beyerdynamic MMX 300 / 32 ohm / 600 ohm

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Hallo

ich brauche mal Eure Unterstützung, also ich kenne mich mit dem Thema nicht aus, das vorweg!

Ich schaue nach einem MMX 300, dieses soll sowohl am PC als Headset Gaming, so wie auch an einem Z.B.

https://www.amazon.de/Onkyo-TX-NR545-AV-Receiver-7-2-Kanal-Audiostreaming/dp/B00X5WKYWO/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1469301936&sr=1-2&keywords=Onkyo

genutzt werden!

Jetzt bekommt man das Beyerdynamic MMX 300 mit 32 ohm das besser für mobile Geräte, PC, Laptop etc. geeignet ist
und mit 600 ohm!

Jetzt frage ich mich welche Variante ich nehmen soll 32 / 600 ohm!

Was passiert den wenn ich eine 600 ohm an den Onboard SOund von meinem Asus X99 AII anschliesse?
Ist das dann zu leise?

Also müßte ich in dem Fall einen Kopfhörer Verstärker kaufen?

Auf der Gegenseite, was passiert den wenn ich einen 32 ohm Kopfhörer an den Onkyo anschliesse?
Ist der Ausgang des Onkyo dann zu stark für den 32 ohm Kopfhörer?

Danke!

Gruß nobody
 

DriveByFM

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.053
Was passiert den wenn ich eine 600 ohm an den Onboard SOund von meinem Asus X99 AII anschliesse?
Ist das dann zu leise?
Ja.

Auf der Gegenseite, was passiert den wenn ich einen 32 ohm Kopfhörer an den Onkyo anschliesse?
Ist der Ausgang des Onkyo dann zu stark für den 32 ohm Kopfhörer?
Da kannst du es ja leiser stellen, also kein Problem.


Generell würde ich das 600Ohm nehmen und mir einfach für den PC ne anständige Soundkarte holen. Habe z.b. eine Asus Xonar Essence STX mit DT990(600Ohm) und kanns nur jedem empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.045
"Zu stark" ist ein Ausgang nur wenn du zu laut aufdrehst aber da fliegen dir zuerst die Ohren raus ;-)

Dein Mainboard hat schon einen KHV der sollte für einen 600Ohm Beyerdynamic reichen (die haben nen recht guten Wirkungsgrad)

Aber muss es das MMX300 sein? Ist zwar das beste Headset am Markt, aber das heißt noch nicht das es nicht noch besser (und günstiger) gehen würde. Man müsste halt Kopfhörer und Micro getrennt kaufen
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Hallo
und danke für Eure Antworten.

Ich versuche das "beste" aus meinem Budget zu machen.
Lieber warte ich auch mal 1-2 Monate oder länger und versuche mir etwas zu kaufen wovon ich längere Zeit profitiere
und auch best möglich zufrieden bin.

Kompromisse sind eine gute Sache, doch ich kaufe lieber langfristig!
Da gehe ich lieber noch weiter sparen, als mir nur aus dem Grund "will jetzt sofort haben" etwas zuzulegen das aus "faulen" Kompromissen besteht!

SOrry was bedeutet KHV ? Kopfhörerverstärker?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.045
SOrry was bedeutet KHV ? Kopfhörerverstärker?
Korrekt. Der OnBoard Sound sollte wie gesagt auch für den 600Ohm Kopfhörer reichen. Wie es klanglich aussieht müsste man vergleichen, an sich ist der ALC1150 ganz gut, je nach Mainboard kanns aber trotzdem sein das eine Soundkarte besser klingt.

Das MMX300 basiert auf dem DT770 Kopfhörer der in Richtung "Badewanne" tendiert und die verstärkten Bässe können gefallen oder auch störend sein... je nach Geschmack und Anwendungsfall (gut wenn man effektvolle Explosionen will, eher schlecht wenn man Gegner orten will)

Ausgewogener sind ein DT880 oder die AKGs (K612, K701 und varianten). Die sind auch offen, auf Dauer etwas angenehmer zu tragen, breitere Bühne, aber keine Schallisolierung (falls man diese bräuchte wäre ein geschlossener wie der DT770, Custom One Pro oder weitere doch besser geeignet)
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Hallo,

Ortung wäre mir sehr wichtig, das macht meiner Meinung nach ein Spiel aus, wenn ich "fühle" woher die Gefahr kommt, ob Shooter oder anderes Game, Gänsehaut! , aber wie gesagt möchte ich das "Teil" auch zum Musikhören an der Anlage benutzen können!

DT880, AKGs K612, K701 oder DT770, Custom One Pro haben ja kein Mikro das ich für Teamspeak benötige!

Bei zu viel Bass, verliert man im Falle einer Explosion aber die "Ortung", ich dachte beim MMX300 währe der Bass nicht soooo sehr ausgeprägt?

Sorry aber wo steht das das ASUS X99 A II über einen KHV verfügt? bzw. der Onboardsound.
Finde nix !
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.045
Micro müsste man wie ich oben schon erwähnt hab extra kaufen. Kann entweder ein Tischmicro sein oder ein Antlion Modmic oder ein Clip-Micro fürs Kabel. Bei manchen Kopfhörern mit gesteckten Kabel kann man auch ein Kabel mit Micro verwenden (z.B. beim Custom One Pro mit dem Headset Gear, je nach Stecker passt das auch bei anderen Kopfhörern)

Der DT770 liegt vom Bass her im Mittelfeld, es gibt schlimmere "Bassbomber" aber auch neutralere. An sich würd ich da eher den Custom one pro (mit Headsetgear dann zwar ähnlich teuer wie das MMX300) empfehlen, aber bei dem ist der Bass einstellbar.

