Backup übers Netzwerk

nierewa

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2008
Beiträge
414
Hallo,

ich suche nach einer Möglichkeit ein Vollbackup von einem anderen Rechner im Netzwerk zu erstellen, übers Netzwerk.
also nicht lokal an dem Rechner, sondern von einem anderen PC aus.
Kennt jemand eine Lösung und wenn ja, welche?

VG und vielen Dank
 
Die Ordner freigeben als Netzlaufwerk und mit dem Backup-PC darauf zugreifen.
 
Was genau willst machen?

Willst du ein Image oder nur ein Backup der Files?
Ein Image von einem PC auf eine Netzwerkressource speicheren? Wird lokal ausgeführt, remote gespeichert? Kann eigentlich jedes Image/Backupprogram
Ein Image von einem PC auf eine Netzwerkressource speicheren? Wird remote ausgelöst und remote gespeichert? Erfordert ggf. Enterpriselösungen und auf dem PC muss ein passender Agent installiert sein.
 
Wenn Du ein Image über Netzwerk machen möchtest kann man das zum Beispiel mit PXE und Clonezilla machen. Ein "paar Scripte basteln" und das läuft automatisch :freak::D
 
ggf. etwas oversized: https://www.bacula.org/ - aus den Infos geht leider nicht hervor, ob der Zielrechner des Backups auch gleichzeitig ein normaler Client ist …. falls eher Server, würde sich das verlinkte Programm eignen, ist recht mächtig
 
@conf_t:
Ich möchte wenn möglich ein Image File haben, so wie mit Acronis.
Ein PC im Netzwerk soll gesichert werden von meinem PC und hier soll auch das Backup liegen.

Ins Netzwerk, zum Beispiel auf eine NAS, zu speichern kann jedes Programm, das möchte ich jedoch nicht.

@poly123:
Ne Menge Lesestoff ^^
 
Danke, aber das ist nicht das was ich möchte.

Auf meinem PC soll ein Programm laufen das Backups macht.
als Quelle möchte ich einen PC im Netzwerk angeben, von dem ein Backup gemacht wird ohne das ich an besagten Rechner etwas machen muß.
 
@ nierewa
Ohne irgendwelche Vorarbeit an dem Quellrechner vorzunehmen : nicht möglich.

Es gibt verschiedene Ansätze (welche auch schon genannt wurden).

Aber es muß immer zuerst irgendwas am Quellrechner vorbereitet werden, je nach Gusto welcher Ansatz durchgeführt werden soll
-PXE-Lösung (da muß der Rechner entsprechend neugestartet werden)
-Lösung über Dateiebene (Benutzerrechte und Freigaben)
-Agenten (muß installiert sein)
-Programm remote ausführen und entsprechend Image erstellen (psexec.exe und entsprechende Parameter)
etc etc.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nero1 und conf_t
@sikarr Gibt es da nicht was von Ratiophxxm Intel? :daumen:
@Topic: Wie @ryan_blackdrago schon schrieb, ohne Vorarbeit nicht möglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sikarr
sikarr schrieb:
Weil ich nicht vom Quellrechner aus ein Backup mit mienem Rechner als Ziel machen will,
sondern von meinem Rechner aus ein Backup vom Netzwerk-Rechner auf meinen PC.
So weit ich mich eingelesen habe kann das der Veeam Agent for Windows nicht.
Ergänzung ()

@ryan_blackdrago:
-Programm remote ausführen und entsprechend Image erstellen (psexec.exe und entsprechende Parameter)
etc etc.
Das könnte ein guter Ansatz sein. Würde Dir ein Backup programm einfallen das mittels psexec.exe ausgeführt werden kann?
 
nierewa schrieb:
So weit ich mich eingelesen habe kann das der Veeam Agent for Windows nicht.
Weil das auch nicht geht, wie bereits gesagt wurde. Du kannst lediglich einrichten, dass der Quellrechner sein Backup anfertigt und auf deinen Zielrechner schiebt, das wars aber auch schon. Ansonsten musst du dich bei der NSA oder CIA melden, die haben bestimmt einen Trojaner, der das kann, und den ein korrupter Insider für ein paar Mille rausrückt :D

Was man vielleicht noch machen könnte wäre eine Art Triggersignal einzubauen, was aber faktisch keinen Sinn macht solange der Rechner eigenständig nach Terminplan sein Backup anfertigt.
 
Eine Möglichkeit möchte ich noch einwerfen : Windows Schattenkopie

Der Quellrechner kann in der Anmeldemaske sein bzw. es kann jemand angemeldet sein.

Am Zielrechner die PsExec herunterladen und entpacken > damit (wie hier beschrieben) den Befehl für die Schattenkopie remote absetzen :
Code:
PSExec.exe \\Hostname_des_Quellrechners wbAdmin start backup -backupTarget:D: -include:C: -allCritical -quiet

gemäß Hilfe /? werden auch UNC-Pfade \\Server\Freigabe unterstützt. Dort den Zielrechner angeben (anstatt wie hier Laufwerk D ). Es muß halt ein Admin-Konto am Quellrechner verfügbar sein und am Zielrechner ein entsprechender Share freigegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: nierewa
@sikarr
Es gefällt mir schon, es war nur nicht die Frage ;)
Ein Backupprogramm mit Zeitplan installieren was als Ziel einen Rechner im Netzwerk hat ist ja kein Problem.

@ryan_blackdrago:
Danke. Das werd ich mal versuchen.
 
Zurück
Oben