News Apple: Vierte Public Beta von iOS 10 und macOS erhältlich

tobias84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
Die vierte öffentliche Beta-Version von iOS 10 bietet nicht nur Fehlerbehebungen unter der Haube, sondern auch einen neuen Lock-Ton und weitere sichtbare Änderungen. macOS Sierra Public Beta 4 enthält größtenteils Fehlerbeseitigungen, ebenso wie die fünften Entwickler-Betas von watchOS 3 und tvOS 10.

Zur News: Apple: Vierte Public Beta von iOS 10 und macOS erhältlich
 

DMVCSH

Banned
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
65
Benutze die Beta seit gestern bzw. IOS 10 und erster Eindruck,

das neue Entsperr System ist ein klarer Rückschritt zu IOS 9, Finger einscannen, Iphone ist entsperrt, Home Button drücken, vorher war man sofort im Menü, finde das ziemlich nervig...

Ansonsten läuft die Beta sehr schnell und flüssig, einzig beim öffnen von Ordnern bzw. generell bei Ordnern hat man hier und da kleine Verzögerungen...

Das Dark Theme in der Uhr App passt nicht zum Rest, vielleicht ein Test zu einem kommenden Dark Mode? Gefällt mir persönlich nicht so gut...

Mehr ein IOS 9 als ein IOS 10, manche Funktionen sind auch teilweise ein Rückschritt...

Man kann jetzt wieder sagen, was erwartet ihr von Apple, aber wenn man bedenkt wieviele gut bezahlte Entwickler an sowas arbeiten dann ist der Sprung von 9 auf 10 schon extrem mager...
 
Zuletzt bearbeitet:

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
@DMVCSH

Das ist doch immer noch so. Wenn ich mit meinen Finger den Home-Button drücke und diesen darauf ruhen lasse, überspringt das iPhone automatisch den Sperrbildschirm und man landet auf dem Homescreen. Genau so wie früher auch!

Wenn ich das iPhone mit der Power-Taste aktiviere und ERST DANN den Finger auf dem Home-Button lege, wird der Sperrbildschirm entsperrt, das iPhone bleibt allerdings in dieser Ansicht (Sperrbildschirm mit offenem Schloss oben) und wechselt erst nach dem erneuten drücken der Home-Taste zum Homescreen.

Ich finde das recht amüsant, dass dieses simple und seit langem nötige Feature, von den vielen Nutzern nicht verstanden wird. Dabei ist die Umsetzung sehr gut. Wenn ich eben sofort auf den Homescreen will, aktiviere ich das iPhone mit der Home-Taste und lasse den Finger kurz darauf.
 

Martiv96

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
45
Man kann das iPhone auch weiterhin nur mit Finger auflegen entsperren. Einfach mal in die Einstellungen schauen :)

Einstellungen-> Bedienungshilfen-> Home-Taste
 

Ryan89

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.675
Ob jetzt gleich entsperrt und ins Mainmenü gegangen wird, kann doch in den Einstellungen eingestellt werden.

Oder man muss eben zusätzlich den Home Button drücken...

Wie gesagt.. Einstellungssache

\\zu spät :D
 

DMVCSH

Banned
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
65
ja das meinte ich doch, aber was bringt das Feature, also das Telefon zu entsperren ohne ins Menü zu kommen und im Lockscreen zu bleiben?

@mativ96 nur komm ich dann nicht ins Menü wenn ich den Finger auflege sondern muss den Button drücken...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryan89

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.675
Wenn du force Touch hast, kannst du ja auf Nachrichten direkt aus dem Lockscreen antworten indem du fester auf das fester drückst...

Hier genügt es dann eben nur den Lockscreen zu entsperren, damit gesendet werden kann. Ansonsten ist ab sofort nämlich eine Entsperrung notwendig (war in den vorherigen Beta Versionen noch nicht der Fall).
 

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
Damit du aus dem Sperrbildschirm heraus, Nachrichten beantworten kannst, ist doch eigentlich logisch. ;) Sonst könnte ja jeder der dein Handy in die Finger bekommt, auf sämtliche NAchrichten aus dem Sperrbildschirm heraus antworten. So bleibt der Sperrbildschirm wirklich dicht, bis man selber oben das kleine schloss öffnet und so vollen Zugriff auf Benachrichtigen hat eben OHNE extra ins Home Menü zu müssen. Das ist tatsächlich eine Funktion die dem iPhone in der Form lange gefehlt hat, meiner Meinung nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
11.313
naja es gibt ja eine andere Lösung direkt auf den Homescreen zu kommen.

