Arbeitsrechner CAD

daejun

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
138
Hallo Freunde der Sonne,

Ich bin grade dabei einen Rehcner für kleine CAD Anwendungen zu bauen. Da ich im bereich von ca. 1000 bleiben möchte weiß ich, das ich mir nicht den High end pc leisten kann/werde.

Die meisten Bauteile stehen damit schon fest, dennoch bin ich mir bei 2 komponenten unsicher. Vielleicht kann mir hier ja weitergeholfen werden.

Seasonic SII-430W
GA P35 DS3
Intel E8400
ATI 3850 HD
MDT 2GB
Samsung Spinpoint T166 250
Samsung Spinpoint T166 500
Chieftech
Scythe S-Flex

So: jetzt meine Fragen: Grafikkarte. Es gibt ja für CAD Anwendungen speizielle Grafikkarten ala Quadro. Auch schon für 200 Euro. (quadro fx 550) Eine kleine halt... Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das diese kleine Karte für CAD Anwendungen besser sein sollte als die HD 3850. Kann mich da mal bitte einer korrigieren?

Stimmt es das für CAD Anwendungen wirklich viel Grafikram benötigt wird? Die Quadros haben auch nicht grade viel ram.

Wieso sollte ich 4GB kaufen wenn Windows XP eh nur 2 GB erkennt? Gibts da einen bestimmten grund?

Vielleicht mag mir ja der ein oder andere helfen, was ich beachten muss für einen billig CAD rechner...

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Gruß

Daejun
 

Bresch

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
176
Also für CAD brauchst du eher einen guten Prozessor,der dir die ganzen Sachen vorrechnet. Da würde ich jetzt schon zu einen Quadcore greifen, aber wenn das Buget nicht so groß ist dann reicht auch der E8400 oder E8500.

Der RAM reicht eigentlich. Du kannst aber auch 3GB nehmen wenn du willst.

Die Grafikkarte, die du meinst ist eher dafür da um mehrere Monitore anzuschließen, weil diese Karte meistens 4 Steckplätze dafür haben. Ich denke nicht, dass du 4 Monitore für CAD benötigst. Die HD 3850 ist also in Ordnung.

Eventuell würde ich lieber zu einem Be Quiet Netzteil greifen. zb 400 oder 450 sollten auf alle Fälle ausreichend sein.

Das Mainboard ist auch noch eine gute Wahl.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Für 4GB Ram oder mehr brauchst du ein 64Bit System, XP als 64Bit Version würde ich mir aber nicht antun. Beim Rest kann ich dir auch nicht helfen. =\

//Edit: Was hast du bitte gegen Seasonic? Ich würde Seasonic jedenfalls BeQuiet vorziehen .. Quadros sind im gegensatz auf Arbeitsprogramme ausgelegt und nicht 3D Anwendungen wie Spiele.
 

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.000
Was für ein CAD ist es überhaupt? Ist ja super, dass du uns das sagst. Woher sollten wir wissen, ob deines Grafikkartenleistung (Quadro) benötigt???? Oder überhaupt einen starken Prozessor? Oder viel Ram?

Gibt 2D CAD die laufen auf einem PII mit Onboardgrafikkarte und 64mb Ram.


CAD ist nicht einfach CAD!


Eine Zockergrafikkarte (HD3850) bringt dir genau nichts! Da kannst du auch genau so gut die Onboardkarte nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

daejun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
138
Äh ja. wäre mal hilfreich zu sagen welches programm. Sorry dafür.

Das Programm ist "Catia" Ein 3D CAD Programm.

Ich muss jetzt nicht heftige dinger wie ein auto modellieren. Ich muss für die hochschule einen kran bauen oder in der art ähnliches... später natürlich bisschen aufwendiger...
 
Zuletzt bearbeitet:

daejun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
138
Ja die systemvorraustzungen...

Das ist genauso wie beim spielen. Da stehen Systenvorrausetzungen die ein jeder PC spielen kann und trotzdem braucht man einen highend pc und richtig flüssig zu spielen...

Da ist das ja bei dem programm auch bestimmt genauso. Deshalb hier die frage, ob jemand gute erfahrung hat mit einer bestimmten zusammenstellung oder mit jemand tips geben kann.
Gruß

Daejun
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
24.118
@daejun
Für die Sachen die du mit dem Programm machen möchtest musst du weder eine spezielle Grafikarte noch eine speziellen Rechner zusammenstellen. Das kann jeder halbwegs moderne Rechner und auch jedes Notebook, falls es nicht schon ein paar Jahre alt ist, im Handumdrehen bewältigen.

