Aufrüsten von Phenom X6 1055t

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.052
Hallo liebe Community,

Erstmal zur Ausgangslage.
CPU: Phenom X6 1055T; GPU:Sapphire Nitro+ RX470 8GB; RAM: HyperX Fury 8GB; PSU: Sharkoon Silent Strom CM 560W Festplatte: 1TB WD Blue, 120GB Crucial interne SSD; Motherboard: Gigabyte GA-870A-UD3 (AM3 Sockel)

Nach dem Aufrüsten von einer HD6850 zu einer RX 470 merke ich nun, dass ich in Spielen wie z.B Witcher des öfteren Framedrops bekomme da meine CPU auf Anschlag läuft. Diese Framedrops sind für mich sehr störend und ich möchte sie gerne mit möglichst kleinem Aufwand "verschwinden lassen". Das ganze soll wie immer möglichst viel bringen und dabei wenig kosten, so wie es halt immer ist.

Ich sehe da mehrere Möglichkeiten.
Die stärkste CPU für den AM3 Sockel wäre ein Phenom X6 1100T den es gebraucht für etwa 50-80€ gibt je nach angebot. Der bringt mir aber nur etwa 10% an mehrleistung im Gegensatz zu meinem alten. Bringen diese 10% mir wirklich so viel mehr?
Die FX Prozessoren laufen soweit ichs gesehen habe nicht auf meinem Board da es kein AM3+ unterstützt

Ich kaufe ein gebrauchtes Intel System. Leider sind diese gebrauchten Systeme mit Motherboard total überteuert. Ein I5-2500k mit Board gibts nur für über 200€ was ich für den möglichen Leistungszuwachs auch zu viel finde.

Ein neues Intel System will ich mir eigentlich nicht zulegen, ich schiele nämlich in Richtung Zen.

Vielleicht habe ich ja ein paar möglichkeiten übersehen die sich mir noch bieten würden. Für Meinungen und Vorschläge wie ich das ganze Verbessere wäre ich sehr dankbar.
 

Sanjin23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
275
Geld sparren, Skylake i5 mit MB und Ram holen und den alten Prozi verkaufen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.146
Willkommen im Forum

Bitte befriedige deine Aufrüstgelüste mit 8GiB Ram und warte unterdessen, bis AMD ihren Zen liefert. Wenn der abstinkt, dann darfst du gerne kaufen, was immer du möchtest und hast sogar noch ein Weihnachtsgeld im Portemonnaie für Leckerlis.

Entgegen og. Meinung bin ich dagegen, von 6 auf 4 Kerne zu wechseln.
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.596
Dein CPU einfach übertakten, da braucht kein 1100T kaufen. Und dein CPU ist noch ein guter 6 Kerner vom AMD.
Und wenn du auf Zen wartest, würde ich auch nix mehr kaufen zwischen durch.
 

D0m1n4t0r

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.057
CPU übertakten dürfte die sinnvollste Lösung sein, zumal Witcher 3 nur wenig CPU Leistung braucht.
Bist du dir eigentlich sicher dass die Einbrüche bei Witcher 3 an der CPU liegen und nicht an der Grafikkarte ?
 

SimSon

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
749
Ich würde auf Zen warten und solange, einfach ein paar Einstellungen runterstellen. Vorallem Hairworks von Nvidia benötigt bei Witcher viel Leistung ;) Ich selber warte auch noch auf Zen, bis dahin reicht mir die Leistung.
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
8.973
Es giebt nur die paar Möglichkeiten ,
entweder übertakten was ein wenig helfen mag oder einen gebrauchten i 5 / i7 .

200 € für einen I 5 2500k sind allerdings schon viel , das hat mein geb. I 7 2600k & Bord nicht mal gekostet.

Würde auch erst mal schauen ob es mit OC besser wird und erst dann über ein Kauf nachdenken wenn es nix hilft.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.784
Schlechter Zeitpunkt zum Aufrüsten...
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.052
Ja wirklich kein guter Zeitpunkt, das stimmt.

Neuen DDR3 Ram will ich jetzt nicht mehr kaufen da Zen mit DDR4 kommt und die ja nicht kompatibel sind. Können die Framedrops auch vom wenigen RAM kommen auch wenn die CPU meistens auf Vollast fährt?

Übertaktet habe ich bisher nie. Bringt das wesentlich mehr Leistung? Und gibts dafür Tutorials?

Die RX470 scheint gut zu funktionieren genauso wie meine WD Festplatte.
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.146

Silverangel

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.990

syfsyn

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.986
erster fehler amd CPu mit amd GPU
Deine gpu fordert den alten phenom schon extremst
Da hilft leider nur der wechsel zu Intel oder die gpu wechseln zu ner nvidia gtx1060
Oder man OC die CPu auf 3,6ghz (mit glück) und hebt die NB an auf 2,4ghz falls möglich bringt etwa 25% mehr Leistung
@stock läuft die Cpu auf 2,8ghz turbo 3,2ghz
Oc tipp
schalte aufjedenfall turbo modus aus
dann noch beachte weil du mit fsb Oc musst den ramtakt im Auge
PCIE Takt fixen auf 100
Der Rest hängt stark vom mainboard ab wie weit du kommst.
Im normalfall kommen amd phenom2 x6 1055t bis auf 3,8ghz im schnitt sind 3,5-3,6ghz drin
CPu kühler min ein tr macho rev b kleinere kühler max takt bei 3,4ghz
Die drops wirst du aber nur dann los wenn du auf eine nvidia gpu setzt oder intel unterbau kaufst.
Und keinen quad CPu, min ist ein ci7 5820k nötig das man den unterschied merkt.
​(außer bei Einzelkern Krücken wie arma)
 

hugosboss

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
13
die Leistung sollte eigentlich noch für 720p reichen oder?

Warte doch auf Amd Zen

Intel hat in den letzten 5 Jahren die Preise für die billigeren Quad Core Cpus um
der ersten 6 Mo zwischen nach Release
I5 2400 Preis innerhalb der ersten 6 Mo zwischen rund. 188-136€
I5 3450 zwischen rund 187-163€
I5 4440 zwischen rund 226-145 wobei überwiegend 145€
I5 5xxx wurde übersprungen mehr oder weniger?
I5 6400 zwischen 230€ und 185€

ich denke Intel geht inzwischen die Konkurrenz ab.
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.052
Also nach ewiger Zeit habe ich mich an das Übertakten meines Phenom herangewagt. Turbo ist Deaktiviert. Cool&Quiet ist aktiviert.

Kerngeschwindigkeit: 3314 MHz
NB-Geschwindigkeit: 2294 MHz
Hypertransportgeschwindigkeit: 2030 MHZ
Ramfrequenz: 1360MHZ

Kernspannung: 1,27V


Sobald ich meine Kerngeschwindigkeit auf 3400MHz steigere steigt der PC bei Stabilitätstests mit Bluescreen aus. Ist es möglich den Takt der CPU noch weiter zu steigern ohne die Kernspannung erhöhen zu müssen?
Würde die CPU gerne bis auf 3,5GHz bringen
 

BK201

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
296
Bin jetzt kein erfahrener OC'ler, aber ich denke mal dass entweder die Kühlung nicht reicht oder dass die Spannung wohl doch etwas höher muss, wobei ich eher vom 2. ausgehe.
 
Top