Unter Einstellungen---Anzeige und Helligkeit---Bein Anheben aktivieren auf "an". Dann muss man meist schon nichts mehr drücken um den Lockscreen zu sehen

Dann unter Einstellungen---Bedienungshilfen---Home-Taste---Zum öffnen Finger auflegen auf "an".
Dann muss man nurnoch den Daumen drauflegen und man springt auf den Homescreen.
 

DMVCSH

Banned
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
65
@getexact eben, ich brauche keine Finger Entsperrung um auf Nachrichten zu antworten, sobald ich das Iphone richtung Gesicht halte wacht es auf, per Force Touch kann ich auf entsprechende Nachrichten antworten, zu keinem Zeitpunkt habe ich Touch ID benötigt!

Danke, habe die Funktion nun wieder aktiviert, war aber ganz schön versteckt
 
Zuletzt bearbeitet:

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
Dann unter Einstellungen---Bedienungshilfen---Home-Taste---Zum öffnen Finger auflegen auf "an".
Dann muss man nurnoch den Daumen drauflegen und man springt auf den Homescreen.
Nur wer das tatsähclich aktiviert hat den Sinn hinter der neuen Sperrfunktion nicht verstanden. Denn die Funktion mit einem Fingerdruck ins Home Menü zu kommen gibt es auch, wenn das oben genannte ausgeschaltet ist.

Der Vorteil ist ja, dass ich einen vollen Benachrichtigungsservice innerhalb des neuen Sperrbildschirm habe, wo ich aktiv reagieren kann (und zwar mehr als unter iOS9). Wenn man die oben genannte Funktion aktiviert ist es nicht mehr möglich aus dem Sperrbildschirm heraus erweiterte Antwortfunktionen zu nutzen, da ich immer erst über den Homescreen zur jeweiligen App muss. Das alles gilt natürlich bei aktiviertem Fingerabdruck seitens des Users.

Da DMVCSH ja jetzt gesagt hat, dass er wohl den Fingerabdruck nicht verwendet, sind natürlich alle neuen von Apple getroffenen Sicherheitsfunktionen im Sperrbildschirm obsolet. Das hätte man aber auch verständlicher beschreiben müssen, meiner Meinung nach. Dann ergibt das auch plötzlich Sinn, dass er den Home-Button nicht noch einmal extra betätigen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

DMVCSH

Banned
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
65
Den vollen Benachrichtigungsservice hast du auch ohne jemals den Home Button berührt zu haben, wie gesagt aber IOS 10 weckt sich das Gerät von alleine auf...

Ein Button im Multitasking Menü mit dem sich alle im Hintergrund geöffneten Programm schließen lassen würden wäre mal sinnvoll, stattdessen darf ich jede App wegswipen -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

ADizzle

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
48
Möchte man zB Nachrichten löschen, geht das nicht wenn das Telefon noch gesperrt ist. Das ist Beispielsweise eine Funktion die ohne Fingerabdruck nicht zur Verfügung steht.

Ein weiterer Grund ist, dass das Entsperren für einige zu schnell war. Wollte man nur eben die Zeit prüfen war auch schon gleich das Telefon entsperrt (vorausgesetzt man nutzt den Home-Button dafür).
Ergänzung ()

@DMVCSH
Da scheiden sich die Geister :D
Meine Freundin schließt auch immer alle Apps - obwohl total kontraproduktiv. Sie würde sich sicher darüber freuen.
Ich "schließe" eine App eigentlich nur, wenn ich Probleme mit der App erwarte oder sie aus anderen Gründen killen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
Den vollen Benachrichtigungsservice hast du auch ohne jemals den Home Button berührt zu haben, wie gesagt aber IOS 10 weckt sich das Gerät von alleine auf...
Bitte lesen und verstehen! Den vollen Benachrichtigungsservice hast du nur deshalb, weil du KEINEN Fingerprint verwendest. Jeder andere, der dein Smartphone in die Finger bekommt allerdings auch. Du hast den Sinn der Funktion offenbar immer noch nicht richtig verstanden.

