschen engstirnig und unterbreiten ihre Thesen gerne mal mit falschen Annahmen, aber sonst...
 
D

DYNAM!TE

Gast
Vor allem weil jedes Apple Produkt der reinste Schrott ist :rolleyes:
Diese pauschal Aussage ist schlicht und einfach falsch!
Ihr versteht nicht, wie sich Menschen einen Apple kaufen können,
ich verstehe nicht, wie ihr nicht verstehen könnt, dass Menschen in der
Tat auch einen Apple brauchen.
Und nicht jedes Produkt von Apple ist Schrott. Viele sind sogar sehr gut.
Aber ich weiß Pauschaulausagen und Hirntod gehen Hand in Hand.
Aber bevor ihr euch weiterhin über Bild-Niveau Überschriften etc. auf dem Board
beschwert solltet ihr mal überdenken, welches Niveau ihr habt.

Das mag zwar Off-Topic sein, aber es kann doch nicht angehen, wieviele Leute hier mit
pauschal Aussagen um sich werfen nur um die Post Anzahl zu erhöhen und bashen, flamen etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

smoesart

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
32
Hmm ich liebe Apple Computer. Aber in letzter Zeit hat das alles sehr nachelassen. Ich find Windows7 besser als Osx10 snow leopard. Die haben sich seit einiger Zeit einfach zusehr auf iphone und ipod konzentriert, es wird mal wieder Zeit für eine aktualisierung des Betriebssystems ihrer Computer.
Aber ich freu mich trozdem das sich der trend vortsetzt das viele Leute ihren Blick mal von Windows abwenden, denn auch wenn vieleicht gleich jemand antwortet das das quatsch ist aber ich finde Apple hat immer viel Wert auf Qualität gelegt und ist für ihre größe die mit abstand innovativsten Firma die mir einfält.
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.835
Das ist wieder mal das typische Forenverhalten:
Ich hab zwar keine ahnung vom Mac aber ich sag jetzt mal er kann dies und das nicht, ist teuer und funktioniert nicht.
Man sollte bei solchen Beiträgen vorher einen macspezifischen Fragebogen ausfüllen müssen bevor man posten darf, dann wäre das ganze Problem gelöst. Das wären diese ganzen Forentrollbeiträge nicht da. Es ist immer wieder dramatisch wieviel Schwachsinn man hier ertragen muss.
 

michafol

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
201
Windows PC's mit Mac PC's zu vergleichen ist ja mal das dümmste was man machen kann -.-
schließlich gibt es keine Windows PC's da Windows seine Software nicht an Rechner bindet.
Bzw. auf einem Apple läuft grundsätzlich Mac OS X, auf einem PC (kein Windows PC) kann
fast alles laufen. In dem Sinne ist es kompletter Nonsense von Windows-PC's zu sprechen bzw.
Windows als Vergleich ranzuziehen. Da Windows lediglich die Software liefer Apple aber das Gesamtpaket.
Eben doch, da wenn Microsoft ihre eigenen Kisten verkaufen würde, wo NUR Windows drauf läuft, sich sofort alle Kartellämter melden würden, da es gegen gängiges Gesetz verstoßen würde (Hardware an Software zu koppeln, außer Embededsys.). Ist Apple`s Mac ein Embededsys.? Nein! Wo ist da das Kartellamt und co.? Nirgends = schade!

Edit: Ich verstehe einfach die Menschen nicht, die sich für ihr hart erarbeitetes Geld etwas kaufen, was zu anderen Sachen nicht kompatibel ist. Das ist doch nur eine Masche von Apple um die Kunden in eine Art "Sekte" (anderes Wort fällt mir dazu einfach nicht ein) zu binden.
Die Leute die nun eine Unmenge an Geld mehr ausgeben, sind dann davon noch selber überzeugt das Sie das beste Produkt haben, nur weil die Applepropaganda rollt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DYNAM!TE

