Av-Receiver!?

zafo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
Zuletzt bearbeitet:

TheElvis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
91
Ich weiß jetzt nicht ob du für jeden Unterpunkt eine Erklärung willst, ist ja doch ne lange Liste *g*
Wär gut wenn du etwas genauer mitteilst was du wissen willst.
Onkyo ist jedenfalls eine vernüftige Firma. Meine Empfehlung wäre Yamaha oder Denon, im Moment hat Denon Preis-Leistungsmäßig die Nase vorn. Noch zu nennen wäre Harman/Kardon.

Wieviel willst du denn ausgeben, und welches Surroundsystem hast du im Auge? (Wobei ich ja immer empfehle lieber 2 gute Stereolautsprecher als dasselbe Geld in ein 5.1. System)
 

zafo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
Ich will eigentlich ein sys von teufel, theater 1, concept R2 oder das System 5 THX Select, bin mir da noch nicht so sicher. Mein Fernseher hat leider kein full hd, möchte ein soundsystem das einfach einen wow effekt bei den leuten auslöst und das beste aus meinem fernseher raus holen, ist halt nur die frage ob das geht und so ein av-reiceiver sein geld wert ist?
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.235
Generell bauen Onkyo und Denon in Preisbereichen von 300-3000 Euro sehr brauchbare Verstärker und AV-Receiver. Je nach Vorliebe und Einsatzgebiet würde hier meine Wahl ausfallen. Die Onkyo-Receiver eignen sich generell eher dazu, auch mal im schlichten 2-Kanal-Betrieb gehört zu werden, wofür ein AV-Receiver normalerweise ja garnicht ausgelegt ist. Hier ist er (z.B. zur Musikreproduktion) den Denonverstärkern gleicher Preisklassen deutlich überlegen. Anders hingegen verhält sich Denon in der Regel im Mehrkanalbetrieb, vor Allem bei sehr hohen Pegeln. Ich habe selbst den AVR 2807 gepaart mit einem Teufel Hybrid 5.2 (DAS hat nen WOW-Effekt... so viel Bass aus zwei 30er Subwoofern habe ich noch nicht gehört ^^), da wird nichts müde, ausser die Nerven des Zuhörers ab einer gewissen Lautstärke ^^

Mit dem System bin ich klanglich, was den Filmbetrieb angeht, übrigens soweit ganz zufrieden. Musikreproduktion gefällt mir nicht sehr, dafür würde ich mir sowieso immer einen reinen 2Kanal-Verstärker mit speziellen Lautsprechern (und Selbstbau-Boxen) zulegen.

Cya, Mäxl
 

TheElvis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
91
Technisch gesehen ist nicht viel Unterschied zwischen den Stereoverstärkern und den AV-Recievern, außer dass die Stereoverstärker nur 2 Kanäle haben, dafür aber teurer sind :rolleyes:

Wenn es beeidruckend sein soll, reicht es ja in der Regel wenn die Wände wackeln (ein sauberer Bass interressiert ja eher niemanden..hauptsache "mehr").
 

Andreas87

Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
Naja, AV-Receiver haben einen Radio-Tuner und digitale Eingänge, Stereoverstärker in der Regel nicht.

Um wieviel Geld gehts denn? Solls nun 5.1 sein, oder Stereo?

Also für den Wow-Effekt reicht so ein Teufel-System nicht, zumindest nicht bei mir. Da sind diese Säulen zu schwach auf der Brust, und die Subwoofer auch nicht kraftvoll genug.
War zumindest beim Concept R, S und CEM so. Zu dne anderen kann ich nichts sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.241
Ein AV-Receiver ist neben den Lautsprecheranschlüssen im Prinzip ne Sammel- und Verteilerstation für alle möglichen Signalquellen, bevorzugt Audio. (Video bedingt, meist nur zum durchschleifen). Heimkinosysteme haben ggü. den PC-Systemen keinen eigenen integierten Verstärker und benötigen daher zwangsläufig einen externen (AV-) Receiver.
Neben Regelung, Klang- und Effektaufbereitung haben die meisten diverse Modi wie zb. Multichannel, dh. auch Stereo auf alle Boxen verteilt für Musik (nicht mit Dolby oder surround zu verwechseln).
Man kann übrigens auch nur 2 Boxen daran anschliessen oder ein 5.1. System auch problemlos an einen 7.1-Reveiver. Das können die allermeisten.
Stereoverstärker lohnen sich eigenlich nur noch für absolute Klangfetischisten. Kann ich daher für Deine Einsatzzwecke nicht empfehlen.

