News Apple mit mehr Marktanteil im Premiumsegment

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
749
Ich habe jetzt nur die erste Seite gelesen, das gleich mal vorweg.

Aber das Erfolgsgeheimnis von Apple war doch bisher immer. das sie als außergewöhnlich und besonders galten, wenn nun aber allem Anschein nach jeder Reiche und Möchtegern der es sich irgendwie leisten kann einen Mac kauft, dann sind die weit davon entfernt etwas besonderes zu sein und ein iphone oder imac u.s.w. als Statussymbol zieht schon lange nicht mehr.

Immerhin sind sie in dem Punkt konsequent, das sie die Preise konstant zu hoch halten und somit nie in das Billigsegment abdriften.
 
Y

YouRselfgoq

Gast
Die Qualität eines Produktes für ein Individuum am Preis fest zu machen, kann man nur noch als ignorant bezeichnen.

Es soll Leute geben, die brauchen zum Leben eine 10 Jahre alte 50 Euro Kiste und sind hellauf zufrieden, weil sie Design, Leistung, Akkulaufzeit etc. nicht brauchen. Die holen einmal am Tag die eMails ab und gut.

Es soll aber auch Leute geben, die darauf wert legen und sich entsprechend teurere Produkte zulegen. Ob das nun ein Apple ist oder ein Lenovo oder vielleicht ein Sony ist doch vollkommen egal!

Sie alle sprechen einen bestimmten Typ Nutzer an. (Leistung, Design, Usability, Marketinggeile) Apple scheint es da besonders gut zu machen, sonst kämen jetzt nicht solche Zahlen.

Besser - schlechter, die Pauschalisierung kotzt mich an und nicht nur im Bezug auf Computer...
 

noplan724

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
448
Die Qualität eines Produktes für ein Individuum am Preis fest zu machen, kann man nur noch als ignorant bezeichnen.

Es soll Leute geben, die brauchen zum Leben eine 10 Jahre alte 50 Euro Kiste und sind hellauf zufrieden, weil sie Design, Leistung, Akkulaufzeit etc. nicht brauchen. Die holen einmal am Tag die eMails ab und gut.

Es soll aber auch Leute geben, die darauf wert legen und sich entsprechend teurere Produkte zulegen. Ob das nun ein Apple ist oder ein Lenovo oder vielleicht ein Sony ist doch vollkommen egal!

Sie alle sprechen einen bestimmten Typ Nutzer an. (Leistung, Design, Usability, Marketinggeile) Apple scheint es da besonders gut zu machen, sonst kämen jetzt nicht solche Zahlen.

Besser - schlechter, die Pauschalisierung kotzt mich an und nicht nur im Bezug auf Computer...
Schade, dass es hier im Forum keinen "Danke" Button gibt.
 

fromdadarkside

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.586
Die Qualität eines Produktes für ein Individuum am Preis fest zu machen, kann man nur noch als ignorant bezeichnen.

Es soll Leute geben, die brauchen zum Leben eine 10 Jahre alte 50 Euro Kiste und sind hellauf zufrieden, weil sie Design, Leistung, Akkulaufzeit etc. nicht brauchen. Die holen einmal am Tag die eMails ab und gut.

Es soll aber auch Leute geben, die darauf wert legen und sich entsprechend teurere Produkte zulegen. Ob das nun ein Apple ist oder ein Lenovo oder vielleicht ein Sony ist doch vollkommen egal!

Sie alle sprechen einen bestimmten Typ Nutzer an. (Leistung, Design, Usability, Marketinggeile) Apple scheint es da besonders gut zu machen, sonst kämen jetzt nicht solche Zahlen.

Besser - schlechter, die Pauschalisierung kotzt mich an und nicht nur im Bezug auf Computer...
full ack
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.294
Aber das Erfolgsgeheimnis von Apple war doch bisher immer. das sie als außergewöhnlich und besonders galten
Das ist zum Teil die Arbeit Apples nach Ende der 90er, zum Teil die Mythologisierung der Käufer und zum Teil die Unkerei der notorischen Verweigerer.

"Literatur":
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple

Es gibt andere Gründe einen Apple zu kaufen. Die Anfänge wären z.B. diese hier:
Apple entwickelte aus dieser Idee das erste kommerzielle Betriebssystem mit GUI.
...erstmals die Human Interface Guideline als Vorgabe für die Gestaltung von Benutzeroberflächen definiert. So wurde sichergestellt, dass alle Anwendungen über ein konsistentes Aussehen und eine gleichartige Bedienung (Menüstruktur) verfügen (Look & Feel).
Es ergab sich alles aus der Idee, dass man Usability weit vor allen anderen ernstzunehmenden Marktteilnehmern als einer der Kernpunkt jeder Produktentwicklung festsetzte. Es ist ohnehin interessant, wie spät nicht nur die Computerindustrie auf die Idee kam. Selbst heute noch lebt z.B. der überwiegende Teil der Agenturen im Bereich WebDesign ohne Usability Testing der eigenen Produkte. o_O

Anhand dieser Ideen wird immer noch entwickelt, man merkt es.

@yourselfrogg:
Sehr wahr gesprochen, allem voran der letzte Satz.
 

Lonely Shepherd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
656
Zwei Prozessoren mit exakt der gleichen Rechenleistung. Der eine schluckt aber doppelt soviel wie der andere. Welcher von beiden ist besser?
Ach nein, ich vergass ja...
Besser - schlechter, die Pauschalisierung kotzt mich an und nicht nur im Bezug auf Computer...
Und um mich dem anderen "gemeinen Volk" (<--hab ich das nicht nett gesagt) anzuschließen: Ein hoch auf deine Weisheit! Champus für alle!
 
Top