Asus P8P67 Evo bootet nicht. Neues System.

svener

Cadet 2nd Year
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
16
moin!

also ich habe mir folgende komponenten gekauft und zusammengebaut:
asus p8p67 evo mainboard
intel core i5 3550
8 gb g.skill sniper RAM
gainward geforce gtx 570 gs
be quiet! pure power 730w

direkt beim ersten startversuch liefen alle lüfter fleissig an, ein paar led's haben geleuchtet und dann ging er wieder aus. dann passierte das noch ein- oder zwei mal und seitdem blinkt eine grüne led in der nähe des clrtc jumpers ziemlich schnell.
ich habe bisher alles nochmal auseinander gebaut und wieder zusammen.
bios resettet (mit batterie raus und eben durch diesen jumper).
der RAM ist definitiv funktionsfähig. habe ihn bei einem freund getestet.

google gibt mir absolut nichts.

bin für jeden ratschlag dankbar ;)
 
Abstandshalter sind eingesetzt - alle an der richtigen Stelle - keiner zuviel ?

Der +12V-Stecker für die CPU-Zusatzstromversorgung ist aufgesteckt ? (4-/8-polig)
 
Hallo,

das alte Lied: IVY-CPU und SANDY-BOARD. Ohne BIOS-Update wird das wohl nicht funktionieren.
 
ja die abstandshalter hab ich wie in der anleitung vom board beschrieben angebracht.

ja es steckt der 24-polige und dann noch 2 4-polige bei der cpu.
 
ok ... also würde vielleicht ein kleinerer i5 gehen um das bios upzudaten?
 
Es muss eine "Sandy Bridge" CPU sein, die wird von dem Board problemlos erkannt.
z.B. i3 i5 oder i7 2xxx

Edit: Dann kannst du dein Board problemlos updaten.
 
ok vielen dank. das wirds dann wohl sein!
ich werd schauen, ob ich einen i3,i5,i7 2xxx geliehen krieg und sonst wohl so einen celeron kaufen -.-

laufen denn nach dem bios update die ivy-cpu und das sandy-board gut zusammen?
 
ich habe mir nun so einen celeron gekauft.
nach dem einbau leuchtet jetzt die grüne clrtc led dauerhaft. scheint schonmal gut zu sein.
ABER die cpu led leuchtet jetzt auch permanent rot und der rechner geht nach wenigen sekunden aus und wieder an. manchmal bleibt er etwas länger an.
noch vorschläge? :/
 
Intel Celeron G530T (2.0G,35W,32nm,2MB,2C)
Intel Pentium G630 (2.7G,65W,32nm,3MB,2C)

Hättest besser einen von diesen beiden gekauft, kann sein dasses immernoch am BIOS liegt und erst das Erstausgabe-BIOS auf dem Mainboard ist.

Typisch ist das Verhalten dafür, dass eben die CPU nicht erkannt wird, also schnellstens die CPU wieder umtauschen (Celeron).
 
Wäre es nicht sinnvoller das P67-Board zurückzugeben und stattdessen ein P77-Board zu kaufen. Schließlich heißt IVY-CPU und Sandy-Board, das einige Funktionen wie z.B. natives USB3 mit derm P67-Board nicht verwendet werden können.

Zum ASUS P8P67 Evo für ca. 130,- € könnte ich mir das ASUS P8Z77-V LE für ca. 150,- € als Alternative vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
guter Einwand , wieviele Eurodollars hat er denn noch über ? Das wissen wir ja nicht :freaky:
 
Nach dem Einbau des Celeron mal ein BIOS(CMOS)-Reset gemacht?
 
die euros stören mich nicht.
langsam fängts nur an zu nerven.
und geduld ist nicht so meine stärke :p

aber das hört sich schon vernünftig an. ich werd also das p8p67 zurückschicken ... zum zweiten mal^^ ... und dann ein p77er ordern.

was empfehlt ihr? bevor ich wieder irgendwas inkompatibles hole ._.
von hardwareversand bitte. da kommt mein kram her.
Ergänzung ()

@ mwh.re
ja hab ich versucht
 
"Lieferzeit über 7 Tage" sagt er bei mir^^
und wofür noch der RAM?

UND ich hab den g460 hier liegen. nicht g640.
 
Zurück
Oben