Der Sperrbildschirm SOLL auch dann noch gesperrt sein, wenn das iPhone über Nachrichten informiert, was ja auch völlig logisch ist. Willst du auf die Nachrichten antworten, muss man den Sperrbildschirm erst aktiv entsperren (Finger auflegen-> Schloss öffnen). Dann kann man aktiv antworten oder z.B. E-Mails löschen. Das man dann die Home Taste drückt, um auf den Homescreen zu kommen ist ebenfalls völlig nachvollziehbar, wenn das Schloss bereits geöffnet ist, da man diese Taste schließlich immer für genau diese Funktion verwendet und der Finger nun einmal schon für das beantworten einer Nachricht eingelesen wurde.

Wer sein iPhone ohne Sperrbildschirm (und Schloss öffnen) direkt zum Homescreen entsperren möchte, aktiviert das Display bis zum iPhone 6 mit der Home-Taste und lässt den Finger darauf liegen. Zack , ist das iPhone ohne Umweg auf dem Homescreen. Wenn man das iPhone 6S verwendet, muss man sich entscheiden, ob man lieber die Home Taste immer einmal betätigen muss, nachdem der Finger eingelesen wurde oder die "wake on" Funktion des 6S deaktiviert. Beides geht aktuell wohl nicht kombiniert, wenn man Fingerprint nutzt, und den Sperrbildschirm aktiv verwenden möchte.

Oder sehe ich das falsch? Ich nutze die Beta nämlich auf dem iPhone 6. Ohne Force-Touch und ohne "wake on" Funktion. Denn beides gibt es dort leider nicht.

Ein Button im Multitasking Menü mit dem sich alle im Hintergrund geöffneten Programm schließen lassen würden wäre mal sinnvoll, stattdessen darf ich jede App wegswipen -.-

Ich kann zwar irgendwie verstehen, dass das bis heute gefordert wird. Den Sinn dahinter alle Apps zu schließen entzieht sich mir dennoch. Das iPhone schmeißt ohnehin alle Apps aus dem speicher, die unnötig Platz reservieren. Was du da im "Multitasking" siehst, ist oft nur noch ein Abbild, der vor langer Zeit mal im Speicher gewesenen App. MEhr ein Bild, also wirklich noch eine aktive App. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

schwenn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
772
zu macOS:
Da Apple kein Interesse mehr hat ein produktives Desktop OS mit sinnvollen Neuerungen zu bringen am besten direkt Win10 aufs Macbook hauen, läuft auch gefühlt besser.. Apple :rolleyes:
 

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
@ schwenn: JA, das ist genau die konstruktive Kritik die wir in Diskussionsforen so lieben... Ein paar Argumente wären sicher nicht das schlechteste, oder?

Auf meinem Macbook jedenfalls hatte ich bisher jedenfalls keine Probleme mit der Beta. Siri, als das wohl größte Feature war halt zu erwarten, auch wenn es viele wohl nicht zwingend brauchen.
 

DMVCSH

Banned
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
65
@Darksim Ich glaube wir reden aneinander vorbei, Touch ID ist ausschließlich zur Verfizierung nötig, wenn ich aber nur auf Nachrichten antworten will dann ist eine Verfizierung nicht notwendig, dasselbe mit der Kamera App. Mein Iphone liegt neben mir, ich will auf eine Nachricht antworten, ich hebe das Iphone auf und es weckt sich automatisch auf (Funktion von IOS 10), dann nutze ich 3D touch und kann problemlos auf Nachrichten antworten, zu keinem Zeitpunkt habe ich den Homebutton gedrückt oder berührt..Erst wenn ich auf den Home Screen möchte muss ich Touch ID verwenden...Ich kann also nachwievor ohne das Schloss öffnen zu müssen auf Nachrichten antworten etc..

wie gesagt ich muss nichtmal den Home Button drücken, vielleicht gibt es auch eine Funktion die man erst aktivieren muss, also das man sich generell verfizieren muss selbst um auf Nachrichten zu antworten, vielleicht meinst du das?

Zum Thema IOS und einfach, es gibt nirgends einen Menüpunkt Lockscreen unter dem alle Einstellmöglichkeiten zum Thema Lockscreen gebündelt sind, ich darf mir jede einzelne Einstellmöglichkeit in den Untermenüs zusammensuchen....Für jede popplige App gibt es einen extra Punkt in den Einstellungen aber Dinge wie der Lockscreen bekommen keinen, stattdessen darf man sich durch die Menüs kämpfen..
 
