Arbeit mit computer (software?)

csch92

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.265
Hallo!
ich arbeite sehr sehr sehr gerne mit computern.
Aber in der schule bin ich nicht gerade der beste.
hab derzeit noch keine 1 aufm zeugnis gehabt.
gibt es irgendeinen Job mit computern der für mich ist?
es soll nicht mit programieren zu tun haben :D weil in das bin ich eine null :D
 

0815burner

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.103
Naja, deutsch ist auch nicht so dolle, was? Ansonsten kann man mit deinen Angaben rein gar nichts anfangen? Gib mal en paar Infos zu dir, deinen Interessen, etc.
Jobs mit Computer gibts wie Sand am Meer, eigentlich ist heute sogar jeder Beruf mit nem PC verbunden..
 

ds1

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.708
wie wärs mit einer bürotätigkeit. macht dir arbeiten mit word, excel, powerpoint spaß, dann ist vlcht eine kaufm. ausbildung was für dich (bürokaufmann, industriekaufmann, informatikkaufmann)
 

和美

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
438
Was für eine Schule besuchst Du ?
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.692
Beim Wertstoffhof kannste PC und Elektronik Artikel in seine Einzelteile zerlegen....auch ein Job der mit PC zu tun hat....

Im Ernst, du solltest dir schon ein bischen mehr Mühe geben und uns ein paar mehr Infos von dir geben.
 

Deerleo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
119
Was heist denn du Arbeitest gerne mit pcs?
Das tu ich auch, Geld dafür zu bekommen wär natürlich auch nicht schlecht:D
vom Programieren hab ich nämlich auch kein Plan und
Schulisch bin ich auch nicht der beste von daher schlies ich mich dir an:D
 

TchiboMann

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.418
Joh, "sehr sehr sehr gern mit dem PC arbeiten"... Ist wirklich super Aussagekräftig. Von einem 16/17 Jährigen sollte man denke ich doch schon eine etwas deutlich ausführlichere Beschreibung dessen erwarten können, was man an Interessen und Wissen zu bieten hat.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.496
Yeah. Ich arbeite auch sehr gerne mit PCs :)

mach dir doch mal ein paar Gedanken: bist du eher kreativ, oder eher ausdauernd, willst du etwas mit Kunden machen, etwas kaufmännisches, oder eher Softwareentwicklung, etc - da der "PC" heutzutage in (fast) jedem Bereich (vom Pfarramt bis zum Atomkraftwerk) eingesetzt wird, wäre eine kleine Einschränung deiner Interessen für einen guten Ratschlag sehr hilfreich.

Abgesehen davon gibt es von der IHK, der örtlichen Arbeitsagentur oder auch schulische Jobmessen - dort kann man sich sehr leicht einen Überblick über ein oft sehr breites Spektrum an Jobs und auch Ausbildungsberufen machen.

Grüße,
franeklevy
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolHandLuke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.634
Hmmm Programmieren fällt wohl raus....

Systemadministration / Netzwerkadministration?


.... oder man bietet seine Fähigkeiten als Windows-Installateur in der Nachbarschaft an - tja, das geht aber ohne Gewerbe schlecht oder nur privat, bar und schwarz.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.487

te one

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109
also es gibt firmen, denen sind die noten nicht ganz so wichtig, sondern sie wollen jemanden haben der sonst den ganzen tag vor dem rechner daheim sitzt und irgendwelches zeugs reinhämmert!

hatte mich mal in so ner firma als Fachinformatiker (Systemintegration) beworben! abba hab schon beim vorstellungsgespräch gemerkt dass es schon n bissl komisch dort is^^

Kommt halt jetz drauf an was du am rechner daheim machst?!:
zocken
word, excel,...
sinnlos im internet surfen
rechner zusammenschrauben/auseinander-
...
bissl mehr infos wärn net schlecht.
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Noten ändern, Schule abschließen, Ausbildung oder Studium beginnen und egal wo, reinknien, weil einem nichts geschenkt wird.

Ohne fundierte Ausbildung geht heute gar nichts mehr. Es sei denn, man will sich mit 2000€ brutto durchs Leben schlagen. Dann kann man natürlich im PC-Laden um die Ecke anfangen oder sich bei den Elektrodiscountern den ganzen Tag die Beine in den Bauch stehen.

Eine technikorientierte Ausbildung wie IT-Systemkaufmann oder Fachinformatiker ist solide, aber dafür reichen keine bescheidenen Noten. Vor allem nicht in Mathe und Englisch.

