Aufrüsten um Battlefield 3 auf Ultra zu zocken

lucky1levin

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
13
Also wie oben schon einmal steht:

Soll mein Rechner dieses genannte spiel auf Ultra zocken können, dazu muss ich aber mein Rechner aufrüsten.

Hier sind mal meine Daten des aktuellen System:
http://www.mein-pc.eu/Profil/Lucky1Levin-/17807

Aus anderen Foren wurde mir gesagt das ich 600 Euro und mehr einplanen müsste für.

Was meinen die Experten auf computerbase? :)
 
wegwerfen, neu kaufen...
Und ja, mit 600€ wirst du das auch nicht schaffen.
 
640x480 Ultra könnte klappen.
 
Phenom II X4 955 ~90€
AMD HD6950 ~200€

dann sollte es einigermaßen laufen .. aber ultra wohl auch nicht. 27. Oktober und die ersten Tests abwarten oder die Forensuche missbrauchen, das wurde nun schon wirklich 100x gefragt.

Ich hab die Beta mit dem Sys in der Signatur gespielt. Auf Medium ziemlich flüssig.
 
Da must du aber ein wenig Geld locker machen.

Neuer CPU
Neues Board
Speicher
Grafikkarte

Und das alles für ein Game um auf Ultra zu Zocken.
 
Ich dachte zu erst das wäre ein Witz. Aber das scheint tatsächlich dein PC zu sein :D . Warte doch noch den monat ab und auf die Hardwaretests. Bevor du jetzt schon was kaufst und einen Fehler machst.

Gruß
 
Hast du dir schonmal z.B. auf PCGH den Vergleich zwischen Ultra und Low angesehen? Die Unterschiede sind fast schon lächerlich und mit ein paar gesenkten Grafikeinstellungen kannst du ordentlich performance gewinnen ohne nen Unterschied zu merken. Der Unterschied zwischen Ultra und Low entspricht wohl eher in anderen Spielen dem Unterschied zwischen Ultra und High.

Also mir wäre dieser geringe Unterschied keine 600+ Euro wert. Nichtmal 100. eigentlich gar nchts.


Wär ich entwickler, könnte ich genauso ne Config mit z.B. extrem hoher Sichtweite erstellen. Saugt extremst performance bringt aber dank eh schon gutem LOD absolut keine Grafikverbesserung. Der gamer denkt sich dann, "dat muss unbedingt auf ultra laufen!" und gibt dann hunderte euro für neu Hardware aus. Nur, weil der Entwickler ein paar sinnlose werte in der config verändert hat.

Das ist das selbe wie bei Crysis 2. Schalte ich den DX11 Modus ein, schnellt die CPU Last grundlos in die höhe - selbst wenn ich die Grafikeinstellungen star reduziere. Hier wird einfach unnötig performance verbraten, um den user zu neuer Hardware zu zwingen.

Letztendlich sollte man immer im Hinterkopf bewahren. Dass die "maximale" Grafik eh IMMER ein kompromiss ist (maximal ist somit relativ) und alleine von der Gunst eines programmieres abhängt, wie hoch er die Anforderungen ansetzt.

Die maximale grafikstufe ist eben meist so ne sache. kostet einfach deutlich mehr performance als "hoch", bringt dafür aber nur noch geringste Grafikverbesserungen. IMHO werden die Unterschiede immer geringer und die Leistungskosten höher.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
also wegwerfen würde ich die hardware nicht...
 
sieht nach "einmal komplett neu machen bitte " aus.

Eckdaten: 2500k + gtx 580 + 2x4GB ram + 500 watt netzteil
 
Also mit deiner Auflösung 1600 x 900 bzw wenn du den Monitor behälst
wäre es schon möglich auf hohen Grafikeinstellungen zu spielen
 
BTW: Die Ultra Settings kann man zwar auswählen, sind aber gar nicht implementiert.
Deswegen sieht man auch keinen Unterschied auf den Vergleichsbildern...
Wenns in der finalen Version alle DX11 Features wie Tesselation etc. gibt, wirds sehr eng mit ner 6950.

Neu kaufen wär wohl am sinnvollsten. Verabschiede dich aber von der 600 Grenze und den Ultra-Settings. Das passt nicht zusammen
 
Zurück
Top