Bleib bei dem Rechner so wie du ihn zusammengestellt hast und vergidss das mit den CAD Grakas. Bringt dir garnix. Ebenso wie ein Quadcore. So wie ich das in der Beschreibung lese ist Catia selbst in der neusten Version nichtmal SMP fähig.
 

daejun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
138
@ STFU

Ok, danke für den Tip. Coole sache. also brauch ich auch nicht so eine quadro karte. das ist ja schonmal gut.

@kartonschachtel

warum bringt mir eine grafifkkarte wie die HD3850 nichts? soweit ich gelesen habe muss dir graka opelgl fähig sein.

@all

was ist denn der "an/aus" effekt bei der Gygabyte p35 DS3??
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.000
Im Notfall kannst du ja immernoch nachrüsten....


Meiner Meinung nach muss es aber sicher kein E8400 und 4 GB Speicher sein.

Ein übertakteter E2140 (@~2,5GHz) mit 2GB DDR2-800 und einer passiven 2600xt ( willst ja sicher ab und zu auch etwas auf dem Rechner zocken) sollte da schon reichen.

Sonst halt einfach eine Officegrafikkarte wie die Geforce 6200 /8400gs oder 2400pro, passiv natürlich.

Sollte eigentlich für das "OpenGL-Zeugs" taugen, du machst ja wie gesagt nichts weltbewegendes....... "Profi-Opengl"- Karten sind wie du sicher weisst halt die Quadro oder die ATI FireGL Karten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
24.118
Quadro Karten haben normalen Karten nur vorraus das sie mehre 3D Fenster in einer Anwendung gleichzeitig rendern können. Das bleibt dir mit ner normalen Karte halt verwährt. Ist aber kein wirkliches Hindernis denn Programme mit mehr als 1. aktivem Renderingfenster sind mir noch nicht begegnet.

Wenn ich dran denke das in dem Büro in dem ich meine Lehre gemacht habe auch heute noch simple Pentium 4 mit 512MB Speicher und popel Grafikkarten eingesetzt werden und die Leute problemlos damit zurecht kommen und auch komplexe Darstellungen bearbeiten will mir der Sinn sündhaft teurer Fire GL Karten oder Quadros für den normalo nicht in den Sinn kommen.
 

daejun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
138
Ein E2140? ist denn der Cache nicht auch wichtig bei allem was es gibt? 1MB und 4MB sind doch schon ein großer unterschied oder nicht?

Schon jetzt ein großes danke für euren support!!!

ansonsten nehm ich natürlih gerne einen 50 euro CPU :D
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
24.118
Der E8400 ist eine gute Wahl und auch zukunftsorientierter da klar schneller und im bedarfsfall noch recht weit übertaktbarer als irgend ein kleiner Pentium mit weniger Cache.

Gerade wenn mit der Kiste auch mal Gezockt werden soll.
 

jensxp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.575
Eins verstehe ich nicht: Du benutzt CAITA V5, ein Programm dass absolut High-End ist, mit Lizenzkosten jenseits von gut und böse, und jetzt willst du ein paar EUR an der Hardware sparen? Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder? :freak:
 
B

Bohemund

Gast
@jensxp: was ist den verkehrt daran? :confused_alt:
soll er sich deiner meinung nach eine maschine für 3000 hinstellen die ihm keine wesentlichen vorteile bringt gegenüber einem für 800?!
deine logik versteh ich irgendwie nicht, nur weil die software einige tausend kostet, muss
die hardware nicht genauso teuer sein damit man anständig damit arbeiten kan... ;)
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
24.118
Schonmal dran gedacht das es auch Studentenversionen der Programme gibt und das diese Programme auch teilweise von den Fachhochschulen und den Unis zur Verfügung gestellt werden damit die studierenden daran arbeiten können?

Meine FH zum Bleistift bietet auch möglichkeiten um mit Software ala Nemetschek oder AutoCad zu üben und diese zu beziehen ohne dafür gleich nen Kredit aufnehmen zu müssen.
 

daejun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
138
Ja genau. das ist die studentenversion! also nicht die "ich muss alles bezahlen mit lizenz" version. Deshalb brauch ich auch nicht die höllenmaschine schlechthin.

Für die hilfreichen tips von allen nochmal ein großes Dankeschön!!!
 
Top