Geh zum Berufsberater, sprech mit deinen Lehrern, lernen, lernen, lernen und schau, wo deine Interessen liegen. Wenn sich die auch nach einem weiteren Jahr auf Rechner zusammen schrauben und Windows installieren beschränken, würde ich meine Computerkenntnisse als Hobby pflegen und beruflich eine andere Perspektive suchen.
 

0815burner

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.103
@ Bueller: Mit 2000 Brutto können viele menschen sehrt gut leben. Das verdient man aber nur mit ner abgeschlossenen Ausbildung und selbst dann nicht immer. geh dich mal als Mechatroniker/ Elektroniker etc. bewerben. Viele kleine Firmen bieten da vllt. 1800 Brutto.
Aber ich habe die Erfahrung gemacht, das Noten nicht alles sind, man sollte sie halt rechtfertigen können und in einem vorab Praktikum seine Qualitäten aufzeigen.
Das der Threadersteller sich nicht mehr zu Wort meldet ist einerseits schade, zeigt aber andererseits schon wieder einiges aus..
Wer will findet Arbeit, vllt nicht seinen Traumjob, aber welche die ihn durchfüttert. Basta. Nur müssen viele Leute halt mal einsehen, das es keine traumstellen gibt und man das ein oder andere mal über seinen Schatten springen muss!
 

Zweipunktnull

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.546
also es gibt firmen, denen sind die noten nicht ganz so wichtig, sondern sie wollen jemanden haben der sonst den ganzen tag vor dem rechner daheim sitzt und irgendwelches zeugs reinhämmert!
Das sind dann aber nur absolute Assi-Buden. Klar, Noten sind nicht alles (aber das meiste eben schon), es zählt auch ehrenamtliches Engagement, Auslandsaufenthalte, Praktika usw. Aber Leute, die sonst den ganzen Tag vor'm PC sitzen, sucht kein ernstzunehmendes IT-Unternehmen. Die Unternehmen wollen keine Fachidioten, die nichts außerhalb ihrer Computerwelt wahrnehmen. Es werden stark zunehmend Leute gesucht, die über ihren Tellerrad hinausblicken und sich auch für Politik und Gesellschaft interessieren. Also bloß nicht in Bewerbungen/Gesprächen erwähnen, dass man nur vor'm PC sitzt, weil man denkt, dadurch könne man die Entscheider beeindrucken.
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Von 2000€ brutto bleiben dir als unverheirateter Kinderloser vielleicht 1300-1400€ über. Miete, Nebenkosten, Auto, private Absicherung, das mag bei kleinen Ansprüchen alleine reichen. Mir würde das auf Dauer nicht reichen. Zumal nicht, wenn man sich Familie und Eigenheim wünscht.

Der Bruttodurchschnittsverdienst in Deutschland liegt etwa bei 2500€.
 

0815burner

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.103
Deshalb gehe ich ja auch studieren im Herbst und arbeite solange in Luxemburg....

Mit familie bleiben in D mit 2000 Brutto dann um die 1500 Euro. damit müssen sich viele begnügen. Nicht jeder hat den Ehrgeiz sich in der Jugend finanziell einzuschränken und dann noch ein hartes Studium durchzustehen. Ich kenne viele, die mit mir gelernt haben, die mussten als erstes Auto nen A3 oder nen 3er BMW haben, Natürlich mindestens 150 PS und GFK rundherum. Ich fahre schon 5 jahre nen 60PS Ibiza.
Ich meine ja nur, man muss sich das vorher gut überlegen wo man hinwill.
Aber der Thread hier läuft sich ohne den Ersteller tot, ich erwähne es gerne nochmal!

Das Durchschnittseinkommen enthält aber auch etliche Jahre berufserfahrung, daher sind 1800 brutto als Anfänger keine Ausnahme.
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Klar, wenn sich der Threadersteller nicht mehr äußert, hat das alles nur noch begrenzt Sinn.

Kurz noch zu den Ansprüchen junger Absolventen. Kenne ich auch. Den Wunsch, direkt nach Schule und Abitur Geld zu verdienen, den hatte ich anfangs auch. Bin arbeiten gegangen und hatte mehr Geld als ich mir gewünscht habe. Dann doch noch studiert, 6 Jahre durchgequält und jetzt kann ich direkt da einsteigen, wo man mit normaler Ausbildung nie oder nur sehr schwer hinkäme.
 

ds1

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.708
da bleibt ja am ende gar nix mehr übrig. kein wunder das so viele zu haus hocken und dem staat auf der tasche liegen, wenn am ende das gleiche rauskommt
 

drdiablo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
836
leider wahr...
Hab mich auch jetzt Beworben in Richtung Systemintegration und Administration, mal sehn was was positiv zurück kommt (für nen Job nicht für eine Ausbildung)
 
Top