Zuletzt bearbeitet:

schwenn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
772
@ schwenn: JA, das ist genau die konstruktive Kritik die wir in Diskussionsforen so lieben... Ein paar Argumente wären sicher nicht das schlechteste, oder?

Auf meinem Macbook jedenfalls hatte ich bisher jedenfalls keine Probleme mit der Beta. Siri, als das wohl größte Feature war halt zu erwarten, auch wenn es viele wohl nicht zwingend brauchen.
Generell gibt es einen Stillstand seit Snow Leopard, das Netzwerk Framework hat sich seit 10 Jahren nicht geändert, ebensowenig die Möglichkeiten der Einbindung in produktive Netze via LDAP/AD.. die 3D Performance ist unter aller Sau, sogar der Akku hält unter Win10 deutlich länger. Und was kommt nach dem grausamen El Capitan in der neuen Version als Major Feature? Siri..

Es ist ein Trauerspiel mit MacOS, ausser als Standardos für den Betrieb im Starbucks Wlan ist es wohl nicht mehr gedacht.
 

Der.Shorty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
414
Wie will man ein vollkommendes System noch vollkommener machen?
Bei Windows war ja auch mächtig Luft nach oben was Benutzerfreundlichkeit und Performance angeht.

Außerdem sind diese ganzen OS Vergleiche eh nicht Objektiv bzw. pauschal zu bewerten. Einfach weil es nicht möglich ist für jeden Benutzer ein geeignetes OS zur Verfügung zu stellen.
Win 10 und macOS, sowie gewisse Linux Distris sind klasse Betriebssysteme.
Unterschiedliche Zielgruppen, unterschiedliche Technik, unterschiedliche Handhabung.
Ich frage mich immer bei dieser Kritik auf hohem Niveau, als was arbeitet ihr? Qualifiziert euch das für diese Kritik?
Meist fehlt einfach nur das KnowHow..
Erst wird gemeckert, dann wird erklärt, und dann heißt es klein laut "Achso, ja wusste ich nicht."

Ein Gamer meckert über OS X das dort keine (vernünftigen) Spiele zur Verfügung stehen - Kein Geheimnis, zum Gamen kauft man auch keine OS X Maschine
Ein Grafiker beschwert sich unter Windows das dieses nicht optimal zur Arbeit zu verwenden ist - Für solche Anwendungen hat sich OS X etabliert
Die nächste Person beschwert sich über die Datensammelwut bei OS X und Windows - Dann nutzt man eben Linux, wo man alles bis ins letzte Detail triggern kann.
...
Diese Liste ist nicht abschließend, aber zeigt was ich damit meine. Man kann keine allgemeine Aussage treffen. Der eine so, der andere so.
Wenn man allerdings von vornherein irgendwelche Vorstellungen hat, ohne tiefere Kenntnisse zu der Philosophie des Herstellers/Produkt hat, dann resultieren daraus meiner Meinung nach unqualifizierte Kritiken.


Ich zum Beispiel nutze Zuhause und Privat nur Apple Produkte, einfach weil ich über die Jahre deren Bequemlichkeit schätzen gelernt habe. Angefangen hat alles mit einem iPod Nano vor 12 (?) Jahren. Daraus wurde ein Macbook, dann ein iPhone (seit dem kein anderes mehr), iPad, Mac Minis, Macbook Pro, etc pp.
Ich habe nur noch einen Windows Rechner, als Gaming Maschine, sowie auf der Arbeit arbeite ich mit Windows.
Im privaten Bereich allerdings ausschließlich Apple. Und ich für meinen Teil wüsste nicht, woran ich meckern könnte. Wenns irgendwo klemmen sollte, findet sich der Fehler meist 50cm vorm Bildschirm, und Google greift mir unter die Arme.
-> So würde es auch laufen, wenn ich Windows Rechner besitzen würde. Geflucht und geliebt wird so oder so. Ob nun Mac, Windows oder Linux.