Gast
Eigentlich wollte ich damit keine Diskussion auslösen. Aber das Kartellamt hat hier so etwas von nichts mit dem Thema zu tun. Schließlich beruht Microsoft Erfolg darauf, dass sie ihr Betriebssystem nicht an PC's binden. Man sieht ja wie groß Apple ist und wie groß Microsoft ist. Und falls dir das nicht als Vergleich ausreicht sieht dir mal die Vergangenheit an. Wie groß damals MS und Apple war.
Aber das hat hiermit auch nichts zu tun. Und Microsoft könnte sehr wohl seine Produkte an PC's binden. Das Kartellamt kann da nichts sagen, schließlich wäre es kein Missbrauch einer marktdominierenden Firma. Dadurch erschwärst du ja nicht den Wettbewerb.
Und selbst wenn, dass ist extremes Off-Topic und in meinem Post ging es mir um etwas anderes. Aber zwischen lesen und verstehen besteht wohl auch ein unterschied. Ich muss mal einer Signatur machen wo ich darauf hinweise.
Und jetzt schluß damit. Hier geht es um Apple's Premiumsegment und wie das zustande gekommen ist und nicht um MS oder das Kartellamt. Meine Güte. Solche Kommentare machen Threads kaputt.
 

7bf

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
181
hm..? Verstehe ich perso. nicht. Weil dann dir Apple sagt was du für eine Meinung zu haben sollst?
weil man in Mac Threads (und auch in Linux Threads) einfach merkt das viele wenn es hochkommt mal ein paar Stunden an so einem Rechner gesessen (ich sage gar nicht gearbeitet) haben. Die Vorurteile überwiegen bei der Windows-only Fraktion einfach. Genug Erfahrung mit allen Systemen um überhaupt einen Vergleich treffen zu können haben nur ganz wenige.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.589
Apple kann froh sein, dass die keine 90% Marktanteil im gesamten Computer-Sektor haben, sonst wäre das Kartellamt nämlich direkt auf deren Pforte :]

Es ist auch immer interessant, wie alle davon ausgehen, dass jemand, der gegen Apple ist, gleichzeitig ein Windows User sein muss.

Es ist eben der Vorteil des Selberzusammenbauens und der FertigPCs, dass es diese oftmals (zumindest häufiger denn in der Vergangenheit) auch ohne Betriebssysteme gibt und man somit eine freie Entscheidung darüber hat, was man denn im Endeffekt nutzt.

Dies weise ich als Qualität an, da der Service und die Optionen für den Käufer größer sind als wenn man an ein Betriebssystem gefesselt ist.

@GrinderFX) Desweiteren behauptete auch niemand, dass Apple-Laptops/Computer nicht funktionieren würde. So wie auf der einen Seite mit sinnlosen Argumenten gekämpft wird, werden diese durch Unterstellungen auf der anderen Seite beantwortet.

@DYNAM!TE) Da ich mich als derjenige, der sich über die Bildniveau-Überschrift aufgeregt hat, wohl durch deinen "Hirntod" und "Welches Niveau ihr habt"-Post angesprochen fühlen muss, würde ich gern fragen, wo ich behauptet habe, dass jedes Appleprodukt Schrott ist?

Ich habe lediglich über den Punkt der Kompatibilität meine Meinung geäußert. Schade, dass dies nun schon mit 'Hirntod' und geringem Niveau verglichen wird.



Um noch einmal auf die eigentliche Topic zu kommen...

Anscheinend hat Apple jetzt im Computermarkt in den USA einen Marktanteil von ca 7,4%
Das klingt natürlich nicht so toll wie "90% im Premiumsegment", aber sie steigern sich.
http://www.appleinsider.com/article...4_of_us_pc_market_on_31_mac_sales_growth.html

Es wird also wohl nie geschehen, dass Apple ihre "Hard- und Software aneinander binden"-Strategie aufgbeen müsste.
Wenn jetzt jedoch ALLE Applegegner sich Apple kaufen würde, könnten sie etwas daran ändern =D
 

fromdadarkside

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.586
Eben doch, da wenn Microsoft ihre eigenen Kisten verkaufen würde, wo NUR Windows drauf läuft, sich sofort alle Kartellämter melden würden, da es gegen gängiges Gesetz verstoßen würde (Hardware an Software zu koppeln, außer Embededsys.). Ist Apple`s Mac ein Embededsys.? Nein! Wo ist da das Kartellamt und co.? Nirgends = schade!

willst du als nächstes Nokia verklagen weil nur Nokia-Firmware auf deren Handys läuft? Oder BMW weil deren Navis NUR mit der BMW-eigenen Software laufen? Und umgekehrt, ein Audi-Navi nicht mit ner BMW-CD betankt werden kann?

