Aufnahme Umwandeln!

B

bspfront

Gast
Hallo Gemeinde...

Im Betrieb ist ein Techniksat K1.

Die Aufnahmen werden auf einem USB Stick Gespeichert. Leider in einem Format mit der Endung "ts"

Die Qualität ist für mich in Ordnung nur leider nicht wirklich zu gebrauchen in dem Format.

Daher meine Frage an Euch:
1. Welches Format kann man Alltags tauglich nutzen, ohne Verluste zu bekommen von Bild und Ton?
2. in MP4 habe ich es vorhin mal Umgewandelt, aber leider ist die Bildqualität nicht das wahre, man sieht deutlich unterschiede:mad:
3. Die Dateigröße spielt dabei keine Rolle.
 

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.667
Wenn die Größe egal ist, nimm MKVmerge und mux es dir in nen MKV-container. Damit dürfte so ziemlich jeder Player etwas anfangen können. Videocodec sowie seine Qualität (was auch immer in diesem .ts stecken mag) bleiben unverändert.
 
D

DunklerRabe

Gast
Wieso leider? .ts ist doch wunderbar.
Und wenn die Dateigröße eh keine Rolle spielt, dann kannst du es auch direkt so lassen. Der einzige Grund für eine Umwandlung und Reencoding in ein anderes Format ist die Dateigröße. Wenn das keine Rolle spielt macht eine Umwandlung keinen Sinn.

@ghecko: MPEG2 is da drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bspfront

Gast
Werde MKV mal testen und mich überraschen lassen.
@DunklerRabe ich muss es umwandeln, da es einige in meinen Kreisen sind, die keine Möglichkeit haben "ts" anzuschauen.
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Hi mein Receiver nimmt auch den TransportStream: *.TS auf.

Nimm als kostenloses Tool: Avidemux oder XMediaRecode.

Dort stellst du dann beim Umwandeln den "MKV-Muxer" Container ein und erzeugst einen h264 Stream, dazu stellst du den Constant Rate Factor (CRF) von 20 ein, dadurch wird dein Film ungefähr 50% kleiner (Dateigröße) bei einer gleichbleibenden Qualität zum Original :)
 

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023

reditalian

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
942
Das mit den Standard ts Files sieht Technisat scheinbar etwas anders, zumindest an den etwas älteren Geräten, obwohl die Technisats bekanntlich als recht gut und teuer gelten. Die ts/ts4 Streams sind direkt von einigen Sat und Kabelreceivern nur bedingt zu gebrauchen, so auch hier von meinen beiden HD K2. Technisat hat da offenbar so seine eigene Philosophie, wie so ein Stream zu sein hat. Erst wenn ich diese Streams durch den TSDoctor schicke, kommt danach ein brauchbarer ts raus, der sich dann auch meist problemlos weiter bearbeiten lässt, nachdem der TSDoctor etliche Fehler korrigiert hat. Der genannte Freemake Videokonverter funktionert dann übrigens recht gut für umsonst mit den SD und HD Aufnahmen und kennt etliche Formate auch MKV. Hab den gerade erst auspobiert. Einziger Nachteil, er ist unglaublich langsam, gerade bei HD Material. Die Ergebnisse scheinen aber recht gut.
 
Top