News Ballmer begeistert von Windows-7-Start

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.136
Steve Ballmer zeigt sich sehr zufrieden mit den Verkaufszahlen des vor wenigen Wochen gestarteten Windows 7. Auf der Hauptversammlung in der vergangenen Woche nannte er zwar keine konkreten Zahlen, verkündete aber, dass von Windows 7 doppelt so viele Einheiten wie vom Vorgänger im selben Zeitraum abgesetzt wurden.

Zur News: Ballmer begeistert von Windows-7-Start
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.549
Gut für MS. Win 7 ist ein gutes OS, auch wenn es an einigen Ecken noch nicht 100% stabil ist... (was wohl mit rückwärts-Kompabilitäts-Problemen zu tun hat)

@ oerpli: Unsinn. Monopole sind immer schlecht, ohne Ausnahmen.
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Das ist schon die dritte News deren Inhalt ist wie sehr sich der Chef eines Unternehmens über das neuste Produkt freut. Mit Verlaub: Was soll der Scheiß?
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.858
Was soll Bellmer sonst sagen? Selbst wenn sie morgen schon W8 brignen würden, dann würde er sagen wie toll es doch ist und was es alles kann und wie süß es aussieht und das man W7 trotzdem kaufen kann und es sich nicht lohnen würde darauf zu warten usw usw.

Ja windows 7 hat einiges besser gemacht aber ich sag euch, wer Vista ausgelassen hast und von XP direkt umsteigt wird sich schwer tun. Selbst für Vista Leute ist es anders und bringt einem zum suchen. Den einen mehr den anderen weniger.

Sonst ja, ist es ein nettes BS aber der überflieger wie alle sagen und besonders der Ballmer ist es nicht.

Ohne diesen XP Modus würden die Firmen (BMW als Probeprojekt) nicht umsteigen. Weil die Software dann genau so laufen würde wie bei Vista. Nämlich gar nicht. Also ein Produkt welches sich ohne XP wieder nicht verkaufen würde. Nicht bei uns sondern da wo es Geld bring und das ist BMW, Mercedes usw. Ohne den XP Modus kein Windows 7 bei denen. Was sagt uns das? XP wird uns noch bis 2012 bzw 2013 bis zu W8 begleiten. Nicht das ich das gut finde. Nein, besser jetzt schon XP begraben als morgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.183
Windows 7 ist imo das beste Betriebssystem von Microsoft überhaupt. Ein so großer Schritt wie z.B. von 98/ME auf 2000 ist zwar bei weitem nicht mehr möglich, aber mit den momentanen möglichkeiten ist Windows 7 ein Top Produkt. Es wurden endlich so viele wichtige Dinge verbessert, die insgesamt einfach schwer zu ignorieren sind:
- Der Threat-Sceduler ist viel besser, SMT ist nun ein Killerfeature, weil es keine Nachteile mehr birgt
- Optimierung auf SSDs, die in kommenden Jahren sicherlich starken Zuwachs zu verzeichnen haben
- Wesentlich schonenderer Umgang mit Resourcen, als noch Vista
- Günstige Verkaufspreise
- Endlich nutzbares UAC
- XP-Mode für Firmen
- Ein brauchbarer Leistungsindex
- Keine Nachteile zu Vista

Das ist mir gerade so eingefallen. Zu den News selbst: Balmer behauptet immer, das aktuelle ist das beste Os aller Zeiten. Er war auch bei Vista "hocherfreut" über die Verkaufszahlen, die ja "alle Rekorde sprengten".
Sagen tut er das also immer, im Falle Windows 7 hat er aber ausnahmsweise mal recht.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Meine persönlichen Hämmer bei Win 7 sind:
+ geniale Vram Verwaltung, einfach so ein paar hundert MB gespart, perfekt also für 512MB Karten und Vram lastige Settings (bis zu 300% mehr FPS)
+ längere Akkulaufzeit möglich
+ perfekt für Notebooks bzw. Netbooks
+ sehr gut auf SSD abgestimmt
+ weniger Ressourcenhunger
+ Unterscheidung von virtuellen Kernen und echten, zb. Core i7 CPUs werden nicht mehr langsamer, wenn HT eingeschaltet wird
+ perfekt auf GPGPU ausgelegt, maximaler Support aller GPUs bzw. erstes Betriebsystem das auch auf GPUs zugeschnitten wurde

Nachteile die mir bis jetzt aufgefallen sind:
- wo zum Henker ist die Sidebar?(hat sich erledigt) dafür dann keine -> Schnellstartleiste?
- UAC immer noch zu aufdringlich

MfG Kasmo
 
Zuletzt bearbeitet:

SunnyboyXP0

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.669
@Mister79
Aha, und nur weil es Software aus der Steinzeit gibt, sollen wir alle ebenfalls noch in Hütten leben, obwohl nebenan Utopia steht? Wer keine neue Software einsetzen/programmieren möchte (aus welchen Gründen auch immer), der kann bei Windows XP bleiben. Aber die Entwicklung nur für solche Leute aufzugeben, ist garantiert der falsche Weg. Windows 7 hingegen ist mit dem XP-Modus ein Schritt in die richtige Richtung gewesen.