Such mir bitte den Paragraphen raus in dem das ausdrücklich verboten ist. Dann reden wir weiter, ich werde einen knicks machen und meiner "Sekte Apple entsagen".
 

smoesart

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
32
hm..? Verstehe ich perso. nicht. Weil dann dir Apple sagt was du für eine Meinung zu haben sollst?
Nein denn, um mal deine diskusion mit Dynamite als beispiel zu nehmen, eure diskusion ist vollkommen realitätsfern da eure informationen offensichtlich völlig falsch sind.
Wenn man sich pcs nicht gerade selber baut oder sich zusammenbauen lässt (von Freunden oder einem Pc geschäft) ist Windows eigentlich immer dabei. dann gibt es die Mac Pcs die für das Betriebssystem von Apple spezialisiert sind. Auf dennen kann man aber genauso gut Windoiws installieren. Die Pc hardware ist immer offen für alle Betriebssysteme, es ist nur umgekehrt eingeschränkt.
Mac läuft nur auf für Mac spezialisierte Pc hardware (sollte man nicht tricks anwenden)

Deine Diskusion mit Dynamite ist also vollkommen belanglos für irgendetwas da ihr beide um falsche fakten herum diskutiert, und dieses Phänomen kommt bei Apple themen sehr häufig vor.

willst du als nächstes Nokia verklagen weil nur Nokia-Firmware auf deren Handys läuft? Oder BMW weil deren Navis NUR mit der BMW-eigenen Software laufen? Und umgekehrt, ein Audi-Navi nicht mit ner BMW-CD betankt werden kann?

Such mir bitte den Paragraphen raus in dem das ausdrücklich verboten ist. Dann reden wir weiter, ich werde einen knicks machen und meiner "Sekte Apple entsagen".
Ich hab jetzt keinen Paragraphen aber einige Beispiele wie der Stress der um den Internet Explorer als standartbrowser in Windows gemacht wurde und die Entscheidung die besagt das Microsoft einem von anfang an die Wahl lassen muss sstatt den Ie in jedem Windows als Standartbrowser auszuliefern.

Aplle hingegen hat sein ilife, safari, itunes und es geht sogar soweit das ne menge software mit Mac nicht kompatibel ist weil sich Apple seine PArtner raussucht.

Allerdings ist das meiner meinung auch ein guter weg. Es geht beim Kartelllamt ja hauptsächlich um die Konkurenzfähigkeit in den einzellnen Produktkategorien. Ein Marktführer darf seine Position nicht ausnutzen, kleinere Firmen bekommen wesentlich mehr freiheiten. Das belebt das geschäft, den Konkurenzkampf und ist damit nur gut für die Kunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.630
Liegt wahrscheinlich daran, dass man brauchbare PC's eher für unter 1000$ bekommen kann.
Brauchbare Apple Mac Computer fangen bei 2000$ an, wenn ich mich nicht sehr irren sollte . . .
Absolut falsch. Brauchbare System gibt es auch ab 599,-, wenn man den MacMini nimmt. Ganz nützlich aber eben nichts für Spieler!

Aber hier ist es sehr beschränkt mit der Sichtweise der Benutzer.

Nur weil es 113 DVB-T Sticks gibt, heißt es nicht, das Windows alle 113 DVB-T Sticks von Anfang an unterstützt. Bei fast allen muss ich einen Treiber installieren. Mhhh schön nicht. Bei EyeTV werden für 20 DVB-T Sticks die ganzen Dinge bereits mit gebracht. Wenn die Hersteller nur Windowstreiber entwickeln, kann Apple nichts dafür.

Richtig, Windows brauch ich nur, wenn ich Spielen will. Fürs Arbeiten gibt es nur Mac OS X oder, falls ich mal Office brauche ein Windows 7 in der VM. Das Parallels am weitesten verbreitet ist, bezweifle ich mal ganz gewaltig. Ist vermutlich eine andere Art von Markenwahn. Ich bevorzuge VMWare Fusion, da ich damit besser zurecht kommt. Egal. Jeder muss selbst wissen was er einsetzt.

Ich zitiere mal ein Zitat, das fälschlicherweise Dieter Nuhr zu geschrieben wird: "Wenn man keine Ahnung hat, ..."