(Mein Mac Mini 2012 war total langsam... SSD und neuer RAM verbaut und ich habe ein total neues Macintosh Erlebnis)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
@Darksim Ich glaube wir reden aneinander vorbei, Touch ID ist ausschließlich zur Verfizierung nötig, wenn ich aber nur auf Nachrichten antworten will dann ist eine Verfizierung nicht notwendig, dasselbe mit der Kamera App. Mein Iphone liegt neben mir, ich will auf eine Nachricht antworten, ich hebe das Iphone auf und es weckt sich automatisch auf (Funktion von IOS 10), dann nutze ich 3D touch und kann problemlos auf Nachrichten antworten, zu keinem Zeitpunkt habe ich den Homebutton gedrückt oder berührt..Erst wenn ich auf den Home Screen möchte muss ich Touch ID verwenden...Ich kann also nachwievor ohne das Schloss öffnen zu müssen auf Nachrichten antworten etc..

wie gesagt ich muss nichtmal den Home Button drücken, vielleicht gibt es auch eine Funktion die man erst aktivieren muss, also das man sich generell verfizieren muss selbst um auf Nachrichten zu antworten, vielleicht meinst du das?

Du kannst trotz aktiviertem Touch ID auf Nachrichten im Sperrbildschirm antworten, ohne das "Schloss zu öffnen"? Interessant.
Da muss ich mal verstärkt drauf achten. Vielleicht bin ich hier tatsächlich mit einer falschen Aussage vorgeprescht. Das fände ich aber gelinde gesagt schlecht gelöst, sollte das so sein. Von einem gesperrten Handy erwarte ich, dass es keine Benutzeraktivitäten erlaubt, bevor ich es nicht entsperrt habe. Besonders dann nicht, wenn es mit persönlichen Nachrichten hantiert (E-Mail usw.).

Die Kamera kann man da außen vor lassen. Diese darf ruhig im gesperrten Zustand verwendet werden, weil man ja nur neue, lokale Daten anlegt aber keine sieht (vorhandene Bilder bleiben ja unsichtbar im gesperrten Zustand).

Übrigens: Beim iPhone 6 muss man übrigens wegen des fehlenden Force-Touch bei eingehenden Nachrichten nach links wischen, um diese anzuzeigen oder die Benachrichtigung zu löschen.


EDIT: Okay, ich nehme alles zurück, was ich vorher geschrieben habe. Habe es gerade selber getestet. Man kann tatsächlich auf Nachrichten antworten, obwohl das iPhone noch gesperrt ist. Ich muss zugeben, dass ist meiner Meinung nach nicht ideal gelöst. Genau dafür sollte doch das "schloss" oben gedacht sein.

Eigentlich sollte es so sein: Nachricht kommt auf das iPhone (z.B 6S), man nimmt es in die Hand, Display schaltet automtaisch ein und man sieht die Nachricht. Wenn man antworten will, legt man kurz den Finger auf den Sensor und kann dann seine Antwort übermitteln. Das braucht man natürlich nur einmal zu machen, bis das Display wieder abschaltet oder man es selbst wieder in den Standby versetzt.


Generell gibt es einen Stillstand seit Snow Leopard, das Netzwerk Framework hat sich seit 10 Jahren nicht geändert, ebensowenig die Möglichkeiten der Einbindung in produktive Netze via LDAP/AD.. die 3D Performance ist unter aller Sau, sogar der Akku hält unter Win10 deutlich länger. Und was kommt nach dem grausamen El Capitan in der neuen Version als Major Feature? Siri..

Es ist ein Trauerspiel mit MacOS, ausser als Standardos für den Betrieb im Starbucks Wlan ist es wohl nicht mehr gedacht.
Okay, damit komme ich schon besser klar. ;) Zum Netzwerk Framework, sowie LDAP/AD kann ich tatsächlich nichts sagen, daher wirst du das besser wissen als ich. 3D Performance war ja nie irgendwie Apples vorrangiges Ziel. Ob sich das jemals ändern wird...

Zum Update von El Capitan war ich zwar auch überrascht, dass außer Siri wirklich wenig passiert ist. Auf der anderen Seite wahr ich aber froh, dass man nicht mit der "Featureritis" angefangen hat, und so wieder die Bedienung unnötig leidet und sich massenhaft Bugs einschleichen. Ich nutze aber MacOS nur als Zweitsystem, wenn man so will. Mein Hauptrechner ist ebenfalls ein WIN10 System. Auch wenn ich hier über kurz oder lang auf Linux wechseln möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top