Ich habe von Se7en leider noch nicht so viel sehen und kaum etwas testen können, weshalb ich mich dazu noch nicht äußern möchte. Allerdings hatte mein Chef Probleme mit Vista und gestern sah ich Se7en auf seinem Rechner. :D Mal gucken, wie's läuft.

Ich selbst habe mir Windows 7 Ultimate zugelegt, was für meinen neuen Rechner bestimmt ist. Mit Vista war ich nie sonderlich glücklich, aber auch nicht wirklich unzufrieden. Neutral eben. (Außer die Optik, die zweifelsohne gefiel und noch immer gefällt.)
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.858
Optimierung auf SSDs, die in kommenden Jahren sicherlich starken Zuwachs zu verzeichnen haben

Hätte ein Patch getan

Wesentlich schonenderer Umgang mit Resourcen, als noch Vista

Kann ich nicht sagen, gleicher Verbrauch beim Ram gleiche Anzahl an Prozessen und Fenster ruckeln leicht beim öffnen und schließen. Sieht aus als wenn diese einen zweiten Anlauf nehmen zum schließen

Günstige Verkaufspreise

Mhh mein Vista hat genau das gekostet was mein W7 vorgestern gekostet hat.

- Endlich nutzbares UAC

Hätte ein Patch getan

- XP-Mode für Firmen

Genau ohne diesen Modus würde es wie Vista in den Regalen liegen. Ein Fortschritt? Mhh wohl mehr einen Schritt zurück um das die Firmen wieder Geld bezahlen.

Ein brauchbarer Leistungsindex

Ja habe mir nie was anderes gewünscht als einen brauchbaren Leistungsindex ohne diesen wäre mein Windows unbrauchbar.

- Keine Nachteile zu Vista

Hab schon drei gefunden.

Der Threat-Sceduler ist viel besser, SMT ist nun ein Killerfeature, weil es keine Nachteile mehr birgt

Das und die SSD haste wohl Recht aber das wäre ein Patch wert gewesen. Aber durch den schlechten Ruf von Vista besser so als anders. Verkauft mehr aber ein wirkliches neues BS ist es wohl nicht. Wohl mehr so ein W ME ohne Nachteile nur in Besser und schöner. Aber ein Zwischenschritt zwischen Vista und W8. Aber da unterhalten wir uns 2012 2013 nochmal drüber

@Sunny boy

Du verstehst mich falsch. Sicher ist die Zukunft wichtig und ja sicher muss ein neues BS her. W7 ist schon alt und das seit dem 22 ten :D. Naja was ich sagen möchte forschen und was neues bringen ist wichtig. Aber der XP Modus ist in meinen Augen ein Schritt zurück. Nicht wegen usn oder MS sondern wegen den Firmen die einfach nicht von XP loskommen. Ja ich weiss wegen den Anwendungen die benutzt werden und XP only sind. Die bremsen. Nicht wir oder MS. Darum ist der XP Modus ein zwischending das sich W7 verkauft und ohne kein W7 bei den großen

Aber darum geht es hier nicht. Hier geht es um die Aussage von Ballmer. Darum genug OT von mir
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.969
Kenne einige, die mit dem Neurechnerkauf bis W7 gewartet haben. Da wird sich im PC-Absatz schon noch was tun...
 

MeridaFan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
407
@Kasmopaya

Die Sidebar gibts auch noch in Windows7!

Guck mal in die Systemsteuerung unter "Minianwendungen".

Die haben das ganze nur umbenannt.
 