Concept R, S und CEM haben zwar nen fetten Sub und folglich Bass, kommen aber klanglich nicht an die Systeme der Theater- oder Systemreihe heran.
Das liegt vorallem an den kleinen Satelliten oder dünnen "Brüllstäbchen". ^^
Dazu muß aber gesagt werden auch letztere sind für Musikhören nur bedingt geeignet. Die tuen sich vorallem in den Mitten schwer. Für Film wunderbar geeignet, aber bei Musik gibts halt Defizite, je nach Musikrichtung stärker und schwächer auffällig. Klanglich sind Teufelsysteme eher kühl abgestimmmt.
Naja letzendlich wie immer alles ne Frage des Preises und der Ansprüche aufgrund der bisherigen Hörerfahrungen und -gewohnheiten (welche mit jedem System weiter steigen^^).
Besseres und teureres gibts immer.

Den Receiver wählst Du nach der Sinusleistung (und ggf. Ohmleistung) Deiner Lautsprecher aus. Ruhig etwas großzügig. Ein stärkerer Receiver schadet nicht, ein schwächerer kann hingegen zu Clipping an den Lautsprechern führen, was deren schnelles Ende bedeuten kann.

Neben den hier bereits genannten Herstellern, lohnt auch ein Blick auf Panasonic-Receiver. Die haben digitale Endstufen, werden daher nicht so warm, sind leichter und vorallem kompakter. Besonders interessant für Leute mit Platz- und Stellproblemen. Klanglich sind sie nicht schlechter, allerdings in ihrer Klasse etwas teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:

zafo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
Wieviel ich ausgeben will weis ich noch nicht, was wäre den so ein set was nen wow effekt auslöst?
Möchte auch internet radio hören, geht das bei allen receivern oder muss ich da was extra kaufen?
Höre und kucke nicht besonders laut fern oder musik, es ist mir wichtiger das die nuancen der töne und so eine gewisse spannung im raum entsteht, wenn ihr wisst was ich mein.
Und was rechtfertig so einen 400 euro oder teureren receiver, zu einem 140 euro receiver?
z.b.http://geizhals.at/deutschland/a252822.html
 

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
bessere verarbeitung, mehr power und funktionen...

wenn du nicht weißt was du ausgeben möchtest, kann man dich auchs chlecht beraten. der "wow-effekt" ist sehr subjektiv und startet wohl bei jedem anders.

wo dein schwerpunkt liegt, hast du auch noch nicht geschrieben. musik, mehrkanal-musik, heimkino etc. wie groß ist dein hörraum, was willst du anschliessen???

anhand deiner bisherigen aussagen kann man dich nicht beraten imo.

grob gesagt, kann man ab 1000,- rum mit heimkino anfangen spaß zu haben. receiver, sub und 5 LS. nach oben hin sind da kaum grenzen gesetzt, bis in die 6 stelligen bereiche.


gruß
 

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.129
Wenn man noch nicht weiß wo die Reise hingehen soll, dann vereinbare doch mal ein Termin bei deinem örtlichen Hifi Dealer. Gerade in München gibts doch an jeder Ecke gute Läden mit ordentlich auswahl. Oder du meldest dich mal bei den "Heimkino Freunden München". Der Händler soll dir mal verschiedene Anlage aus verschiedenen Preisbereichen aufbauen / vorführen. Dann kannst du Dir ein Bild von den unetrschieden machen und weißt ob Dir die Mehrausgabe das Geld wert ist.
 

zafo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
ja das werd ich wohl machen, danke vorerst!:)
 
Top