Asus Prime X370-Pro - Sammelthread

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.527
#41
Nein, ist "nur" eine neue AGESA Version.

Das Wunder-Bios wird es (wenn man an Wunder glaubt...) frühestens im Mai geben - realistisch eher ende Juni da die Board-Hersteller es noch testen müssen.
 

Hans665

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
14
#44
Mit UEFI 0604 ist bei mir fast alles beim Alten.

Corsair Vengeance LPX CMK16GX4M2B3200C16 laufen auch weiterhin nur mit maximal 2666. auf 2999 komme ich garnicht erst und vom DOCP Profil brauche ich erst nicht anfangen.

Mal schauen wann sich die Speicherkompatibilität endlich mal ändert.

Allerdings feiere ich den schnelleren POST mit der neuen Version. Endlich keine Angst haben ob er sich aufgehangen hat.:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.841
#45
Bringt es eigentlich irgend etwas, sich die 1,2GB Chipsatztreiber von der Asus Seite zu laden, oder ist das alles nur unnötiger Ballast, weil Win10 schon für alles sorgt?
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.923
#46

master2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
382
#47
und ich bin ein ganz armer Hund weil ich Intel ram gekauft habe Ripjaws -V 3200 statt Ripjaws FlareX 3200,
bei mir geht der ram nicht über 2133 Mhz hinaus, egal was ich tue, auch läuft er nicht bei 2133 mit CL14 sondern nur CL15, mit mehr oder weniger die standarteinstellungen @ 1.25 Volt. bei 1.2 Volt kackt der pc nach dem agesa update irgendwann mit blackscreen ab. bis auf ein paar virtuelle Benchmarks, spür ich trotzdem die Leistung vom ryzen ;) vielleicht kommt ja dann doch irgendwann noch ein update der die ram kompatibelität mit g.skill ram verbessert.

lg

m2k
 

Alkcair

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.103
#48
Mit UEFI 0604 ist bei mir fast alles beim Alten.

Corsair Vengeance LPX CMK16GX4M2B3200C16 laufen auch weiterhin nur mit maximal 2666. auf 2999 komme ich garnicht erst und vom DOCP Profil brauche ich erst nicht anfangen.
Gut, ich hab die DDR4-3000-Variante des Speichers, aber warum läuft der gefühlt bei jedem nur bei mir nicht auf 2666 MHz? Ich krieg ihn maximal mit 2400 MHz zum Laufen... Dafür dann mit CL13, aber trotzdem. ^^ Das hat sich auch über alle UEFI-Versionen hinweg nicht verändert, mit 2666 MHz krieg ich ihn nicht zum Laufen.

@master2k, die Module, die du hast, sind für 1.35 V spezifiziert. Hast du die Spannung auch mal ausprobiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

master2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
382
#49
Die Spannung war das erste was ich angepasst habe bevor ich die Taktfrequenz verändert habe, er mag irgendwie keine 1,35. Volt , er versucht zu starten aber blackscreen und nix tut sich mehr --> cmos reset zwangsweise.
 

Alkcair

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.103
#50
Auch wenn AM4 mit Speicher noch so seine Probleme hat - wenn der Speicher keine 1.35 V abkann, obwohl er so spezifiziert ist, würde ich eher davon ausgehen, dass der ne Macke hat...

Mein Speicher ist auch nur für Intel-Plattformen zertifiziert, ich hab aber keine Probleme, ihn mit besagten 1.35 V zu betreiben.
 

Alkcair

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.103
#52
@Athlonscout, OK, er taucht in der Liste auf... Ändert aber nichts daran, dass er ursprünglich für Intel-Plattformen designt wurde. Naja, warten wir auf das AGESA-Update mit den neuen RAM-Teilern, vielleicht läuft er dann ja endlich mit höherem Takt.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
7
#53
Guten Abend,

ich habe folgendes Problem mit dem Prime X370-Pro von Asus. Bin dabei mir meinen ersten PC zusammenzuschrauben und möchte gerade Windows 10 von einer DVD installieren. Ich kann zwischen der 64- und der 32-bit Version wählen und danach erscheint das türkise Windows Logo und darunter der Ladekreis. Der Ladekreis bewegt sich aber nicht sondern friert mit drei Punkten des Ladekreises ein.

