Bios Update problem

bigfatih42

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
363
Hallo Leute brauche dringend Hilfe!
Hier die Daten: Bios v02.61, American Megatrends Inc. (CMOS Setup Utility).
Motherboard Name Acer MC72XE,
nVIDIA nForce 780i SLI (C72XE)

Würde das gerne mein Bios Updaten wurde aber nirgendswo fündig. Habe ein Programm namens "BiosAgent Plus" gefunden dort verlangt er für das Update 33€ -.- bestimmt abzockerei...

Wo kann ich was finden?
Danke im voraus!
 

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
hi, deine Daten reichen nicht, schau mal selber auf Acer Support seite oder poste mehr daten (seriennummer usw.)

acer MC72XE ist nur der Chipsatz vom Motherboard oder ?, brauche den Namen bzw. Type des Motherboards oder Rechner
 
Zuletzt bearbeitet:

bigfatih42

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
363
Der Rechner heißt Acer G7700, ich bin mittlerweile bisschen der Sache näher gekommen. Ich soll BIOS_Acer_P01.A0 installieren bzw auf das updaten. Habe den Ordner runtergeladen folge den Anweisungen wie ich es installieren soll da tut sich aber nicht viel... Hat jemand das schonmal installiert?
 

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
Bios Ubdates sollte man immer im Dos machen, ist in Windows nicht sicher (wenn es daneben geht - Board ist dann Schrott)
Anleitungen im Bios ubdate sind sogar mit bildern, wenn du sowas aber noch nie gemacht hast würde ich die Finger davon lassen, denn du musst dannach auch das Bios wieder richtig einstellen !
 

MichFancy

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
182
Ich finde nur einen Pretator G7760 auf Acer Support und das neueste Bios ist "Acer BIOS P01.A3 6.4 MB 2012/02/29" ob das bei dir das richtige ist mußt du selber schauen.
 

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
so so..
acer.jpg
 

OrangeWeed

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
152
Bios Ubdates sollte man immer im Dos machen, ist in Windows nicht sicher (wenn es daneben geht - Board ist dann Schrott)
das war mal so. mittlerweile bieten manche hersteller richtig gute tools an. Gigabyte z.B. hat ein Programm das heisst @bios. (vorweg: die programme sind hersteller-spezifisch) damit hast du die möglichkeit erst dein altes bios als datei zu sichern, um dann das neue zu installieren. zudem sucht sich das programm je nach board-typ die passende datei selbst. und dank dual bios darfs auch mal in die hose gehen. es passiert nichts. einfach wieder herstellen und der rechner läuft wieder.

übrigens: es heisst update
 
Zuletzt bearbeitet:

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
das war mal so. mittlerweile bieten manche hersteller richtig gute tools an. Gigabyte z.B. hat ein Programm das heisst @bios. (vorweg: die programme sind hersteller-spezifisch) damit hast du die möglichkeit erst dein altes bios als datei zu sichern, um dann das neue zu installieren. zudem sucht sich das programm je nach board-typ die passende datei selbst. und dank dual bios darfs auch mal in die hose gehen. es passiert nichts. einfach wieder herstellen und der rechner läuft wieder.

übrigens: es heisst update
dual Bios ja welcher Hersteller ? Gigabyte oder und wer noch ?
aber he was ist die mehrzahl von ubdate ? na na ??
 
Zuletzt bearbeitet:

OrangeWeed

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
152
sinnvolle sache. asus, asrock, gigabyte, msi und biostar haben das gut im griff mittlerweile. aber gibt bestimmt noch andere hersteller die das so machen. früher musste man chip tauschen wenn man es verkackt hat, heute sichert man einfach ein funktionierendes bios zurück und die sache läuft wieder. aber selbst zu den zeiten wo das bios noch im dos geflasht wurde, war es eigentlich garnicht so kompliziert. vorrausgesetzt man hat die richtige datei und es zieht keiner den stecker aus der dose währendessen. :p
 

bigfatih42

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
363
naja ich habs lang genug versucht jetzt lass ich die finger davon. Hab einfach zu wenig Ahnung von Bios dreck...
 

OrangeWeed

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
152
du kannst noch eins versuchen: rechnergehäuse öffnen, und mal das board nach einer typenbezeichnung absuchen. ich weiss von einer bekannten, die hatte einen medion rechner vom aldi, das dort z.b. abgespeckte msi boards verbaut waren. die typenbezeichnung stand damals auf dem board. wenn das bei dir auch der fall sein sollte, dann könntest du von diesem hersteller das bios holen. glaube nicht das acer die boards selbst fertigt.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.388
Nutzt aber nichts weil die Biose für die OEM-Boards speziell angepasst sind, deshalb immer beim Hersteller des Fertigrechners runterladen.
@bigfatih42
Woran scheitert es denn genau?
Du hast von dieser Seite das Bios für W7 runter geladen:
http://www.acer.de/ac/de/DE/content/drivers
Es ist eine gepackte Zip-Datei, entpacke die Datei auf die Festplatte, am besten auf die oberste Ebene von C oder auf einen USB Stick. Wenn Du das gemacht hast, befindet sich der Ordner:
BIOS_Acer_P01.A0_Windows mit dem Inhalt der verschiedenen Dateien, im Ordner Win befindet sich eine Batchdatei "WFB.bat", diese musst Du einfach nur doppelt anklicken, alle anderen Anwendungen solltest Du vorher schliessen, auch den Virenscanner deaktivieren oder beenden. In dieser Batchdatei steht drin was gemacht werden soll,
AFUWIN.exe A7510NAE.109 /P /B /C /REBOOT
er programmiert das Bios auf die Datei "A7510NAE.109" und anschliessend wird ein Reboot gemacht. Wenn der Rechner nach dem Flashen neu startet solltest Du als erstes ins Bios gehen und die "default Werte" laden lassen, neu starten, ins Bios rein und alles so wieder einstellen wie es vor dem Update war. Am besten schreibst du Dir die Einstellungen vorher noch auf, damit Du weisst was gemacht werden muss.
Wenn Du nicht weisst welche Version DEin jetziges Bios hat, lade Dir Speccy bei CB runter, starte es und lies aus was es bei Motherboard unter Bios zu lesen gibt, sieht bei mir so aus wie auf dem Bild zu sehen.
Im Ordner selbst befindet sich auch noch eine Datei "readme_Win7&Vista.pdf" mit einer genaueren Anleitung, vorher durchlesen hilft manchmal auch. Darin wird alles auch noch mal bildlich erklärt.
 

Anhänge

bigfatih42

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
363
Ich danke dir @werkam
 

bigfatih42

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
363
Ja =) AFUWIN war bisschen kompliziert aber am Ende hat es doch funktuniert.
 
Top