Wenns ums Musikhören geht würd ich aber sowieso empfehlen die Teile mal vorher Probe zu hören. Müsstest mal schauen ob du ein gutes HiFi Geschäft in deiner Nähe hast (auf der Webseite von Beyerdynamic gibt's ne Liste von welchen die deren Kopfhörer haben)
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Wobei der Custom One Pro nur noch 16 Ohm hat!
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.045
Das kann man aber auch nicht mehr vergleichen, ist also eher ein Vorteil. Eine wirkliche Aussage über die Klangqualität anhand der Impedanz geht nur wenn die KH ansonsten identisch sind. Mein AKG K701 hat auch "nur" 63 Ohm, spielt aber sehr detailliert und klar (und vordert noch eher einen KHV als ein 600Ohm Beyerdynamic)
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Also der kostet
https://www.amazon.de/beyerdynamic-709085-Custom-Kopfhörer-schwarz/dp/B00PK2LJ4E/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8
+ das Beyerdynamic Custom Headset Gear kostet
https://www.amazon.de/product-reviews/B00DHBVUCQ/ref=cm_cr_getr_d_paging_btm_2?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=recent&pageNumber=2

da wäre ich bei ca. um die 220 Euro!
Das Beyerdynamic Custom Headset Gear hat nicht unbedingt die besten Bewertungen. Hm...

Ps.: WO steht denn bei dem ASUS X99 AII das es einen KHV hat?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.045

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Dank Dir!

Werde mal eine Nacht darüber schlafen!

:-)
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Also ich rate auch DRINGEND vom Kauf des MMX 300 ab! Zum Zocken taugt es aufgrund der geringeren Räumlichkeit und des extremen Basses viel weniger als ein DT880 Edition oder AKG K702.

Auch für Musik empfinde ich den Bass als völlig übertrieben. Zumal man einen "normalen" Kopfhörer zur Not trotz der offenen Bauweise zur Not auch mal in einem leeren Zugabteil nutzen kann, ohne Gefahr zu laufen dumm angeguck zu werden oder das Mikro beim Transport zu beschädigen.

Übrigens ein weiterer Aspekt. Wenn das Mikto kaputt geht, musst du nicht beides neu kaufen.
 

DriveByFM

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.053
Ich kann den Onboard KHV nicht empfehlen, habe den beim Rampage V Extreme mal testweise ausprobiert um mir mehr Platz zu schaffen wegen SLI (die Soundkarte wird zwischen beiden GPUs gebacken xD) aber viel zu schwach für 600Ohm, laut meinen Erfahrungen. Nutze dann doch lieber ne anständige Soundkarte mit richtigem Verstärker. Wie gesagt das ist nur meine Meinung. Du kannst es ja mal testen.
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Hallo,

wenn ich jetzt Z.B. ein DT770 kaufen würde, welche Micro's könnte ich da nehmen und wie werden diese befestigt?
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Der DT 770 ist fürs Zocken nur eine Empfehlung, wenn du auf Teufel komm raus unbedingt eine sehr starke Abschirmung brauchst. Gegen den Hörer spricht die deutlich geringere Räumlichkeit, die geringere Detailauflösung und der viel zu präsente Bass, welcher einer guten Spieleortung entgegen spricht.


Darum empfehle ich dir den DT 880 Edition.

Als Mikro ein Zalman Mikro oder ein Samson Go mic.
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Danke!

Da der PC im Wohn/ Essbereich steht wäre eine Abschirmung von Aussen auch noch ein Punkt.

Also, gute Ortung beim Gaming, Räumlichkeit, gute Bühne.
Micro für Teamspeak. Leichtes Handling!
Am PC und auch an einem Z.B. Onkyo TX-NR545 benutzbar.
Abschirmung gegen Aussengeräusche, da Wohnbereich, etc.
 

marccoxx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
125
Habe mir vor kurzem auch die DT 880 250 Ohm Edition gekauft inkl. dem Zalman Clip Mikro.

Danke nochmal an The_Jensie und allen anderen für die empfehlungen.

Bin wirklich zufrieden damit.

Das Mikro einfach auf das Kabel vom KH draufstecken und drumherum wickeln, hält super.
 

nobodyisperfect

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
172
Hallo marccoxx,

welche soundkarte? oder Onboard Sound?
Gaming Ortung?

wie ist denn die Qualität von dem Zalman Clip Mikro im Teamspeak? (denke wenn das nicht dirket vorm Mund ist versteht man nichts)
auch habe ich gelesen das man eine gute SOundkarte benötigt sonst würde es rauschen.
 

marccoxx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
125
Habe zusätzlich die Externe Xonar U7 gekauft.

Beide, KH und Mikro sind dort angeschlossen.

Die Sprachqualität ist wirklich gut, sehr verständlich, ich nutze aber immer Push to Talk !

Kann leider nur einen Vergleich zu meinen alten KH geben (No Name Gaming Kopfhörer 50€) und es sind wirklich Welten dazwischen.

Klarer Sound, wirklich angenehm zu tragen und die Ortung von Gegnern ist kein Problem (CSGO).
 
Top