Qualität hat nichts mit der Kompatibilität zu tun. Zudem wäre Mac OS X genau so kompatibel wie Windows, wenn die Firmen auch immer ein Treiber entwickeln würde. Windows und Mac OS kommen von Hausaus mit vielen Druckern, Scannern und anderen Dingen zu recht, vieles von den hier erwähnten Dingen wie DVB-T-Sticks werden nicht mal von Windows nativ erkannt. Das zeigt aber, welches Diskussionsniveau manche hier an den Tag legen und welche Argumentationsqualität sie besitzen. Na ja, dein Beitrag ist da noch eine ganze Ecke schlimmer und zeugt eigentlich davon, welches Fachwissen man von deiner Seite aus zu erwarten hat.

Zu der üblichen Preisdiskussion:
Wer kauft sich einen Intel Xeon, wenn er für den selben Preis ein PC bekommt? Ich nicht, wenn es mir darum geht. Ach ja, die Frage kann man in viele Bereichen erweitern. Aber ich denke, dass bei vielen hier die Geistigekompetenz fehlt, um zu erkennen, dass diese Diskussion auf der Preisebenen einfach Sinnlos ist. Wenn jemand ein Apple kauft ok, wenn es jemanden zu Teuer ist, weil er für sich was günstigeres findet, auch ok. Entweder das Gerät passt oder nicht. Ich kenne keinen Zocker der in die Buisness-Linie von Lenovo geht oder sich Zuhause eine Workstation mit Xeons und Buffered/ECC-RAM hinstellt oder sich eine Quadro-Grafikkarte kauft. Aber für manche Endet die Welt da, wo die Zimmertür aufhört, und wer nicht die selbe Meinung hat, ist ein Idiot.

Ein Produkt passt, oder passt nicht!

@smoesart, für dich gilt das selbe wie für overdriver.
Ich habe selten so viel Müll über die Software mit dem Mac gelesen, wie von dir. Jede Firma kann Software für den Mac entwickeln und sie veröffentlichen wie sie lustig sind. Aber Halbwahrheiten werden ja gerne veröffentlicht, wenn man etwas schlecht machen will.
 

Rainmaker

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
979
@michafol: Was genau du mit deinen Kompatibilitätsproblemen meinst verstehe ich nicht so ganz.

Es gibt ne riesige Liste an Scannern, Druckern, Mäusen, Tastaturen, externen Festplatten und anderer Peripherie, die mit Mac OS X ohne Installation irgendwelcher Treiber funktioniert. Da braucht man nicht wirklich Kompromisse eingehen, nur vorher halt mal checken, dass es zusammenpasst. Wo ist das Problem?

Die meisten sehen einfach nur den Preis und das Design und kommen dann gepaart mit einigen Vorurteilen zu dem Schluss, dass Apple überteuert ist, nur gut aussieht aber nix kann und nicht mit allen Geräten und auch nicht mit Spielen funktioniert. Das meiste davon ist schlicht Blödsinn und zeugt davon, dass Mac OS X noch nie wirklich benutzt wurde.

Applescript / Automator und iLife muss es für Windows erstmal geben...
 

smoesart

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
32
@smoesart, für dich gilt das selbe wie für overdriver.
Ich habe selten so viel Müll über die Software mit dem Mac gelesen, wie von dir. Jede Firma kann Software für den Mac entwickeln und sie veröffentlichen wie sie lustig sind. Aber Halbwahrheiten werden ja gerne veröffentlicht, wenn man etwas schlecht machen will.
Du hast also noch nie soviel Mll über Macsoftware gelesen? Ich hab doch nur eine sache darüber geschrieben?
Gibt es dir in irgendeiner Art befriedigung mich anzugreifen? Braucht dein Ego vieleicht kompensation für irgendwas, oder warum kannst du mir nicht mit Respeckt begegnen?

Alles was ich sagen wollte ist das Windows vielmehr als offene entwicklerplattform ausgelegt ist als Mac. Mac ist keine geschlossene Plattform aber es ist für ihre Partner optimiert wodurch es bei größerer Software schwerer ist für Mac zu programieren als für Windows. Es gibt auf Mac einfach viel zu wenig Entwicklungsumgebungen, und statt was an ihrer eigenen Software zu machen arbeiten sie lieber daran Windows so einfach wie möglich auf Mac zu emulieren.
Aber es fällt natürlich leicht in rage wie ein Affe im Zoo einfach jeden mit scheiße zu beschmeißen.
 

