News Big Brother Awards: Österreich kürt angestrebtes Staatsschutzgesetz doppelt

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468
E

Endriel

Gast
Im Bereich „Business und Finanzen“ hat sich in diesem Jahr die Uniqa-Versicherung den Preis gesichert. Grund ist ein neues Überwachungsgerät für Fahrzeuge, mit dem der Fahrer überwacht und seine Fehler analysiert werden. Auf Grundalge dieser Werte wird dann eine individuelle Versicherungsprämie berechnet, womit letztlich, so die Preisrichter, das Solidarprinzip ausgehebelt wird.
Totale Überwachung und das lässt man auch noch zu?
 
?

"?"

Gast
Mir macht die ganze Überwachungssituation einfach nur noch Angst.

Und tun kann man zu wenig dagegen. Kein Handy und Facebook ist es bei mir.

Aber wenn der digitale Überwachungs-Stromzähler zur Pflicht wird, was dann?
 

swoosh

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
147
Strom Netzbetreiber haben es in der Regel an sich, dass sie ein natürliches Monopol sind. Daher ist es nicht besonders pikant. Im Strom hat man wohl nie die freie Wahl des Netzes, entgegen der Telekommunikation.
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.604
Aber wenn der digitale Überwachungs-Stromzähler zur Pflicht wird, was dann?
Ich habe schon vor einigen Tagen ein schreiben bekommen, dass bei mir ein Smart-Meter eingebaut wird in dem doch recht eindeutig Stand, dass ich kein recht auf Einspruch habe.

Man könnte vllt ein paar Bleibatterien zwischen den Stromzaehleir und den Rest des Hauses schalten um das Tracking kaputtzumachen :D
 

Blueline56

Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.892
Das können die machen, weil eh viele Leute freiwillig ihre Daten für Facebook und ähnliches abgeben, oft mit der Begründung ich habe ja nichts zu verbergen und nicht bedenken, damit Stück für Stück ihre Privatsphäre abzugeben.
Das mit dem Energieversorger verstößt sicherlich gegen irgendwelche EU Richtlinien beim Datenschutz, kann mir nicht vorstellen daß sie damit durchkommen...
 

CrispyBit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
124
Und tun kann man zu wenig dagegen. Kein Handy und Facebook ist es bei mir.
Man kann sogar sehr viel tun. Und zwar genau das was du aufgezählt hast. Keine Sozialen Medien. Keine Smartphones, am bestens auch kein Handy. Falls du damit leben kannst das dich andere dann für einen Abnormalen halten und dann behaupten werden das du nicht normal im Kopf wärst, weil du kein Handy hast und nicht auf Facebook bist.
 

Sly123

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
789
Versicherungseinstufung auf Basis eines Überwachungssystems, dass im Auto verbaut wird? :o
 

RockNLol

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
639
Johanna Mikl-Leitner und nicht Miki
Rudolf Hundstorfer und nicht -törfer

heieiei, wenigstens googlen, wenn man die Herrschaften nicht kennt (verlange ich auch gar nicht, ich kenne auch nicht alle deutschen Politiker) und einen Artikel über sie schreibt.

Die Fahrzeugüberwachung durch die Versicherung ist schon ein alter Hut, und ich kenn auch Leute die so eine NSA-Box in ihrem Auto haben. Habe ihnen die Fahrzeugbatterie gewechselt, beim Ausbau erhielt die Besitzerin innerhalb von Sekunden eine Warn-SMS. Hat vom Diebstahlschutz auch Vorteile, muss jeder selber wissen wie er mit seinen Daten umgeht.
 

SchiBuh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
314
Aber wenn der digitale Überwachungs-Stromzähler zur Pflicht wird, was dann?
Beim eigenen Häuschen auf Photovoltaik inkl. großer Speicherakkus setzen (Tesla, Mercedes und andere) und sich vom Stromerzeuger abmelden.

Die Stromriesen bzw. deren Anleger haben doch einfach nur Angst zuwenig zu verdienen, die Smartmeter bringen nämlich nichts ausser Kosten für den Endverbraucher. Da wir den Mist nämlich bezahlen müssen.
 

ApeHunter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
848
Versicherungseinstufung auf Basis eines Überwachungssystems, dass im Auto verbaut wird? :o
Ist nichts Neues, gibt es auch in D schon ne Weile und ist natürlich "ein wenig" umstritten ...
http://www.heise.de/newsticker/meld...-Versicherungstarif-bei-S-Direkt-2044361.html
http://www.faz.net/aktuell/finanzen...revolution-der-kfz-versicherung-12747505.html

Ich meine, es gab auch schon etwas Drama um die quasi nichtexistente IT-Sicherheit der genutzten Box, finde aber gerade keinen Artikel dazu.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Ein bisschen am Rande des Themas: Was ist bei der "Kennzeichnung von Ausländern beim Arbeitsamt" gemeint?
 
?

"?"

Gast
Man kann sogar sehr viel tun. Und zwar genau das was du aufgezählt hast.
Ich habe ja kein Handy und melde mich nicht überall an. Erst recht nicht bei Facebook.

Nur hat aber mein Sohn genau diese beiden Dinge, und erkläre da mal einen Teenie warum du kein Handy und Facebook leiden kannst.

Aber was kann man noch tun? Wie kann man noch den Generalverdacht entgehen und nein zu Big Brother sagen?
 
?

"?"

Gast
Und dann schicken sie einen Satelliten zu dir, um zu gucken was du da machst.

Könntest ja Atomwaffen bauen. Und Facebook will dich dann auch kennenlernen.

Ist komisch wie die Leute bei Flüchtlinge auf die Straße gehen, und bei so was ruhig bleiben.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
138
Selbst diese "Hello Barbie" ist ja schon Überwachung. Durch sowas wird ja schon das Kinderzimmer/die Wohnung zusätzlich verwanzt und das Kind lernt die digitale Technik im Negativen kennen. Und das Ganze nennt sich noch "Big Brother Award". Was für ein Hohn und Spott!
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
1984 von Orson Wells war zu seiner Zeit schockierend und eine kaum glaubhafte Zukunft. Nun, heutzutage sind wir schon einen (oder 2) Schritt weiter.
Die Phantasie der Schriftsteller vergangener Zeiten steht der aktuellen Politik und der ihr zutragenden, buckelnden Bürokratie in grotesker Weise schon fast lächerlich einfallslos gegenüber.

Dystopische Phantasien werden gegenwärtig fast schneller realisiert als sie sich jemand als Hollywoodschocker ausdenken mag.
 
Top