SunnyboyXP0

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.669
@Mister79
Klar hätte man einige Dinge sicher auch via Service Pack erledigen können. Aber das Gesamtpaket von Se7en ist einfach runder. Vista war nie so schlecht wie es von vielen dargestellt wurde oder wird. Aber es kommt mir auch irgendwie vor wie Win ME. Es ist wie es ist. Es gibt Vista und nun ist Se7en aktuell. Und jedem steht frei, welches Betriebssystem er nutzen möchte. Mein Favorit ist derzeit Se7en. Obwohl, Win 3.11 ist auch nicht übel. :lol:
 

schmibu

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
824
@ Kasmopaya

oder einfach rechte Maustaste auf dem Desktop. Dann unten auf Minianwendungen.
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.858
Sunnyboy

Mein Favorit ist derzeit Se7en. Obwohl, Win 3.11 ist auch nicht übel.


Das hättest du dir sparen können. Ich denke das wir beide das Gleiche meinen. Sicher ist jetzt W7 dran und ich hab es ja auch. Schlecht? Nein ist es nicht aber der Überflieger wie die Werbung tut ist es auch nicht. Schau dir meinen Rechner mal in der Sys an. Also reden wir hier nicht von einer alten Kiste. Aber ich habe schon die einen oder anderen Probleme. Kleinigkeiten und die werde ich noch beseitigen. Das mit den Fenstern als Beispiel und das haben viele. Google mal danach. Lösung? Bis jetzt noch keine.

Ich stimme dir ja zu das es weiter gehen muss und ich bin es auch gegagen. Wechsel von Vista zu W7 vor zwei Tagen. Werde diesen auch bei W8 gehen. Es geht dabei nur darum für mich, dass ohne XP Modus es wie Vista in den Regalen liegen würde. Zumindestens für die großen Firmen. Da sind mal die Softwarehersteller gefragt. Hätten mit Vista Ihre Erfahrungen machen können und dann für W7 das Update der Software bringen. Was haben die getan? Schön auf XP geblieben. Mal sehen wie es mit W8 laufen wird ob die dann weiter auf XP only setzten. Die stehen still nicht MS oder wir.
 

[funcoder]

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
404
Wundert mich ja ansich nicht. Se7en ist einfach der Hammer.
Was ich mich nur Frage, was braucht man den überhaupt noch. Also was fehlt noch, was man in Windows 8 einbauen könnte. Die großen Änderungen wird es so wahrscheinlich nicht mehr geben.
Okay, evtl. Gestensteuerung, Spracherkennung wird fest eingebaut sein. Aber anonsten??
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.858
bei Youtoube findest du schon Videos von W8. Was die sich an Oberflächen vorstellen. Sicher auch einige Fakes dabei. Darum sollte man damit vorsichtig sein. Aber das was man sieht wird wohl richtig genial. Aber wie gesagt alles Spekulation. Aber wenn es zum Teil so kommt dann bringen die Ordneransichten so einiges mit.

Hier mal ein Beispiel http://www.youtube.com/watch?v=G0r6tINInrw
 

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.127
@ oerpli: Unsinn. Monopole sind immer schlecht, ohne Ausnahmen.
Genau genommen stimmt das nicht ganz. Es gibt durchaus Fälle, in denen Monopole die bessere Marktstruktur sein können. Dann wenn mehrere Anbieter nur teurer herstellen können als ein Anbieter (hohe Fixkosten).

Z.B. Energie-/Wasserversorger oder die Bahn (zumidest auf das Netz beschränkt).
Macht ja keinen Sinn mehr als eine Wasserleitung an sein Haus anzuschließen, oder?

@Topic:
Find Vista schon ziemlich gut und besser als XP. Konnte das schlechtreden von Vista auch nie so recht nachvollziehen.
Hab Win 7 aufem Netbook, und das ist wieder n Stück besser als der Vorgänger. DIE Offenbarung ist es aber nicht...
 

Bullet Tooth

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.730
Ich kann mir gut vorstellen wie der Ballmer sich freut. Der geht im moment bestimmt voll ab hüpft sich durch die Centrale "yuhhu" und "come on" schreiend.


War doch abzusehen das sich Vista 2.0 alias Win7 sehr gut verkaufen wird. XP war gut, und die nicht zockenden Menschen, sahen es nicht ein zu wechseln, was durchaus verständlich ist/war. Mit Win7 und kaum Kinderkrankheiten im System wechselt man dann doch, weil man kann nicht immer auf so einem alten BS wie XP rumkrebsen.

Es gibt aber bestimmt viel Firmen die auch noch auf XP bleiben werden, gibt ja auch welche die erst vor paar Jahren auf XP gewechselt sind. Ich sehe oft noch Rechner wo 512 MB das Arbeiten verlangsamen und die Admins davon überzeugt sind, daß es reicht. Dort Win7 zu installieren wäre wohl ein sehr langsames übel.
 
Top