Bios Version ist 0504

System:

Ryzen 5 1600X
2x 8GB Crucial DDR4 2400MHz; BLS2C8G4D240FSC
GTX 1060

Kann man ohne installiertem Betriebssystem das BIOS vom Mainboard updaten?
Ergänzung ()

Kann man ohne installiertem Betriebssystem das BIOS vom Mainboard updaten?
Ich habe mittlerweile das BIOS auf Version 0515 aktualisiert aber das Problem besteht immer noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.527
#54
1. Wieso 0515?
2. Erstmal würde ich das Bios sauber konfigurieren...
3. Wir wissen nicht was verbaut ist...
- SSD/HDD wird erkannt?
- RAM testen wenn alles OK aussieht
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
7
#55
SSD = Samsung 850 EVO, 500GB
HDD = Western Digital Black, 2TB WD2003FZEX

Beide Festplatten werden erkannt, sowie der Arbeitsspeicher im Bios angezeigt. Wie teste ich den RAM?
 

Chris0287

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
23
#56
RAM halbiert :(

Guten Morgen zusammen,

ich habe mir gestern ein System mit 1600x, Asus Prime X-370 Pro und 2x 8GB G-Skill Tridentz aufgebaut. (F4-3200C15D-16GTZ) Wie ihr auf dem Foto sehen könnt erkennt das Mainboard (aktuellstes Bios) beide Speicherriegel korrekt. Gibt aber trotzdem genauso wie Windows als Gesamtmemorygröße nur 8GB aus. (Auch CPU-Z erkennt beide Riegel)
Ist da ein Setting falsch oder könnte etwas kaputt sein?

Danke für eure Meinung!
Chris
 

Anhänge

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
219
#57
Ist bekannt ob es Probleme bei Flashen auf BIOS Version 0515 gibt?

Habe am Freitag die Version installiert aber seit dem Neustart geht nichts mehr und das obwohl laut Meldung das Update erfolgreich war. Der Bildschirm bleibt schwarz. Kabel, Grafikkarte sowie RAM bereits testweise gewechselt. Ohne Erfolg. Werde das Brett nun ein schicken.
Update.

Gestern kam das neue Brett. Lief wieder mit Bios 0504. No risk no fun. Update auf 0604 gemacht. Hat funktioniert. Habe darauf DOCP aktiviert um meinen RAM mit 2666 MHZ (1x16GB Corsair CMK16GX4M1A2666C16) laufen zu lassen und auch den RBG Mist abgeschaltet. Und siehe da wieder das gleiche Problem. Bildschirm schwarz und kein Bildsignal. War dann ziemlich angepisst. Habe dann aus Verzweiflung den RAM in eine andere Bank gesteckt und nach dem Neustart meldete Bios das übertakten sei gescheitert. Konnte dann wieder im Bios DOCP deaktivieren und nun läuft der Rechner wieder. Der RAM allerdings nun nur mit 2133 MHZ.

Scheint so als hätte die Version 0604 die Speicherproblematik verschlimmert als verbessert.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.527
#58
Die 0604 war auch nicht für die RAM-Kompatibilität sondern wegen neuem AGESA und es würde mich nicht wunder, wenn alle bisherigen Verbesserungen hinsichtlich RAM wieder auf null stehen würden.
 
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.612
#59
Mit dem Agesa hat das alles wenig zu tun das es bei dem Board solche Ram Probleme gibt liegt an dem schlechten Asus UEFI selbst, warum habe ich versucht auf Seite 2 zu erklären. Also wenn ihr endlich was bewegen wollt beschwert euch bei Asus damit die endlich mal ihr verpfuschtes UEFI überarbeiten weil dort kommen die Probleme her und nicht von der Hardware.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.762
#60
Wahrscheinlicher wäre, dass die Spannung z.B. beim Start bei 1.2V liegt, mancher Speicher aber schon dort 1,35V benötigt.
Warum sollte verschiedener Speicher so extrem viel länger benötigen für die Initialisierung?
 
Top