Lonely Shepherd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
656
Naja,
genauso wie du nicht verstehen kannst wie sich Leute nen Mac kaufen. Verstehen viele Menschen die sich mit Computern und Betriebssystemen auskennen, warum man sich nen Computer mit Windows holt. Und viele Mac User haben Windows auch installiert, damit man ab und zu auch bisschen spielen kann.Ach und nen Mac Mini gibts schon ab 399€.
War anscheinend auf meinen Post bezogen. Was willst du mir nur damit sagen? Ist doch toll, dass viele Menschen, die sich mit Computern auskennen verstehen, warum man sich nen PC mit Windows holt.

Ich hab Apples OS noch nie benutzt, aber dass viele Mac User auch noch Windows installiert haben, spricht ja sehr für Apples Betriebssystem.:rolleyes:

Echt den Mac Mini gibt es schon für 399€? Fragt sich nur wo! Also ich habs weder bei Apple dafür gefunden, noch bei Geizhals. Dort gibt es den Mini erste für spottbillige 500€ aufwärts. Aber du kannst mir deine Quelle ruhig zeigen (sofern es nicht ebay ist). Das ganze I-net hab ich jetzt auch nicht abgesucht. Oder meinst du etwa den Inspirion Zino HD? Den gibt es nämlich tatsächlich ab 399€ und das obwohl Dell auch nicht gerade zu den günstigsten der Branche zählt.
 

Haifisch°

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
50
Premiumprodukte von Apple sind einfach überteuert PUNKT.
Hätte ich mir letztes Jahr einen Mac Pro gekauft, hätte ich für eine fast annähernd gleiche Leistung praktisch zweimal mehr bezahlt als für einen "Windows-Rechner".
Die Preise für von der Basiskonfiguration abweichende Optionen beim Mac Pro könnte mancher schon als Wucher empfinden! Für den Preis einer internen Festplatte die du bei Apple direkt kaufst bekommst du bei Festplattenhersteller 2 Stück davon. Beim Ram dasselbe!

Was mich bei der Meldung auch stört, ist dass von Komplettrechnern gesprochen wird und da die "Windows-Rechner", die man selbst zusammenbaut aussen vor gelassen werden. Einen Mac kann man ja nicht selber von Grund auf zusammenbauen (Gehäuse, Netzteil, Graka,...) abgesehen von den Clones und einem Eee auf dem man es sich zurechtbiegt. Im letzten Jahr habe ich mir zwei Windows-Rechner zusammengebaut. Der einte hat 2500 Euro und der andere über 3500 Euro gekostet. Gerade in solchen Preislagen kann man gegenüber einem Komplettsystem (auch bei "Windows-Rechnern") sparen, wenn man selbst zusammenbaut oder aber man hat beim Selbstbau zumindest die Komponenten verbaut, die man genau haben möchte. Im Geschäftsbereich, der wohl einen grossen Anteil der Premiumkunden ausmacht wird man auf Komplettrechner zugreifen, das ist mir schon auch klar.

Langsam frage ich mich schon was es mit diesem Mac-Zeugs auf sich hat und wieso plötzlich alle einen Riesenrummel um viel heisse Luft machen. :kotz: Ich war von Apple nicht begeistert und bin wieder auf PC umgestiegen! Sollen andere dem Steve ihr Geld "reinschieben"...
 

Rainmaker

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
979
"Ich hab Apples OS noch nie benutzt, aber dass viele Mac User auch noch Windows installiert haben, spricht ja sehr für Apples Betriebssystem."

Was sagt das denn aus? Dass Spiele immer noch hauptsächlich für Windows veröffentlicht werden. Nicht mehr, nicht weniger. Und es ändert sich; StarCraft 2 erscheint z.B. auch für Mac OS X, wie viele andere Spiele vorher schon.

Man muss auch Windows nicht superschlecht finden, um Mac OS X besser zu finden. Verstanden? Hingegen gibt es hier viele Windows-User, die Apple aus irgendwelchen Gründen überhaupt nicht leiden können.
 
Top